Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Film mit Einführung: ZUFLUCHT (Filmerbe – Digital. Film Preservation Weekend)

29. Januar 2022 | 20:15 - 22:15

ZUFLUCHT

Deutschland 1928. R: Carl Froelich. D: Henny Porten, Franz Lederer, Max Maximilian. 100 Min (bei 22 B/s). DCP
Vorfilme: Insel-Film: DEXTROPUR Nr. 3 – Famile / BADENIA II (1 Min.)
Musikfassung: Einspielung von Günter Buchwald. Entstanden und aufgenommen im Rahmen des 37. Bonner Sommerkinos – Internationale Stummfilmtage Bonn, 12.–22. August 2021

Nach seiner Flucht findet Revolutionär Martin Unterschlupf bei der Marktverkäuferin Hanne. Sie verlieben sich und als Martin Arbeit beim U-Bahn-Bau findet scheint ihr kleines Glück komplett. Doch dann bricht Martin auf der Arbeit zusammen. Der Film lebt von seiner genauen Milieuzeichnung: Schrebergärten, Arbeiter:innenviertel, eine nächtliche Bahnhofswartehalle, der U-Bahn-Bau durch das Tempelhofer Feld und mittendrin Henny Porten am Ende der Stummfilmära.

Für die Digitalisierung stand ein Nitro-Dup-Negativ mit Blitztitel zur Verfügung, das immer wieder Fehlstellen aufwies. Mithilfe eines zweiten Dup-Negativs konnten diese Fehlstellen ergänzt und die Blitztitel auf die richtige Länge gebracht werden.


Einführung: Thomas Worschech (Leiter DFF-Filmarchiv und Gerätesammlung)

Die Kinovorstellung ist Teil der Reihe Filmerbe – Digital. Film Preservation Weekend. Die Einführung liefert Hintergrundinformationen zu ZUFLUCHT und der Digitalisierung des Films.

Die Digitalisierung wurde ermöglicht durch:


Details

Datum:
29. Januar 2022
Zeit:
20:15 - 22:15