LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans

Vom 19. bis 26. September mischen Kinder und Jugendliche von vier Jahren bis 18plus in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden mit bei LUCAS, Deutschlands ältestem Filmfestival für junges Publikum – in der Programmgestaltung, im Kinogespräch mit Filmprofis, als Jurymitglieder, rasende Reporter/innen und vieles mehr. Wie kann ich dabei sein? Beratung und Kontakt unten.

Filmprogramm im Kino des DFF

In den Wettbewerben konkurrieren 40 internationale Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme in sorgsam kuratierten Langfilmreihen sowie in Kurzfilmprogrammen (allesamt Deutschlandpremieren). 26 der Beiträge sind im Kino des DFF zu sehen.

Die Gewinnerfilme der drei Alterssektionen werden am Freitag, 27. September, um 14:30 Uhr (8+) sowie am Sonntag, 29. September, um 11 Uhr (13+) und 15 Uhr (Youngsters) erneut präsentiert.

Während der Festivalwoche liegt ein besonderer Fokus auf den Filmgesprächen, in denen Filmschaffende aus der ganzen Welt mit dem jungen Publikum in Dialog treten. In konzentrierter Atmosphäre können Gruppen zudem nach Anmeldung zu exklusiven Leinwandgesprächen über die Wettbewerbsfilme zusammenkommen. Mit Vertreter/innen der Filmbranche diskutiert LUCAS am Dienstag, 24. September, unter anderem über »Diversität im Kinderund Jugendfilm«.

Am LUCAS Familientag, Sonntag, 22. September, können Cineast/innen jeden Alters einen Tag lang kostenfrei im DFF den Wandel von analoger zu digitaler Filmtechnik erleben.

Tickets für alle Veranstaltungen an der Kasse des DFF. In den anderen Spielstätten sind Eintrittskarten jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn erhältlich.

Reservierungen unter: 069 961 220-678 oder per E-Mail: lucas-info@dff.film

LUCAS
LUCAS

Das vollständige Programm in der LUCAS-Festivalzeitung und unter lucas-filmfestival.de.

Donnerstag  19.09.2019

20:30 Uhr

THE TRUMAN SHOW

USA 1998. R: Peter Weir. 103 Min. 35mm OmU. FSK 12. empfohlen ab 13
Filmreihe: LUCAS-Festival

Der Film erzählt die einzigartige Geschichte des Truman Burbank (Jim Carrey), der ein durchschnittliches Leben zu führen scheint: Er lebt in einer ruhigen, aber freundlichen Gegend, ist verheiratet, hat einen Job und einen guten Freund, mit dem er viel Zeit verbringt. Nichts erscheint Truman ungewöhnlich, bis er eines Tages herausfindet, dass sein gesamtes Leben im Mittelpunkt einer großangelegten Fernsehshow steht und die ganze Welt zusieht.

Freitag  20.09.2019

09:00 Uhr

CHUSKIT

Indien 2018. R: Priya Ramasubban. 90 Min. ladakhi OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 0. empfohlen ab 7
Filmreihe: LUCAS-Festival

Die neunjährige Chuskit lebt mit ihrer Familie in einem abgelegenen tibetischen Bergdorf und sitzt im Rollstuhl. Für ihren Großvater ist klar, dass das Mädchen für ein Leben zu Hause bestimmt ist. Chuskit möchte aber unbedingt in die Schule und setzt alles daran, ihre Familie umzustimmen.

11:00 Uhr

ESPERO TUA (RE)VOLTA

Du bist dran. Brasilien 2019. R: Eliza Capai. 93 Min. Dokumentarfilm. port. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 12. empfohlen ab 14
Filmreihe: LUCAS-Festival

Brasilien, im Vorjahr der FIFA-WM 2014: Jugendliche gehen gegen die sozialen Missstände auf die Straße. Der Dokumentarfilm spannt den Bogen der Ereignisse bis zur Gegenwart. Aus authentischem Filmmaterial montiert Eliza Capai ein hochaktuelles Plädoyer für Meinungsfreiheit und zivilen Widerstand.

