Digital Revolution – Juni 2019

Das Kino des DFF zeigt eine Filmreihe begleitend zur Sonderausstellung Digital Revolution, die vom 4. Juni bis 20. Oktober im DFF zu sehen ist. Die Filmreihe illustriert die Transformation des Films durch digitale Technologien seit den 1970er Jahren und konzentriert sich im Juni auf Filme, die auch in der Ausstellung eine Rolle spielen.

Gravity

Dienstag  04.06.2019

20:30 Uhr

THE ABYSS

USA 1989. R: James Cameron D: Ed Harris, Mary Elizabeth Mastrantonio. 145 Min. 35mm. OmdfU
Filmreihe: Digital Revolution

Ein nukleares U-Boot treibt nach einem ungeklärten Zusammenstoß nahe des Kaimangrabens immer tiefer in Richtung Meeresgrund. Bald schon begeben sich ein Expertenteam der Navy und Mitarbeiter/innen einer Ölbohrstation zusammen auf Rettungsmission. James Camerons klaustrophobischer Science-Fiction-Film wurde unter anderem mit dem Oscar® für die besten visuellen Effekte ausgezeichnet – an der Produktion waren gleich mehrere Firmen, darunter Industrial Light and Magic und DreamQuest, beteiligt.

Donnerstag  06.06.2019

18:00 Uhr

TRON

USA 1982. R: Steven Lisberger. D: Jeff Bridges, Bruce Boxleitner, David Warner. 96 Min. Blu-ray. OmU
Filmreihe: Digital Revolution

Spieleentwickler Flynn wird beim Versuch, in das Computersystem seiner ehemaligen Firma einzudringen, in das System hineingezogen und muss dort einen Kampf auf Leben und Tod bestehen. TRON war in mehrfacher Hinsicht ein Pionierfilm: Als einer der ersten besteht er in Teilen aus komplett computergenerierten Sequenzen, und er adaptierte als erster die Videospielästhetik und -dramaturgie für den Spielfilm. Jeff Bridges‘ Charisma bringt einen Hauch von Menschlichkeit in die codierte Welt der bösen und guten Programme.

Freitag  07.06.2019

20:00 Uhr

JURASSIC PARK

USA 1993. R: Steven Spielberg. D: Sam Neill, Laura Dern, Jeff Goldblum. 123 Min. 35mm. OmU
Filmreihe: Digital Revolution

In der zum Kultfilm avancierten Adaption des Romans DinoPark von WESTWORLD-Regisseur Michael Crichton trifft das Prähistorische auf filmische State- of-the-art-Technologien: Einem reichen Unternehmer gelingt es, mit Hilfe der Gentechnik einen Themenpark mit lebenden Dinosauriern zu erschaffen – das kann nicht lange gutgehen. JURASSIC PARK wurde zur Zeit seines Erscheinens vor allem für seine bahnbrechenden CGI-Animationen gefeiert, überzeugt aber durchaus auch durch elaborierte analoge Tricktechnik.

Samstag  08.06.2019

17:30 Uhr

THE ABYSS

USA 1989. R: James Cameron D: Ed Harris, Mary Elizabeth Mastrantonio. 145 Min. 35mm. OmdfU
Filmreihe: Digital Revolution

Ein nukleares U-Boot treibt nach einem ungeklärten Zusammenstoß nahe des Kaimangrabens immer tiefer in Richtung Meeresgrund. Bald schon begeben sich ein Expertenteam der Navy und Mitarbeiter/innen einer Ölbohrstation zusammen auf Rettungsmission. James Camerons klaustrophobischer Science-Fiction-Film wurde unter anderem mit dem Oscar® für die besten visuellen Effekte ausgezeichnet – an der Produktion waren gleich mehrere Firmen, darunter Industrial Light and Magic und DreamQuest, beteiligt.

Sonntag  09.06.2019

18:00 Uhr

JURASSIC PARK

USA 1993. R: Steven Spielberg. D: Sam Neill, Laura Dern, Jeff Goldblum. 123 Min. 35mm. OmU
Filmreihe: Digital Revolution

In der zum Kultfilm avancierten Adaption des Romans DinoPark von WESTWORLD-Regisseur Michael Crichton trifft das Prähistorische auf filmische State- of-the-art-Technologien: Einem reichen Unternehmer gelingt es, mit Hilfe der Gentechnik einen Themenpark mit lebenden Dinosauriern zu erschaffen – das kann nicht lange gutgehen. JURASSIC PARK wurde zur Zeit seines Erscheinens vor allem für seine bahnbrechenden CGI-Animationen gefeiert, überzeugt aber durchaus auch durch elaborierte analoge Tricktechnik.

