EIN TICK ANDERS

EIN TICK ANDERS
Deutschland 2011. R: Andi Rogenhagen
D: Jasna Fritzi Bauer, Waldemar Kobus, Victoria Trauttmansdorff, Stefan Kurt, Renate Delfs. 86 Min

Die 17-jährige Eva hat „Schluckauf im Gehirn“, sprich: sie leidet unter dem Tourette-Syndrom. Die dadurch ausgelösten Ticks führen immer wieder zu lustigen, aber für Eva durchaus auch unschönen Situationen. Doch im Großen und Ganzen wissen Eva und ihr Umfeld, allen voran ihre Familie – zu der so einige ungewöhliche Charaktere gehören – damit umzugehen. Als Evas Vater einen Job in Berlin angeboten bekommt, behagt Eva die Vorstellung nicht, den ihr bekannten und Sicherheit gebenden Alltag zu verlieren. Irgendwie muss sie an Geld kommen, um in ihrer Heimatstadt bleiben und sich das Leben finanzieren zu können. Notfalls eben auch mithilfe eines Banküberfalls…

Ein Film mit witzig-skurrilen aber auch nachdenklichen Momenten, der sein Publikum 90 Minuten lang in die Lebens-, Gedanken- und Gefühlswelt seiner Protagonistin mitnimmt.

Verfügbar auf Amazon Prime

Streamingtipp von:

Julia Pietsch
Julia Pietsch

Trailer

Warenkorb