16:00 Uhr

HARAJUKU

Norwegen 2018. R: Eirik Svensson 83 Min. nor. OmeU. freigegeben ab 12. empfohlen ab 15
DEUTSCHLANDPREMIERE
Zu Gast: Regisseur Eirik Svensson (angefragt)
Filmreihe: LUCAS-Festival

Vilde ist 15, hat blaue Haare, liebt Japan und hängt mit ihren Freund/innen am Osloer Hauptbahnhof ab. Bis eine schlimme Nachricht sie erreicht. Sie spricht ihrem Vater auf die Mailbox und flieht über ein Fenster. Was jetzt? Tokio wird ihr Sehnsuchtsort, nachdem die eigene Wirklichkeit die Schlinge enger zieht.

18:30 Uhr

HOME

Home - Die Geschichte einer Reise. Frankreich 2009. R: Yann Arthus-Bertrand Dokumentarfilm. 89 Min. engl. Fassung mit dt. UT. FSK 0. empfohlen ab 13
Eintritt frei.
Filmreihe: LUCAS-Festival

Der französische Fotograf und Journalist Yann Arthus-Bertrand zeigt die Erde in atemberaubenden Bildern von oben und weist zugleich auf die Zerstörung dieser Schönheit durch den Menschen hin. Mit seinen beeindruckenden Luftaufnahmen ist HOME für die Kinoleinwand gemacht und hinterlässt ein Gefühl der Hoffnung und Motivation, anstelle der bei diesem Thema vorherrschenden Resignation.

20:30 Uhr

KNIVES AND SKIN

USA 2019. R: Jennifer Reeder 112 Min. OF. freigegeben ab 12. empfohlen ab 15
Zu Gast: Hauptdarstellerin Raven Whitley
Filmreihe: LUCAS-Festival

Ein junges Mädchen verschwindet in einer US-Kleinstadt. Die Mitschüler/innen sind mäßig bewegt, der Sheriff ermittelt ein wenig. KNIVES AND SKIN irritiert vom ersten Moment an die Erwartungen. Ein überbordender Mix aus bizarrem Humor, Genreelementen und feministischer Gesellschaftskritik.

Samstag  21.09.2019

11:00 Uhr

INVISIBLE SUE

Plötzlich unsichtbar. Deutschland/Luxemburg 2018. R: Markus Dietrich. 93 Min. Spielfilm. dt. OmeU. freigegeben ab 6. empfohlen ab 9
Zu Gast: Regisseur und Autor Markus Dietrich
Filmreihe: LUCAS-Festival

Zeit für mehr Geschichten über Superheldinnen! Zum Beispiel über die zwölfjährige Sue, die sich nach einem schief gelaufenen Experiment im Labor ihrer Mutter plötzlich unsichtbar machen kann – dabei fühlt sie sich ohnehin schon manchmal unsichtbar. Doch als ihre Mutter entführt wird, ist Sues Superkraft gefragt.

14:00 Uhr

HIERNAMAALS

Jenseits. Niederlande 2019. R: Willem Bosch. 93 Min. ndl. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 12. empfohlen ab 14
DEUTSCHLANDPREMIERE
Zu Gast: Creative Producer Felix van Gisbergen
Filmreihe: LUCAS-Festival

Existiert ein Leben nach dem Tod? Ja, und dort gibt‘s auch Milchshakes! Das stellt Sam nach ihrem eigenen Ableben fest. Außerdem trifft sie im Jenseits ihre Mutter wieder. Alles wunderbar – doch dann soll Sam zurück ins Leben. Leichtfüßig und nie pietätlos beleuchtet HIERNAMAALS Sams Versuch, das Schicksal umzuschreiben.

16:00 Uhr

LES QUATRE CENTS COUPS

Sie küßten und sie schlugen ihn. Frankreich 1958. R: François Truffaut. 93 Min. OmU. FSK 12. empfohlen ab 12
Filmreihe: LUCAS-Festival

Der 13-jährige Antoine schwänzt lieber den Unterricht und schlendert durch Paris, als in die Schule zu gehen. Von seinen Eltern vernachlässigt und von seinen Lehrern missverstanden, zieht er zusammen mit seinem Freund René durch die Großstadt: sie gehen ins Kino, verbringen den Tag auf dem Rummelplatz, rauchen und klauen. Als Antoine schließlich bei einem seiner Diebstähle erwischt wird, wird er in eine Erziehungsanstalt für straffällige Jugendliche geschickt. Dort herrscht eiserne Disziplin, der Antoine schließlich entflieht in Richtung Meer.