Montag  10.06.2019

20:30 Uhr

TRON

USA 1982. R: Steven Lisberger. D: Jeff Bridges, Bruce Boxleitner, David Warner. 96 Min. Blu-ray. OmU
Filmreihe: Digital Revolution

Spieleentwickler Flynn wird beim Versuch, in das Computersystem seiner ehemaligen Firma einzudringen, in das System hineingezogen und muss dort einen Kampf auf Leben und Tod bestehen. TRON war in mehrfacher Hinsicht ein Pionierfilm: Als einer der ersten besteht er in Teilen aus komplett computergenerierten Sequenzen, und er adaptierte als erster die Videospielästhetik und -dramaturgie für den Spielfilm. Jeff Bridges‘ Charisma bringt einen Hauch von Menschlichkeit in die codierte Welt der bösen und guten Programme.

Mittwoch  12.06.2019

18:00 Uhr

SKY CAPTAIN AND THE WORLD OF TOMORROW

USA/Großbritannien/Italien 2004. R: Kerry Conran. D: Jude Law, Gwyneth Paltrow, Laurence Olivier, Angelina Jolie. 106 Min. Blu-ray. OmU
Filmreihe: Digital Revolution

In dem visuell überbordenden Spektakel müssen die Reporterin Polly Perkins und ihr Freund Sky Captain nach einer Anschlagsserie durch Roboter die Welt vor der Zerstörung retten. Kerry Conrans Debüt ist nicht nur eine retro-futuristische Hommage an US-amerikanische Groschenromane und frühe Abenteuerfilme. Er ist auch ein digitaler Pionier: der erste gänzlich mit Green- bzw. Bluescreens gedrehte Film. Darin erwacht unter anderem der 1989 verstorbene Schauspieler Laurence Olivier digital zum Leben.

Freitag  14.06.2019

20:30 Uhr

GRAVITY

USA/Großbritannien 2013. R: Alfonso Cuarón. D: Sandra Bullock, George Clooney. 91 Min. DCP 3D. OF
Filmreihe: Digital Revolution

Der ungewöhnliche Science-Fiction-Thriller vereint eine minimalistische Story mit überwältigender Optik: Nach der Zerstörung ihrer Raumstation sind eine Wissenschaftlerin und ein erfahrener Astronaut in der Unendlichkeit des Alls auf sich allein gestellt. Als der Sauerstoff knapp wird, entfaltet sich ein existenzialistisches Drama um das Überleben in einer hoffnungslosen Situation, eingefangen in 3D-Bildern von berauschender Schönheit, die die Schwerkraft auch für die Kinobesucher/innen aufheben.

Samstag  15.06.2019

20:30 Uhr

SKY CAPTAIN AND THE WORLD OF TOMORROW

USA/Großbritannien/Italien 2004. R: Kerry Conran. D: Jude Law, Gwyneth Paltrow, Laurence Olivier, Angelina Jolie. 106 Min. Blu-ray. OmU
Filmreihe: Digital Revolution

In dem visuell überbordenden Spektakel müssen die Reporterin Polly Perkins und ihr Freund Sky Captain nach einer Anschlagsserie durch Roboter die Welt vor der Zerstörung retten. Kerry Conrans Debüt ist nicht nur eine retro-futuristische Hommage an US-amerikanische Groschenromane und frühe Abenteuerfilme. Er ist auch ein digitaler Pionier: der erste gänzlich mit Green- bzw. Bluescreens gedrehte Film. Darin erwacht unter anderem der 1989 verstorbene Schauspieler Laurence Olivier digital zum Leben.

Sonntag  16.06.2019

20:30 Uhr

GRAVITY

USA/Großbritannien 2013. R: Alfonso Cuarón. D: Sandra Bullock, George Clooney. 91 Min. DCP 3D. OF
Filmreihe: Digital Revolution

Der ungewöhnliche Science-Fiction-Thriller vereint eine minimalistische Story mit überwältigender Optik: Nach der Zerstörung ihrer Raumstation sind eine Wissenschaftlerin und ein erfahrener Astronaut in der Unendlichkeit des Alls auf sich allein gestellt. Als der Sauerstoff knapp wird, entfaltet sich ein existenzialistisches Drama um das Überleben in einer hoffnungslosen Situation, eingefangen in 3D-Bildern von berauschender Schönheit, die die Schwerkraft auch für die Kinobesucher/innen aufheben.

