Podcast // Filmgeschichte in Objekten: Die METROPOLIS-Grafik von Filmarchitekt Otto Hunte

Farbverlauf

Otto Hunte (18811960), der vielleicht bedeutendste Architekt der Universum-Film AG (Ufa) in den 1920er und 30er Jahren, war für die Ausstattung vieler Großproduktionen der klassischen deutschen Filmgeschichte verantwortlich, darunter auch Fritz Langs METROPOLIS (1925/26). Einige der bis dahin nie dagewesenen Aufgaben, die es bei METROPOLIS zu lösen galt, skizzierte Hunte in einem Text von 1927: Während er sich bei seinen vorigen Arbeiten an Vorbildern orientieren konnte, habe er „den Baustil der Zukunftstadt ‚Metropolis‘ […] nur in der eigenen Phantasie“1 finden können.

Entwurf zu METROPOLIS, von Otto Hunte auf 1929 datiert. Tusche, Deckweiß, Bleistift auf Pappe – 50,9 x 72,6
Quelle: DFF / Nachlass Otto Hunte

DFF-Sammlungsleiter Hans-Peter Reichmann spricht über einen der Entwürfe Otto Huntes, der zu den am häufigsten ausgeliehenen Archivobjekten des DFF zählt. Der METROPOLIS-Entwurf, der sich wie viele der Skizzen Huntes durch atmosphärische Raumwirkungen und dynamisierte Licht- und Schattensetzungen auszeichnet, ist Teil der Sammlungen des DFF.

Sammlungen zu Filmarchitektur und Set-Design bilden einen Schwerpunkt in den Non-Film-Beständen des DFF, die neben 104 größtenteils handsignierten Originalentwürfe von Otto Hunte auch den künstlerischen Nachlass des Malers und Filmarchitekten Walter Reimann und die filmrelevanten Skizzen des Architekten Hans Poelzig umfassen. 1997/98 präsentierte das DFF die Sonderausstellung Klassische deutsche Filmarchitektur. Hunte – Poelzig – Reimann. Der Ausstellungskatalog, Otto Hunte. Architekt für den Film, ist leider vergriffen.

__________

1 Otto Hunte in: Deutsche Allgemeine Zeitung, Ausgabe für Groß-Berlin, Nr. 12, 8.1.1927, Sonnabend Abend. In: Alfons Arns, Hans-Peter Reichmann (Red.): Otto Hunte. Architekt für den Film, Kinematograph Nr. 10.

Hans-Peter Reichmann
Hans-Peter Reichmann
Naima Wagner
Naima Wagner

„Alles ist Film – der Podcast des DFF“ blickt hinter die Kulissen des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, das auf einzigartige Weise Museum, Kino, Archive, Sammlungen, Festivals, digitale Plattformen und vieles mehr vereint. Mit Filmgesprächen, Interviews, Vorträgen und Kolumnen widmet sich der Podcast der Kino- und Filmkultur. Für uns ist alles Film und Film alles!

„Alles ist Film – der Podcast des DFF“ abonnieren
Spotify
, iTunes, Google Podcasts, Deezer, Stitcher, Listen Notes, Player.fm, Podcast.de, TuneIn

Gefällt Ihnen, was Sie hören? Wir freuen uns über Ihre Kommentare, Ideen und Anregungen in Social Media.

Musiknachweise
Einspieler am Anfang und Ende:
„The Curtain Rises“ by Kevin MacLeod
Link: https://incompetech.filmmusic.io/song/5007-the-curtain-rises
License: http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

© DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum e.V.

Warenkorb