Gespräch mit Doris Dörrie zu KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN

Filmgespräch zu KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN (D 2019)

Doris Dörrie im Gespräch mit Urs Spörri und Ulrich Sonnenschein
Aufzeichnung der Veranstaltung vom 31.07.2019

Regisseurin Doris Dörrie präsentierte – als Hommage an die verstorbene Hannelore Elsner – KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN, der sich als Fortsetzung von KIRSCHBLÜTEN – HANAMI aus dem Jahr 2007 versteht. Hannelore Elsner spielt darin eine herrliche Rolle als Geist, der ihrem Sohn erscheint, als dieser mit seinem Leben nicht mehr klarkommt.

KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN ist Hannelore Elsners letzter Kinofilm. Zehn Jahre nach dem Tod von Trudi und Rudi ist das Leben von deren Sohn Karl ein Katastrophengebiet: Er ist arbeitslos und Alkoholiker, zu seiner Frau und seinem Kind hat er keinerlei Kontakt mehr. In dieser verzweifelten Situation steht plötzlich Yu vor seiner Tür, die weise, japanische Freundin seiner Vaters, die ihm einst in seiner Trauer beistand. Gemeinsam besuchen sie sein verlassenes Elternhaus, wo Karl sich seinen Dämonen stellt.

Film:
KIRSCHBLÜTEN UND DÄMONEN
Deutschland 2019
R: Doris Dörrie

Warenkorb