18:00 Uhr

LE PRÉNOM

Der Vorname. Frankreich/Belgien 2012. R: Alexandre de La Patellière, Matthieu Delaporte. 109 Min. OmeU. FSK 12. empfohlen ab 15
Filmreihe: LUCAS-Festival

Es sollte ein netter Abend unter Kindheitsfreund/innen werden, doch als Vincent vom Plan berichtet, seinen Sohn Adolphe zu nennen, ist die Stimmung im Eimer. Es entbrennt eine Diskussion über moralische Grenzen und die Frage, ab wann ein Scherz zur Geschmacklosigkeit wird. Manches persönliche Geheimnis kommt ans Licht.

20:30 Uhr

SKATE KITCHEN

USA 2018. R: Crystal Moselle 106 Min. eng/span. OF. freigegeben ab 12. empfohlen ab 16

Lässig, derb, und extrem cool sind die Mädels der All-Girls-Crew »Skate Kitchen« in New York City. Die 18-jährige Camille aus Long Island ist dagegen vor allem eines: introvertiert. Ihren Platz in der Crew muss sie sich erst einmal erarbeiten. Authentischer und bildstarker Skater-Film mit tollem Soundtrack.

Sonntag  22.09.2019

10:30 Uhr

MINIS-PROGRAMM I: EXPERIMENTALFILME FÜR KINDER

Veranstaltungsdauer ca. 65 Min. empfohlen ab 4 Jahren

Zwischen acht und neun Jahre sind sie alt und schon echte Expert/innen für Kunst- und Experimentalfilm: Die Kinder der »cinephilen« KiTa Grüne Soße. Die Gruppe hat vor vier Jahren den MiniFilmclub des DFF zur ästhetischen Filmbildung im Vorschulalter besucht und ihre KiTa mit dem Filmfieber angesteckt. Seither steht neben den Büchern im Regal eine wachsende DVD-Sammlung vielfältiger kurzer Experimentalfilme. Für LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans haben die MiniFilmclub-Alumni ihre Lieblingsfilme aus der Sammlung ausgewählt und zu einem Programm für Vier- bis Sechsjährige zusammengestellt. Mitmachen erwünscht: Interaktive Parts ergänzen das Programm.

11:45 Uhr

DER KLEINE ACHILL

DE 2019. R: Sebastian Jansen. 28 Min. Serienpilot. DF. freigegeben ab 0. empfohlen ab 6
Filmreihe: LUCAS-Festival

DE 2019. R: Sebastian Jansen. 28 Min. Serienpilot. DF. freigegeben ab 0. empfohlen ab 6
Filmreihe: LUCAS-Festival

13:00 Uhr

MARY POPPINS

USA 1964. R: Robert Stevenson 139 Min. DCP. DF mit eng. UT. FSK 0. empfohlen ab 7
Filmreihe: LUCAS-Festival

Sie schwebt ein und in der Luft liegt Magie: Mary Poppins ist das neue Kindermädchen von Jane und Michael, den Kindern einer Londoner Aristokratenfamilie. Die zwei, gelangweilt und von ihren viel zu beschäftigten Eltern häufig alleingelassen, ahnen noch nichts von den fantastischen Abenteuern, die sie zusammen erleben werden. In Disneys zeitlosem Kinderfilm verbinden sich für Jane, Michael und die Kinobesucher/innen Gesang und Tanz, Fantasie und Realität zu einem mitreißenden Wirbel aus Farben, Freude und freundlichen Gestalten, der schließlich sogar die Eltern der beiden Kinder verzückt.

16:00 Uhr

CHUSKIT

Indien 2018. R: Priya Ramasubban. 90 Min. ladakhi OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 0. empfohlen ab 7
Filmreihe: LUCAS-Festival

Die neunjährige Chuskit lebt mit ihrer Familie in einem abgelegenen tibetischen Bergdorf und sitzt im Rollstuhl. Für ihren Großvater ist klar, dass das Mädchen für ein Leben zu Hause bestimmt ist. Chuskit möchte aber unbedingt in die Schule und setzt alles daran, ihre Familie umzustimmen.

18:30 Uhr

DESLEMBRO

Unremember. Brasilien/Frankreich/Katar 2018. R: Flávia Castro 96 Min. port. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 12. empfohlen ab 13
Zu Gast: Hauptdarstellerin Jeanne Boudier
Filmreihe: LUCAS-Festival

Als Joanas Familie Ende der 1970er Jahre beschließt, aus Paris zurück nach Brasilien zu gehen, beginnt für den Teenager eine vielschichtige Auseinandersetzung mit der Vergangenheit. Wahres, Wahrgeglaubtes und Erfundenes mischen sich in Joanas Erinnerungen um das Verschwinden ihres Vaters während der Militärdiktatur.

