Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Die Filmreihe knüpft an die Sonderausstellung Digital Revolution an und widmet sich dem Thema der Künstlichen Intelligenz im Film.

Filmstill Metropolis

Dienstag  02.07.2019

20:30 Uhr

I, ROBOT

USA/Deutschland 2004. R: Alex Proyas. D: Will Smith, Bridget Moynahan, Bruce Greenwood. 115 Min. Blu-ray. OmU

Chicago, 2035: Mittlerweile sind humanoide Roboter fester Bestandteil der Gesellschaft und werden von den Menschen als Arbeiter und Helfer genutzt. Als es in der weltweit führenden Robotik-Firma zu einem tödlichen Unfall kommt, wird ein Polizist damit beauftragt, im Umfeld des Unternehmens nach Spuren zu suchen.

Donnerstag  04.07.2019

18:00 Uhr

HI, A.I.

Deutschland 2019. R: Isa Willinger. Dokumentarfilm. 86 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Während ein US-Amerikaner auf einem Roadtrip mit einer charmanten Androidin plaudert, bekommt eine ältere Dame in Tokio einen Roboter geschenkt, um weniger allein zu sein. HI, A.I. wirft einen Blick auf aktuelle Phänomene der künstlichen Intelligenz und stellt Fragen nach den gesellschaftlich-technologischen Entwicklungen der Zukunft und deren Folgen.

Freitag  05.07.2019

20:30 Uhr

HI, A.I.

Deutschland 2019. R: Isa Willinger. Dokumentarfilm. 86 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Während ein US-Amerikaner auf einem Roadtrip mit einer charmanten Androidin plaudert, bekommt eine ältere Dame in Tokio einen Roboter geschenkt, um weniger allein zu sein. HI, A.I. wirft einen Blick auf aktuelle Phänomene der künstlichen Intelligenz und stellt Fragen nach den gesellschaftlich-technologischen Entwicklungen der Zukunft und deren Folgen.

Samstag  06.07.2019

20:15 Uhr

THE TERMINATOR

USA 1984. R: James Cameron. D: Arnold Schwarzenegger, Michael Biehn, Linda Hamilton. 108 Min. 35mm. OF
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Im Jahr 2029 führen intelligente Maschinen einen Kampf gegen die Menschheit. Um die Mutter des zukünftigen Revolutionsführers zu ermorden, senden die Kriegsmaschinen einen Terminator zurück ins Jahr 1984. Mit verhältnismäßig geringem Budget realisierte Cameron einen stilistisch beeindruckenden Action-Film.

22:30 Uhr

TERMINATOR 2: JUDGMENT DAY

USA 1991. R: James Cameron. D: Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton, Edward Furlong. 137 Min. 35mm. OF
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Zehn Jahre später: Die menschlichen Rebellen senden einen umprogrammierten, ausrangierten Terminator in das Jahr 1995, um den mittlerweile zehnjährigen John Connor und dessen Mutter vor einem neuen Androiden zu beschützen. Das wesentlich höhere Budget spiegelt sich in opulenten Actionsequenzen und ausgefeilter Tricktechnik wider.

Sonntag  07.07.2019

18:00 Uhr

ELECTRIC DREAMS

Großbritannien 1984. R: Steve Barron. D: Lenny von Dohlen, Virginia Madsen. 96 Min. 35mm. OF
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Ein Architekt kauft sich einen Computer, um Ordnung in sein Leben zu bringen. Als dieser jedoch beginnt, ein eigenes Bewusstsein zu entwickeln und ihm die Frau seiner Träume streitig zu machen, kommt es zu Spannungen zwischen Mensch und Maschine. ELECTRIC DREAMS, ein spannendes Zeitdokument der Popkultur der 1980er Jahre, war der Debütfilm von Steve Barron. Dieser hatte sich zuvor vor allem durch die Regie von Musikvideos, etwa für Michael Jackson oder The Human League, einen Namen gemacht.

Donnerstag  11.07.2019

18:00 Uhr

ELECTRIC DREAMS

Großbritannien 1984. R: Steve Barron. D: Lenny von Dohlen, Virginia Madsen. 96 Min. 35mm. OF
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Ein Architekt kauft sich einen Computer, um Ordnung in sein Leben zu bringen. Als dieser jedoch beginnt, ein eigenes Bewusstsein zu entwickeln und ihm die Frau seiner Träume streitig zu machen, kommt es zu Spannungen zwischen Mensch und Maschine. ELECTRIC DREAMS, ein spannendes Zeitdokument der Popkultur der 1980er Jahre, war der Debütfilm von Steve Barron. Dieser hatte sich zuvor vor allem durch die Regie von Musikvideos, etwa für Michael Jackson oder The Human League, einen Namen gemacht.

Freitag  12.07.2019

18:00 Uhr

Können Roboter Autoren sein?

Ein Gespräch über Copyright und KI rund um die Filme von Jan Bot
Diskussion: Prof. Dr. Alexander Peukert, Prof. Dr. Vinzenz Hediger
Eintritt frei
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Seit 2018 beschäftigt das EYE Filmmuseum in Amsterdam einen von Bram Loogman und Pablo Núñez Palma entwickelten Film-Roboter, der selbstständig mittels Algorithmen Experimentalfilme produziert (www.jan.bot). Diese verbinden Filmmaterial der Sammlung des EYE von den Anfängen des 20. Jahrhunderts mit tagesaktuellen Ereignissen. Vorgestellt und diskutiert werden Filme sowie Arbeitsweise des Roboters mittels Livestream.

