Trickfilm-Workshop Urban Animation

Unter dem Titel „Urban Animation“ erschaffen die Teilnehmenden kurze Trickfilme. Dazu sammeln sie als Müll weggeworfene Objekte aus der Umgebung, kreieren daraus Gesichter und animieren diese. Die Gesichter können z.B. zum Thema „Umwelt“ sprechen oder auch abstrakt bleiben. Unterstützt werden sie dabei von der Filmemacherin Nikki Schuster.

Zur Person: Nikki Schuster

Nikki Schuster (Österreich) ist eine experimentelle Animationsfilmkünstlerin und Sounddesignerin. Ihre preisgekrönten Filme liefen auf zahlreichen internationalen Filmfestivals u.a. bei Sundance Filmfestival 2019, Anifilm 2016 Třeboň (Best Non-Narrative und Experimental Film), Tricky Women 2017 (Bester österreichischer Animationsfilm), Crossing Europe Linz 2019 (Innovative Award), Berlinale Generation 2012 und im Rahmen von Ausstellungen. Neben der Produktion eigener Filme arbeitet sie als sie Motion Designerin und gibt Animationsfilm-Workshops. Sie hat Künstlerstipendien für Arbeiten in Paris (2010), Buenos Aires (2010), Taipei (2012), Cochabamba, Bolivien (2014), Mexiko Stadt (2015, 2016, 2017), La Habana, Cuba (2018) sowie Teheran (2019) erhalten.

Dienstag, 12., bis Freitag, 15. Oktober 2021

Kurszeiten:
Kurs 1 von 10–13 Uhr
Kurs 2 von 14–17 Uhr

Kosten: 20,- Euro

Alter: für Kinder ab 10 Jahren, Jugendliche und Erwachsene

Informationen und Buchung:
069 961 220 223 (Mo– Fr, 10–15 Uhr)
museumspaedagogik@dff.film

Mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

DBU

Warenkorb