20:30 Uhr

FIORE GEMELLO

Twin Flower. Italien 2018. R: Laura Luchetti. 96 Min. Spielfilm. ital/frz. OmeU. freigegeben ab 12. empfohlen ab 16
DEUTSCHLANDPREMIERE
Zu Gast: Hauptdarstellerin Anastasiya Bogach (angefragt)
Filmreihe: LUCAS-Festival

Durch Sardiniens schroffe, karge Landschaft ist Anna auf der Flucht vor einem düsteren Mann und trifft dabei auf Basim. Vorsichtig kommen sie sich näher und trotzen bald gemeinsam den Widrigkeiten. In Rückblenden entfaltet Luchetti Annas Geschichte und fast nebenbei gesellschaftspolitische Themen.

Montag  23.09.2019

09:00 Uhr

MIJN BIJZONDER RARE WEEK MET TESS

Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess. Niederlande/Deutschland 2019. R: Steven Wouterlood. 82 Min. ndl. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 0. empfohlen ab 9
Zu Gast: Drehbuchautorin Laura van Dijk (angefragt)
Filmreihe: LUCAS-Festival

Im Nordseeurlaub trifft der grüblerische zehnjährige Sam auf Tess: Ein etwas seltsames Mädchen mit einem verrückten Plan, für den sie Sams Hilfe benötigt: Sie möchte ihren Vater kennenlernen, der Urlaub auf der Insel macht und nichts von seiner Tochter weiß. Auf in ein warmherziges Sommer-Abenteuer!

11:00 Uhr

LANDET AF GLAS

Land aus Glas. Dänemark 2018. R: Jeppe Vig Find, Marie Rønn. 88 Min. dän. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 6. empfohlen ab 10
Zu Gast: Regisseurin Marie Rønn
Filmreihe: LUCAS-Festival

In einem Schuppen auf dem Grundstück seiner Familie entdeckt der 13-jährige Jas Neia und die alte Alva. Obwohl die beiden wie Menschen aussehen, scheinen sie keine zu sein. Tausende von Jahren lebten sie schon in den Wäldern, erzählen sie. Nun brauchen sie Jas’ Hilfe.

16:00 Uhr

SPEED SISTERS

Palästina/USA 2015. R: Amber Fares Dokumentarfilm. 80 Min. OmU. Freigegeben ab 12. empfohlen ab 14

Die SPEED SISTERS sind das erste rein weibliche Rennwagen-Fahrerteam im Nahen Osten. Die fünf Frauen Marah, Betty, Maysoon, Noor und Mona sorgen für aufsehenerregende Schlagzeilen in der von Männern dominierten palästinensischen Rennfahr-Szene. Zudem haben sie Schwierigkeiten, genügend Übungsplätze zu finden. In ihrem Dokumentarfilm begleitet die Regisseurin Amber Fares die außergewöhnlichen Frauen, die frech und furchtlos die Rennstrecken in Palästina unsicher machen.

18:30 Uhr

LES MÉTÉORITES

Meteoriten. Frankreich 2018. R: Romain Laguna. 85 Min. Spielfilm. frz. OmeU. freigegeben ab 12. empfohlen ab 15
DEUTSCHLANDPREMIERE
Zu Gast: Darsteller Nathan Le Graciet
Filmreihe: LUCAS-Festival

Nach einem ereignislosen Ferientag beobachtet Nina einen Meteoriten. Als sie tags darauf Morad auf seinem Moped sitzen sieht, ist das kosmische Zeichen klar: die erste Liebe. Mit all ihrem Temperament lässt sie sich fallen, gleich welche Krater am Ende entstehen. Ein Film mit der Energie eines Sommergewitters.

