Forum Frühkindliche Filmbildung

Farbverlauf

Arbeitstagung zum Abschluss des Modellprojekts „MiniFilmclub – Filmbildung für Vorschulkinder bundesweit!“

Montag, 19.10. bis Dienstag, 20.10.2020 im DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Hinweis: Aufgrund der sich täglich bundesweit zuspitzenden Corona-Situation haben wir uns schweren Herzens entschieden, die Tagung auf ein Online-Format für alle aus dem Bundesgebiet umzustellen. Trotz unseres umfassenden Hygienekonzepts fühlen wir uns in der gegenwärtigen Lage als veranstaltendes Haus nicht wohl dabei, Sie alle zu Reisetätigkeit nach Frankfurt aufzufordern – in ein Gebiet, das bereits jetzt stark erhöhte Fallzahlen hat. Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Wir können Ihnen dennoch eine lebendige Veranstaltung anbieten, bei der wir in den gemeinsamen Austausch und die Diskussion über Perspektiven Frühkindlicher Filmbildung kommen werden, Neues erfahren, Netzwerken können:

Alle Registrierungen für Veranstaltungspunkte „online“ bleiben erhalten.

Ursprüngliche „vor Ort“-Teilnehmer*innen laden wir ein, per Zoom an der Veranstaltung teilzunehmen.

Der abendliche Empfang zum Abschluss des Modellprojekts „MiniFilmclub bundesweit!“ wird weiterhin über einen Livestream übertragen.

Zugangsdaten Livestream Empfang
mit Vorstellung der Publikation, Kurzfilmprogramm und Filmgespräch:
Digitaler Einlass ab 19:45, Beginn 20:00 Uhr
Zugangslink: https://dff-film.zoom.us/j/98337144191
Webinar-ID: 983 3714 4191

Alle Teilnehmer*innen, die sich für das Offene Treffen am 20.10. angemeldet haben, laden wir ebenfalls ein, sich über die Möglichkeiten des Transfers des MiniFilmclubs an ihre Institution per Zoom-Konferenz zu informieren und alle Fragen online zu stellen.

Die Einwähldaten und alle erforderlichen Informationen werden registrierten Teilnehmer*innen bis Ende der Woche zugesandt.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, wir sind gerne für Sie da. Bitte lassen Sie uns auch wissen, wenn Sie unter diesen Bedingungen nicht an der Veranstaltung teilnehmen wollen oder können.

Ihr Frankfurter MiniFilmclub-Team

Der MiniFilmclub ist ein Filmbildungsformat für Vorschulkinder, das seit 2013 am DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum in enger Zusammenarbeit mit Pädagog*innen der KiTa Grüne Soße des Sozialpädagogischen Vereins zur familienergänzenden Erziehung e.V. im Programm „Kunst und Spiele“ der Robert Bosch Stiftung entwickelt und kontinuierlich ausgebaut wurde. Seither bringt es in Frankfurt erfolgreich KiTa-Kindern und Erzieher*innen den besonderen Ort Kino, die Vor- und Frühgeschichte des Films und experimentelle Filmkunst näher und regt zur kreativen Auseinandersetzung auch in den Tagesstätten an.

Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes, erarbeitet das MiniFilmclub-Team seit 2018 ein Modell zur bundesweiten Implementierung bei unterschiedlichen Partnern. Die Erfahrungen wurden im ersten Schritt mit dem Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. in Berlin und dem Filmmuseum Potsdam geteilt, das Angebot in der Kooperation reflektiert und um neue Formate erweitert. Als Modellstandorte sind mittlerweile auch Kinos in Bochum, Nürnberg und Oberhausen in den Transfer eingebunden.

Zum Abschluss des Modellprojekts veranstalten wir am Montag, den 19.10.2020 eine Arbeitstagung, die sich der Frage widmet, wie sich Qualität bei Filmbildungsangeboten für eine frühkindliche Zielgruppe erreichen und sicherstellen lässt. Moderiert von Tina Gadow (Kessels & Smit – The Learning Company) lassen wir dabei nach dem Ansatz eines Collective Story Harvest erfahrene Akteur*innen der bundesweiten frühkindlichen Filmbildung als „Storyteller“ zu Wort kommen. Die aus deren Erfahrungsschatz gewonnenen Geschichten werden in Kleingruppen mit den Tagungsteilnehmer*innen geteilt, ausgewertet und die Ergebnisse im Plenum zusammengetragen und diskutiert.