20:15 Uhr

THE TERMINATOR

USA 1984. R: James Cameron. D: Arnold Schwarzenegger, Michael Biehn, Linda Hamilton. 108 Min. 35mm. OF
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Im Jahr 2029 führen intelligente Maschinen einen Kampf gegen die Menschheit. Um die Mutter des zukünftigen Revolutionsführers zu ermorden, senden die Kriegsmaschinen einen Terminator zurück ins Jahr 1984. Mit verhältnismäßig geringem Budget realisierte Cameron einen stilistisch beeindruckenden Action-Film.

Sonntag  14.07.2019

20:30 Uhr

TERMINATOR 2: JUDGMENT DAY

USA 1991. R: James Cameron. D: Arnold Schwarzenegger, Linda Hamilton, Edward Furlong. 137 Min. 35mm. OF
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Zehn Jahre später: Die menschlichen Rebellen senden einen umprogrammierten, ausrangierten Terminator in das Jahr 1995, um den mittlerweile zehnjährigen John Connor und dessen Mutter vor einem neuen Androiden zu beschützen. Das wesentlich höhere Budget spiegelt sich in opulenten Actionsequenzen und ausgefeilter Tricktechnik wider.

Dienstag  16.07.2019

20:15 Uhr

THE CIRCLE

USA/Vereinigte Arabische Emirate 2017. R: James Ponsoldt. D: Emma Watson, Tom Hanks, Ellar Coltrane. 110 Min. DCP. OmU
Diskussion: Prof. Dr. Christoph Burchard, Prof. Dr. Vinzenz Hediger
Eintritt frei
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Verzerrt das Kino KI? Ein Gespräch über Privatheit, IT-Vertrauen und Repräsentation anhand von THE CIRCLE THE CIRCLE basiert auf Dave Eggers‘ gleichnamigem Bestseller. Nach ihrem Studium wird Mae Holland von einer Firma im Silicon Valley mit dem Namen „Circle“ angeworben. Diese strebt die vollkommene Transparenz ihrer Nutzer/innen an. Doch bald schon offenbaren sich Schattenseiten dieser Utopie.

Donnerstag  18.07.2019

17:30 Uhr

METROPOLIS

Deutschland 1927/2010 (restaurierte Fassung). R: Fritz Lang. D: Brigitte Helm, Alfred Abel, Gustav Fröhlich. 145 Min. 35mm. Musikfassung: Gottfried Huppertz
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Nachdem METROPOLIS jahrzehntelang nur in einer gekürzten Fassung existierte, fand man 2008 in Buenos Aires die nahezu vollständig erhaltene Originalversion. Nach Restaurierungsarbeiten gewann der visionäre Entwurf um Maschinenmenschen und Automation des Regisseurs Fritz Lang so neue Bezugsebenen hinzu. Neben dieser restaurierten Version des Films wird zudem die Bearbeitung des Synthesizer-Pioniers Giorgio Moroder aus dem Jahr 1984 gezeigt, die mit einem schillernden Soundtrack, u. a. mit Freddie Mercury und Bonnie Tyler, aufwartet.

Freitag  19.07.2019

20:15 Uhr

METOROPORISU - ROBOTIC ANGEL

Japan 2001. R: Rintaro. Animationsfilm. 108 Min. 35mm. OmeU
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Ein Wissenschaftler erschafft im Auftrag des Industriellen Duke Red einen künstlichen Menschen, das Robotermädchen Michi. Nach einem Brand gelingt Michi die Flucht aus dem Labor und sie trifft auf den Jungen Kenichi, der ihr dabei hilft, den Zweck ihrer Erschaffung zu entdecken. METOROPORISU ist die Verfilmung eines Manga des einflussreichen japanischen Zeichners Osamu Tezuka aus dem Jahr 1949, das von einigen Fotografien von Fritz Langs METROPOLIS inspiriert wurde.

Dienstag  23.07.2019

20:30 Uhr

METROPOLIS

Deutschland 1927/1984 (Moroder-Fassung). R: Fritz Lang. D: Brigitte Helm, Alfred Abel, Gustav Fröhlich. 83 Min. 35mm
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

Nachdem METROPOLIS jahrzehntelang nur in einer gekürzten Fassung existierte, fand man 2008 in Buenos Aires die nahezu vollständig erhaltene Originalversion. Nach Restaurierungsarbeiten gewann der visionäre Entwurf um Maschinenmenschen und Automation des Regisseurs Fritz Lang so neue Bezugsebenen hinzu. Neben dieser restaurierten Version des Films wird zudem die Bearbeitung des Synthesizer-Pioniers Giorgio Moroder aus dem Jahr 1984 gezeigt, die mit einem schillernden Soundtrack, u. a. mit Freddie Mercury und Bonnie Tyler, aufwartet.

Samstag  27.07.2019

18:00 Uhr

COMPUTER CHESS

USA 2013. R: Andrew Bujalski. D: Patrick Riester, Wiley Wiggins, Myles Paige. 92 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Digital Revolution: Künstliche Intelligenz

In einem Provinzhotel in den 1980er-Jahren treffen Schach-Computer-Spezialisten und eine esoterische Selbstverwirklichungsgruppe aufeinander, während eine mysteriöse Katzenplage immer weiter um sich greift. Gedreht mit einer Sony-Videokamera jener Zeit und im Stile eines Amateurdokumentarfilms, bringt COMPUTER CHESS die analoge Vergangenheit in unsere digitale Gegenwart und eröffnet so humorvoll Perspektiven auf die ersten Schritte künstlicher Intelligenz.

Warenkorb