20:30 Uhr

SUPERMAN

USA/Großbritannien/Kanada/Schweiz 1978. R: Richard Donner 143 Min. 35mm. eng. OF. FSK 12. empfohlen ab 12
Filmreihe: LUCAS-Festival
Trailer

Richard Donner zeigt in SUPERMAN erstmals den Aufstieg des Clark Kent zum Superhelden als Big-Budget-Produktion, von Supermans Kindheit in Kansas über die Romanze zu Lois Lane. Doch dann: Auftritt Lex Luthor. Superman muss den Plan seines Erzfeindes vereiteln, die Hälfte der USA versinken zu lassen. Mit Marlon Brando als Supermans Vater, Gene Hackman als Lex Luthor und Christopher Reeve als Held hochkarätig besetzt, ebnete Donners SUPERMAN den Weg für das heutige Genre der Comicverfilmungen und trug dazu bei, moderne Special Effects als wichtiges Element für das Geschichtenerzählen zu etablieren.

Dienstag  24.09.2019

09:00 Uhr

LUCAS KURZFILMPROGRAMM 1

Zu Gast: Regisseure von „BOJE“ Andreas Cordes und Robert Köhler, Produzentin von „Ijrain Maradona“ Zorana Musikic
Nach Voranmeldung: LUCAS Leinwandgespräch
BOJE DE 2019. R: Andreas Cordes, Robert Köhler. 10 Min. Spielfilm. dt. OmeU
IJRAIN MARADONA | MARADONAS BEINE DE/PS 2018. R: Firas Khoury. 23 Min. Spielfilm. arab. OmeU mit dt. Live-Einsprache
LES ENFANTS DU RIVAGE | GLÜHWÜRMCHEN BE 2018. R: Amelia Nanni. 20 Min. Spielfilm. frz. OmeU mit dt. Live-Einsprache
WELCOME TO THE BALL | WILLKOMMEN ZUM BALL US 2019. R: Adam Vincent Wright. 5 Min. Spielfilm. eng. OmeU mit dt. Live-Einsprache
I’M NOT SCARED OF THE CROCODILE | ICH HAB’ KEINE ANGST VOR DEM KROKODIL ES 2018. R: Marc Riba, Anna Solanas. 4 Min. Animationsfilm. span. OmeU mit dt. Live-Einsprache
O RAPAZ E A CORUJA | DER JUNGE UND DIE EULE PT 2018. R: Mário Gajo de Carvalho. 12 Min. Animationsfilm. Ohne Dialoge
SWEETIE PIE CH 2018. R: Claudia Röthlin, Yves Gutjahr. 2 M

Mit englischen Untertiteln und deutscher Live-Einsprache

ALLE FILME ALS DEUTSCHLANDPREMIERE
Karten können am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Spielstätten erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.
Zu diesen Filmen bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

Programm freigegeben ab 6. empfohlen ab 8

BOJE
Boje lebt mit seinem Vater am Meer. Immer wieder stellt er ihm Fragen, die gar nicht so leicht zu beantworten sind. Sein Vater würde Boje gerne Antworten geben und bittet dafür schließlich das Meer um Hilfe.

IJRAIN MARADONA | MARADONAS BEINE
In einem palästinensischen Dorf während der WM 1990 suchen Rafat und Fadel nach »Maradonas Beinen« – dem letzten Aufkleber, der ihnen noch für ihr WM-Album fehlt. Der Weg zu diesem seltenen Stück führt sie immer weiter aus ihrem Heimatdorf heraus.

LES ENFANTS

11:00 Uhr

GERDOO

Walnüsse. Iran 2019. R: Mohammadreza Haji Gholami. 87 Min. pers. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 0. empfohlen ab 7
WELTPREMIERE
Filmreihe: LUCAS-Festival

Frische Walnüsse, unwiderstehlich lecker! Soheils und Valis erste Tat als neue Freunde ist es, im Dorf von Soheils Mutter Nüsse zu stibitzen. Aber bekommt man vom Klauen nicht schwarze Hände? Und was stimmt mit Soheils Eltern nicht? Im silbrigen Licht einer Mondfinsternis spitzt sich alles auf einmal zu.

16:00 Uhr

LUCAS KURZFILMPROGRAMM 2

NIÁN WEIBA | JAHRESENDE
TW/US 2018. R: Chieh Yang. 23 Min. Spielfilm. chin. OmeU mit dt. Live-Einsprache

LA CHASSE | DIE JAGD
FR 2017. R: Jean-Pierre Dupuy. 20 Min. Spielfilm. frz. OmeU mit dt. Live-Einsprache

PUPANJE | AUFBLÜHEN
CZ 2018. R: Dora Šustic. 14 Min. Spielfilm. tsch. OmeU mit dt. Live-Einsprache

CAMILA
MX 2018. R: Urzula Barba Hopfner. 15 Min. Spielfilm. span. OmeU mit dt. Live-Einsprache
Filmreihe:LUCAS-Festival

Mit englischen Untertiteln und deutscher Live-Einsprache
ALLE FILME ALS DEUTSCHLANDPREMIERE

Karten können am Tag der Vorstellung nur an den jeweiligen Spielstätten erstanden werden. Kartenbuchungen für Folgetage sind – mit Ausnahme der Caligari FilmBühne – telefonisch unter 069 961 220 678 möglich.

