Late Night Kultkino

Im Februar knüpfen die Spätvorstellungen im Kino des DFF an die große Werkschau von David Cronenberg an, die im Januar zu Ende ging. Mit bluttriefenden Bildern zwischen Groteske und Poesie verweist Brandon Cronenberg in seinem neuen Body-Horrorfilm POSSESSOR auf berühmte Werke seines Vaters. Ebenso abgründig geht es in TOPÂZU von Ryû Murakami zu.

Freitag  11.02.2022

22:30 Uhr

TOPÂZU

Tokio Dekadenz
Japan 1992. R: Ryû Murakami. D: Miho Nikaidô, Sayoko Amano, Tenmei Kanô. 89 Min. 35mm. OmU
Original version with German subtitles
Filmreihe: Late Night Kultkino

Die junge BDSM-Prostituierte Ai bedient die Fantasien ihrer Kunden und beobachtet ebenso verstört wie verwundert, was die Männer ihr und sich selbst zufügen. Ai teilt mit ihren Kunden eine große innere Leere, die keiner von ihnen zu überwinden vermag. Autor und Regisseur Ryû Murakami steht international etwas im Schatten des weltweit populären Namensvetters Haruki Murakami, gehört aber ebenfalls zu den bekanntesten japanischen Romanciers. Mit Vorliebe beschäftigt er sich mit den dunklen Seiten der Gesellschaft und lieferte auch die Romanvorlage für AUDITION von Takashi Miike. In TOPÂZU filmt er die glitzernde Metropole Tokio wie den titelgebenden Edelstein – trügerisch funkelnd an der Oberfläche und doch voller Abgründe, die im modernen japanischen Alltag Ausdruck finden. Die Figur der sexuellen Sklavin Ai dient ihm dabei als Metapher für die Versklavung des Menschen durch einen radikalen Kapitalismus und Materialismus. Zu sehen ist eine rare analoge Kopie der Exportfassung, die den internationalen Erfolg des kontroversen Films begründete. // In Kooperation mit Nippon Connection.

Freitag  18.02.2022

22:30 Uhr

POSSESSOR

Kanada/Großbritannien 2020. R: Brandon Cronenberg. R: Christopher Abbott, Jennifer Jason Leigh, Tuppence Middleton. 104 Min. Blu-ray. OmU
Original version with German subtitles
Filmreihe: Late Night Kultkino

Eine Auftragskillerin nistet sich mit Hilfe einer Gehirnimplantat-Technologie ins Bewusstsein fremder Personen ein, um diese zu Mordwerkzeugen im Dienst ihrer Firma zu machen, die wirtschaftliche Konkurrenten ausschalten möchte. Doch die invasive Tätigkeit greift zunehmend Psyche und Identität der blassen, fragilen Frau an. Mit dem futuristischen Body-Horrorfilm als kühle Zukunftsvision mit bluttriefenden Bildern zwischen Groteske und Poesie knüpft Brandon Cronenberg an berühmte Werke seines Vaters David Cronenberg an. Sein zweiter Langfilm wurde auf vielen Festivals gefeiert und besticht mit teils drastischen Spezialeffekten, die den inneren Kampf zweier Persönlichkeiten und die Deformation des menschlichen Körpers durch obskure Technologien eindrucksvoll visualisieren. Zu sehen ist die ungekürzte Unrated-Fassung.

Samstag  19.02.2022

22:30 Uhr

TOPÂZU

Tokio Dekadenz
Japan 1992. R: Ryû Murakami. D: Miho Nikaidô, Sayoko Amano, Tenmei Kanô. 89 Min. 35mm. OmU
Original version with German subtitles
Filmreihe: Late Night Kultkino

Die junge BDSM-Prostituierte Ai bedient die Fantasien ihrer Kunden und beobachtet ebenso verstört wie verwundert, was die Männer ihr und sich selbst zufügen. Ai teilt mit ihren Kunden eine große innere Leere, die keiner von ihnen zu überwinden vermag. Autor und Regisseur Ryû Murakami steht international etwas im Schatten des weltweit populären Namensvetters Haruki Murakami, gehört aber ebenfalls zu den bekanntesten japanischen Romanciers. Mit Vorliebe beschäftigt er sich mit den dunklen Seiten der Gesellschaft und lieferte auch die Romanvorlage für AUDITION von Takashi Miike. In TOPÂZU filmt er die glitzernde Metropole Tokio wie den titelgebenden Edelstein – trügerisch funkelnd an der Oberfläche und doch voller Abgründe, die im modernen japanischen Alltag Ausdruck finden. Die Figur der sexuellen Sklavin Ai dient ihm dabei als Metapher für die Versklavung des Menschen durch einen radikalen Kapitalismus und Materialismus. Zu sehen ist eine rare analoge Kopie der Exportfassung, die den internationalen Erfolg des kontroversen Films begründete. // In Kooperation mit Nippon Connection.

Samstag  26.02.2022

22:30 Uhr

POSSESSOR

Kanada/Großbritannien 2020. R: Brandon Cronenberg. R: Christopher Abbott, Jennifer Jason Leigh, Tuppence Middleton. 104 Min. Blu-ray. OmU
Original version with German subtitles
Filmreihe: Late Night Kultkino

Eine Auftragskillerin nistet sich mit Hilfe einer Gehirnimplantat-Technologie ins Bewusstsein fremder Personen ein, um diese zu Mordwerkzeugen im Dienst ihrer Firma zu machen, die wirtschaftliche Konkurrenten ausschalten möchte. Doch die invasive Tätigkeit greift zunehmend Psyche und Identität der blassen, fragilen Frau an. Mit dem futuristischen Body-Horrorfilm als kühle Zukunftsvision mit bluttriefenden Bildern zwischen Groteske und Poesie knüpft Brandon Cronenberg an berühmte Werke seines Vaters David Cronenberg an. Sein zweiter Langfilm wurde auf vielen Festivals gefeiert und besticht mit teils drastischen Spezialeffekten, die den inneren Kampf zweier Persönlichkeiten und die Deformation des menschlichen Körpers durch obskure Technologien eindrucksvoll visualisieren. Zu sehen ist die ungekürzte Unrated-Fassung.