Am Abend laden wir zu einem Empfang zum Abschluss des Modellprojekts MiniFilmclub ein und stellen u.a. die Fachpublikation „Filmästhetik und Kinomagie – Erfahrungen mit dem MiniFilmclub“ vor. Ein Kurzfilmprogramm der um neue Werke erweiterten Filmedition des MiniFilmclubs und ein anschließendes Filmgespräch mit dem Filmemacher Khaled Mzher beschließen den offiziellen Programmteil, bevor wir den Tag mit einem Getränk ausklingen lassen.

Zum offenen Treffen am Dienstag, den 20.10. laden wir diejenigen ein, die sich für eine Übernahme des Formats „MiniFilmclub“ an ihrer Institution interessieren, und ihre Fragen hierzu diskutieren wollen.

Montag, 19. Oktober 2020

Arbeitstagung „Qualität in der Frühkindlichen Filmbildung“
DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum & online via „Zoom“-Konferenz

Geschichten sind Treiber für Neues und bringen Bewegung in unser Leben. Wenn es also darum gehen soll, miteinander zu lernen und die Filmbildung einen entscheidenden Schritt voranzubringen, dann lohnt es sich, dafür Geschichten in den Mittelpunkt zu stellen. Geschichten im Kollektiv zu erzählen ist zugleich ein partizipativer Prozess, der eine starke Verbindung und ein gemeinsames Verständnis für die Beteiligten schafft. Es kommt das an die Oberfläche, was berührt und wirkt, was wesentlich ist. Darum bildet der Ansatz des „Collective Story Harvesting“ den Kern der Arbeitstagung des Forum Frühkindliche Filmbildung.

ab 09.30
Ankommen, Registrierung mit Kaffee

10.00
Begrüßung und Einstimmung in den Tag
Christine Kopf – Leitung Filmbildung und -vermittlung / Co-Leitung Strategische Entwicklung am DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

10.15
Geschichten über Erfolge und Misserfolge
Einführung und Rahmung, Erläuterung des Ablaufs
Tina Gadow – Kessels & Smit, The Learning Company

11.00
Geschichten im kleinen Kreis

Erzählen der Geschichte und „Ernte“ in Kleingruppen
Storyteller:

  • Franziska Ferdinand – KinderKinoFest Düsseldorf / Kinder- und Jugendfilmwettbewerb der Kurzfilmtage Oberhausen
  • Kathrin Hinz – Spatzenkino Berlin
  • Michael Jahn – KitaKinoWochen / VISION KINO – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, Berlin
  • Karin Knauf – Kita Grüne Soße, Frankfurt am Main
  • Beate Rabe – Filmmuseum Potsdam
  • Bruno Schneyer – Foto-Kino-Schneyer, Zeil am Main
  • Laura Schubert – Mo&Friese Kinder Kurzfilm Festival Hamburg
  • Petra Rockenfeller – Maxis Kinoabenteuer / Lichtburg Filmpalast Oberhausen

12.15
Pause

12.30
Ernte in Kleingruppen II
Austausch von Essenzen aus den unterschiedlichen Geschichten

13.30
Mittagspause

14.30
Gelingensbedingungen einer qualitätsvollen Frühkindlichen Filmbildung
Präsentation der Ergebnisse im Plenum

15.45
Pause

16.00
Reflexion und offene Diskussion
Welches Bild zeigt sich uns? Wo stehen wir heute? Worüber müssen wir nachdenken? Was gilt es, (gemeinsam) zu entwickeln?
Kaleidoskop im Plenum

17.15
Résumé und Ausblick

17.30
Schluss

Empfang zum Abschluss des Modellprojekts „MiniFilmclub – Filmbildung für Vorschulkinder bundesweit!“
Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum & online via „Zoom“-Webinar

ab 19.30
Einlass

20.00
Begrüßung durch Ellen M. Harrington – Direktorin des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Begrüßung durch Teresa Darian – Kulturstiftung des Bundes

Vorstellung der Publikation „Perspektiven Frühkindlicher Filmbildung. Themenheft 1: Filmästhetik und Kinomagie – Erfahrungen mit dem MiniFilmclub“