Zu diesen Filmen bieten wir pädagogisches Begleitmaterial an.

Programm freigegeben ab 6. empfohlen ab 10

NIÁN WEIBA | JAHRESENDE
Am chinesischen Neujahrsabend 1988 erwartet die zehnjährige Yang Lan sehnsuchtsvoll ihre Mutter, eine bekannte Sängerin. Dabei begleitet die Kamera sie stets auf Augenhöhe.

LA CHASSE | DIE JAGD
Frankreich, 1973: Ein Junge soll mit seinem Vater zur Jagd. Lust hat er keine, und der Vater schikaniert ihn und macht ihm Angst. Da hilft nur Fantasie.

PUPANJE | AUFBLÜHEN
Bis eben noch war Alma ein elfjähriges Mädchen voller Leichtigkeit und Unbeschwertheit, doch über Nacht

18:30 Uhr

ESPERO TUA (RE)VOLTA

Du bist dran. Brasilien 2019. R: Eliza Capai. 93 Min. Dokumentarfilm. port. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 12. empfohlen ab 14
Zu Gast: Referentin Renata de Carvalho do Val
Filmreihe: LUCAS-Festival

Brasilien, im Vorjahr der FIFA-WM 2014: Jugendliche gehen gegen die sozialen Missstände auf die Straße. Der Dokumentarfilm spannt den Bogen der Ereignisse bis zur Gegenwart. Aus authentischem Filmmaterial montiert Eliza Capai ein hochaktuelles Plädoyer für Meinungsfreiheit und zivilen Widerstand.

20:30 Uhr

SCHEME BIRDS

Schweden/Großbritannien 2018. R: Ellen Fiske, Ellinor Hallin 87 Min. Dokumentarfilm. eng. OmeU. freigegeben ab 12. empfohlen ab 16
Filmreihe: LUCAS-Festival

Motherwell in Schottland ist seit dem Niedergang der Stahlindustrie ein trister Ort. Gemma und ihre Clique kiffen gelangweilt und schlagen sich, während Gemmas Opa versucht, sie von der Straße zu kriegen. Perspektivlosigkeit, Gewalt, Lebenslust: Davon erzählt die Langzeitdoku mit poetischer Wucht.

Mittwoch  25.09.2019

09:30 Uhr

MINIS-PROGRAMM I: EXPERIMENTALFILME FÜR KINDER

Veranstaltungsdauer ca. 65 Min. empfohlen ab 4 Jahren

Zwischen acht und neun Jahre sind sie alt und schon echte Expert/innen für Kunst- und Experimentalfilm: Die Kinder der »cinephilen« KiTa Grüne Soße. Die Gruppe hat vor vier Jahren den MiniFilmclub des DFF zur ästhetischen Filmbildung im Vorschulalter besucht und ihre KiTa mit dem Filmfieber angesteckt. Seither steht neben den Büchern im Regal eine wachsende DVD-Sammlung vielfältiger kurzer Experimentalfilme. Für LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans haben die MiniFilmclub-Alumni ihre Lieblingsfilme aus der Sammlung ausgewählt und zu einem Programm für Vier- bis Sechsjährige zusammengestellt. Mitmachen erwünscht: Interaktive Parts ergänzen das Programm.

11:00 Uhr

JURASSIC PARK

USA 1993. R: Steven Spielberg. 127 Min. 35mm. OmU. FSK 12. empfohlen ab 13
Filmreihe: LUCAS-Festival

Sie dominierten einst die Erde, starben aber vor Urzeiten aus: Nun sind genetisch rekonstruierte Dinosaurier im Jurassic Park die Attraktion. Möglich machen das moderne Wissenschaft und Investor John Hammond – der Evolution zum Trotz. Das Paläontologenpaar Grant und Ellie sowie Hammonds Enkel Tim und Lex testen den Park vor der offiziellen Eröffnung. Gigantische Pflanzenfresser, listige Raptoren: Was kann da schon schiefgehen? Spielbergs Genre-Klassiker beeindruckt bis heute mit lebensechten Dinos aus einer längst vergangenen, aber nicht vergessenen Welt.

