DER BLAUE TIGER

DER BLAUE TIGER
Tschechien/Deutschland/Slowenien 2011. R: Petr Oukropec, Bohdan Sláma
D: Jan Hartl, Daniel Drewes, Tereza Bocková, Jana Brezková. 93 Min. Empfohlen ab 7 Jahren

Die neunjährige Johanna lebt inmitten eines Botanischen Gartens. Für sie und ihren besten Freund Mathias ist es ein Paradies, in dem sie sich frei bewegen und ganz ihrer Fantasie hingeben können. Doch eines Tages ist die Idylle in höchster Gefahr: Ein neuer Bürgermeister will die Stadt modernisieren und im Zuge dessen den Garten dem Erdboden gleich machen. Johanna, Mathias und die anderen Bewohner sind verzweifelt. Wie durch ein Wunder taucht da plötzlich ein blauer Tiger auf, der ihnen im Kampf um das Paradies mit magischen Kräften zur Seite steht und den Botanischen Garten in einen dichten Dschungel verwandelt. Der wundersame Tiger und der alte Garten veranschaulichen auf kindgerechte Weise die Schutzbedürftigkeit und die Bedeutung einer intakten Natur und authentischer, belebter Räume in der Stadt. Der Film führt vor, wie wichtig Zusammenhalt und aktive Mitgestaltung sind, um die Stadt zu einem nachhaltig lebenswerten Ort für seine Bewohner zu machen. (schulkinowochen-hessen.de)

Verfügbar auf Netzkino

Themen: Kindheit in der Stadt, Stadtentwicklung, Partizipation, Milieuschutz, Natur in der Stadt, Grüne Stadt, Abenteuer, Individuum und Gesellschaft, Werte, Widerstand, Naturerfahrung, Freundschaft, Familie
Fächer: Deutsch, Sach-/Lebenskunde, Kunst,  Ethik/Religion

Trailer, weitere Infos und Begleitmaterial zum Film auf der Website der SchulKinoWochen Hessen:

Streamingtipp von:

Warenkorb