Kurzfilmprogramm: Filme der Filmedition 2 des MiniFilmclubs

Filmgespräch mit Khaled Mzher (Regisseur WHEN CITIES FLY)

ca. 22.00
Ende / Ausklang mit Getränken

 


 

Dienstag, 20. Oktober 2020

Offenes Treffen für Interessierte: Transfer des MiniFilmclubs an weitere Institutionen
Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

09.30 bis ca. 13.00

Sind Sie Kinobetreiber*in und interessiert daran, dass der MiniFilmclub Teil Ihres Vermittlungsprogramms wird oder mit einzelnen Gastspielen Einzug in Ihr Kino hält? Werden Sie unser langfristiger Partner für die Filmbildung und arbeiten mit Kindertagesstätten in Ihrer Nähe eng zusammen! So kann die Liebe zum Kino und zum Film schon bei Kindern nachhaltig geweckt werden.

 

Es wird eine Teilnahme an der Veranstaltung sowohl online als auch unter den geltenden Hygieneauflagen vor Ort im DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum möglich sein.

An der Arbeitstagung kann über die Videokonferenzplattform Zoom auch online teilgenommen werden. Moderation und Teilnehmer*innen vor Ort werden live aufgezeichnet und die Online-Teilnehmer*innen dem Geschehen interaktiv zugeschaltet. Während der Gruppenarbeitsphasen vor Ort werden auch die Online-Teilnehmer*innen in dynamischen Kleingruppen arbeiten können.

Der abendliche Empfang wird in Form eines Livestreams übertragen. Dabei ist über eine Q&A-Chat-Funktion auch eine Beteiligung am Filmgespräch durch Publikumsfragen möglich.

Das offene Treffen zum Format „MiniFilmclub“ wird mitreduzierter Teilnehmer*innenzahl vor Ort stattfinden. Allen weiteren Interessierten bieten wir die Möglichkeit individuell verabredeter Gespräche per Videochat oder Telefon.

Aufgrund der Anforderungen, die ein hybrides Event mit sich bringt, mussten wir das im März angekündigte Programm hinsichtlich der Reihenfolge und des Ortes anpassen und die Arbeitstagung auf den Montag, 19.10.20 vorverlegen. Das offene Treffen rückt damit auf den Vormittag des Dienstag, 20.10.2020. Alle Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des DFF statt.

Wir bitten um Entschuldigung bei denjenigen, die aufgrund der Verschiebung nicht am gewünschten Programmpunkt teilnehmen können.

Die Veranstaltung wird gemäß den zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden Sicherheits- und Hygienebestimmungen stattfinden. Dabei wird u.a. ein ausreichender Sicherheitsabstand unter einzelnen Teilnehmer*innen, das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen (außer auf Ihren Plätzen), die Zufuhr von Frischluft an allen Veranstaltungsorten sowie die Möglichkeit zur Hand-Desinfektion sichergestellt. Die genauen Hygiene-Vorgaben erhalten die registrierten Teilnehmer*innen rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn. Wir behalten uns vor, das Programm angesichts möglicher pandemiebedingter Einschränkungen oder Lockerungen kurzfristig anzupassen.

Die Anmeldefrist zum Forum Frühkindliche Filmbildung ist abgelaufen. Sollten Sie Interesse daran haben, dass wir Sie auf der Warteliste vermerken, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an deimel@dff.film.

Für Teilnehmer*innen vor Ort haben wir für Übernachtungen am Sonntag, 18. und/oder Montag, 19.10. ein Hotelzimmerkontingent zu Sonderkonditionen organisiert. Bitte buchen Sie bei Interesse direkt beim Hotel:

B&B Hotel Frankfurt-Hbf
Mainzer Landstraße 80-84, 60327 Frankfurt am Main
Website B&B Hotel Frankfurt-Hbf
Nichtraucher Einzelzimmer mit Frühstück, € 70,50 pro Nacht
Die Zimmer können nur per E-Mail (frankfurt-hbf@hotelbb.com) unter dem Stichwort „DFF 10.19“ bis 30.09.20 gebucht werden. Eine kostenlose Stornierung ist am Anreisetag bis 19 Uhr möglich.

Logo

Kontakt bei Fragen: deimel@dff.film
Tel.: +49 69 961 220 – 318

Bildergalerie

Fotos © Lys Y. Seng

Gefördert durch:

Logo
Logo

Kooperationspartner:

Logo
Logo
Farbverlauf

Warenkorb