16:00 Uhr

VICTORIA

Deutschland 2015. R: Sebastian Schipper. 136 Min. OF. FSK 12. empfohlen ab 14
Filmreihe: LUCAS-Festival

Vor einem Club lernt Victoria, eine junge Frau aus Madrid, vier Berliner Jungs kennen – Sonne, Boxer, Blinker und Fuß. Der Funke zwischen ihr und Sonne springt sofort über, aber Zeit füreinander haben die beiden nicht. Sonne und seine Kumpels haben noch etwas vor. Um eine Schuld zu begleichen, haben sie sich auf eine krumme Sache eingelassen. Als einer von ihnen unerwartet ausfällt, soll Victoria als Fahrerin einspringen. Was für sie wie ein großes Abenteuer beginnt, entwickelt sich zunächst zu einem verrückten euphorischen Tanz – und dann schnell zum Albtraum.

Donnerstag  26.09.2019

09:00 Uhr

UNE COLONIE

A Colony. Kanada 2019. R: Geneviève Dulude-De Celles. 102 Min. frz. OmeU mit dt. Live-Einsprache. frreigegeben ab 6. empfohlen ab 12
Zu Gast: Hauptdarsteller Jacob Whiteduck-Lavoie

Willkommen an der High School! Pech, dass Mylia sich dort nicht besonders wohl fühlt. Die Clique der coolen Jacinthe könnte das ändern, doch dort zählen Dinge, die Mylia nicht gefallen. Ganz anders verhält sich Jimmy, Abenaki-Native und Außenseiter wie sie. Ein Film über den Mut zum eigenen Weg.

Freitag  27.09.2019

14:30 Uhr

MIJN BIJZONDER RARE WEEK MET TESS

Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess. Niederlande/Deutschland 2019. R: Steven Wouterlood. 82 Min. ndl. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 0. empfohlen ab 9 Zu Gast: Drehbuchautorin Laura van Dijk Filmreihe: LUCAS-Festival

Im Nordseeurlaub trifft der grüblerische zehnjährige Sam auf Tess: Ein etwas seltsames Mädchen mit einem verrückten Plan, für den sie Sams Hilfe benötigt: Sie möchte ihren Vater kennenlernen, der Urlaub auf der Insel macht und nichts von seiner Tochter weiß. Auf in ein warmherziges Sommer-Abenteuer!

Sonntag  29.09.2019

11:00 Uhr

GIANT LITTLE ONES

NL/DE 2019. R: Steven Wouterlood. A: Laura van Dijk. 82 Min. Spielfilm. ndl. OmeU mit dt. Live-Einsprache. freigegeben ab 0. empfohlen ab 9

Im Familienurlaub auf einer niederländischen Insel trifft der grüblerische zehnjährige Sam auf Tess: Ein lebenslustiges, faszinierendes und irgendwie etwas seltsames Mädchen, das bei seiner Mutter lebt. Tess hat einen verrückten Plan, bei dem Sam ihr helfen soll: Sie möchte ihren Vater kennenlernen, der Urlaub auf der Insel macht und nichts von seiner Tochter weiß. In der originellen Geschichte erleben die Protagonist/innen ein Sommer-Abenteuer voller Charme, Herz und Witz. Leichtfüßig und zugleich tiefgründig erkundet der Film dabei universelle Fragen um Familie und Freundschaft.

15:00 Uhr

LES MÉTÉORITES

Meteoriten. Frankreich 2018. R: Romain Laguna. 85 Min. Spielfilm. frz. OmeU. freigegeben ab 12. empfohlen ab 15
DEUTSCHLANDPREMIERE
Zu Gast: Darsteller Nathan Le Graciet
Filmreihe: LUCAS-Festival

Nach einem ereignislosen Ferientag beobachtet Nina einen Meteoriten. Als sie tags darauf Morad auf seinem Moped sitzen sieht, ist das kosmische Zeichen klar: die erste Liebe. Mit all ihrem Temperament lässt sie sich fallen, gleich welche Krater am Ende entstehen. Ein Film mit der Energie eines Sommergewitters.

Warenkorb