WELT AM DRAHT

WELT AM DRAHT
Deutschland 1973, R: Rainer Werner Fassbinder
D: Klaus Löwitsch, Barbara Valentin. 204 min.

Im Institut für Kybernetik und Zukunftsforschung haben Wissenschaftler eine künstliche Welt erschaffen, die die reale imitiert. Nach dem überraschenden Ableben des Institutsleiters scheint seinen Nachfolger Fred Stiller das gleiche Schicksal zu ereilen. Denn auch Stiller muss feststellen, dass die Realität, in der er lebt, womöglich nur eine Simulation ist.

Über 37 Jahre war der zweiteilige Film nicht mehr zu sehen und ist nun endlich mit perfektem Bild und Ton ausgestattet. Überwacht wurde die Restauration von Kameramann Michael Ballhaus (Departed – Unter Feinden). Fassbinders geniale Zukunftsvision nimmt The Matrix 26 Jahre vorweg.

Verfügbar bis 9. Januar auf DFF Kino+

Verfügbar auf

Trailer