ALLES IST GUT

ALLES IST GUT
Deutschland 2018. R: Eva Trobisch
D: Aenne Schwarz, Andreas Döhler, Hans Löw. 93 Min. DCP

Janne steht kurz davor, mit ihrem Freund Piet aus München aufs Land zu ziehen. Bei einem Klassentreffen lernt sie zufällig Martin kennen – die beiden verbringen einen lustigen Abend zusammen, aber nach der Feier wird Martin plötzlich zudringlich. Vergeblich versucht Janne, ihn abzuwehren. Martin nimmt sich, was er will: Sex. Dann verschwindet er. Janne schweigt und versucht, die Vergewaltigung zu verdrängen, sie will kein Opfer sein. Zudem ist Martin der Schwager ihres neuen Chefs Robert und bereut seine Tat aufrichtig. Doch je länger Janne schweigt, desto massiver wird die Belastung für ihre Psyche.

Eva Trobisch, geboren 1983 in Berlin, präsentierte ihr Langfilmdebüt im Dezember 2018 im Kino des DFF. Im Anschluss an die Filmvorführung sprach sie mit Ulrich Sonnenschein (epd film) über ihre Arbeit.

Verfügbar bis 6. Dezember 21 in der ARD Mediathek

Streamingtipp von:

Marie Brüggemann
Marie Brüggemann

Video: Filmgespräch mit Regisseurin Eva Trobisch