Dienstag  18.06.2019

20:30 Uhr

INCEPTION

USA 2010. R: Christopher Nolan. D: Leonardo DiCaprio, Joseph Gordon- Levitt, Ellen Page. 148 Min. 35mm. OmU
Filmreihe: Digital Revolution

In INCEPTION spielt Leonardo DiCaprio den hochspezialisierten Industriespion Cobb, der in die Träume von Menschen eindringt, um Informationen zu sammeln. Nachdem ein Versuch, den japanischen Magnaten Saito auszuspionieren, scheitert, heuert dieser ihn gegen einen Rivalen an. Doch auch in Cobbs Träume mischen sich unkontrollierbare Projektionen. Virtuos spielt Christopher Nolan mit den verschiedenen Ebenen von Traum und Realität und verschränkt beide Ebenen bis zur Ununterscheidbarkeit.

Donnerstag  27.06.2019

17:45 Uhr

YOUNG SHERLOCK HOLMES

USA 1985. R: Barry Levinson. D: Nicholas Rowe, Alan Cox, Sophie Ward. 109 Min. 35mm. OF
Filmreihe: Digital Revolution

Sherlock Holmes’ Jugend auf einem englischen Internat: Bereits als Teenager besitzt der berühmte Detektiv eine außergewöhnliche Kombinationsgabe und beginnt, gemeinsam mit seinem Schulkameraden John Watson mysteriöse Vorkommnisse zu untersuchen. YOUNG SHERLOCK HOLMES, produziert von Steven Spielberg und mit Spezialeffekten der renommierten Firma Industrial Light & Magic, gilt als erster Film, der eine komplett animierte, menschenähnliche CGI-Figur in einen realistischen Kontext übertragen hat.

Freitag  28.06.2019

20:15 Uhr

THE LAWNMOWER MAN

Großbritannien/USA/Japan 1992R: Brett Leonard. D: Jeff Fahey, Pierce Brosnan, Jenny Wright. 108 Min. DCP. OF
Filmreihe: Digital Revolution

Der Computerentwickler Dr. Angelo hat für die US-Regierung ein Virtual-Reality-Programm entwickelt, das tiefgreifende Veränderungen des menschlichen Gehirns hervorrufen kann und zur Leistungssteigerung von Soldaten genutzt werden soll. Nach einem Zwischenfall beginnt Angelo, auf eigene Faust zu forschen und nutzt einen Gärtnersgehilfen als Versuchskaninchen. Mit Hilfe von CGI und psychedelischen visuellen Effekten gelingt THE LAWNMOWER MAN eine frühe, spekulative Darstellung von VR-Technologien.

Samstag  29.06.2019

20:30 Uhr

YOUNG SHERLOCK HOLMES

USA 1985. R: Barry Levinson. D: Nicholas Rowe, Alan Cox, Sophie Ward. 109 Min. 35mm. OF
Filmreihe: Digital Revolution

Sherlock Holmes’ Jugend auf einem englischen Internat: Bereits als Teenager besitzt der berühmte Detektiv eine außergewöhnliche Kombinationsgabe und beginnt, gemeinsam mit seinem Schulkameraden John Watson mysteriöse Vorkommnisse zu untersuchen. YOUNG SHERLOCK HOLMES, produziert von Steven Spielberg und mit Spezialeffekten der renommierten Firma Industrial Light & Magic, gilt als erster Film, der eine komplett animierte, menschenähnliche CGI-Figur in einen realistischen Kontext übertragen hat.

Sonntag  30.06.2019

18:00 Uhr

THE LAWNMOWER MAN

Großbritannien/USA/Japan 1992R: Brett Leonard. D: Jeff Fahey, Pierce Brosnan, Jenny Wright. 108 Min. DCP. OF
Filmreihe: Digital Revolution

Der Computerentwickler Dr. Angelo hat für die US-Regierung ein Virtual-Reality-Programm entwickelt, das tiefgreifende Veränderungen des menschlichen Gehirns hervorrufen kann und zur Leistungssteigerung von Soldaten genutzt werden soll. Nach einem Zwischenfall beginnt Angelo, auf eigene Faust zu forschen und nutzt einen Gärtnersgehilfen als Versuchskaninchen. Mit Hilfe von CGI und psychedelischen visuellen Effekten gelingt THE LAWNMOWER MAN eine frühe, spekulative Darstellung von VR-Technologien.

Warenkorb