Der Filmverleih des DFF

Der Filmverleih des DFF

Der Filmverleih des DFF ist auf den Verleih deutscher Filmklassiker aus der Zeit des Stummfilms und frühen Tonfilms spezialisiert. Das DFF ist seit vielen Jahren Ansprechpartner für Film-Highlights von beispielsweise Fritz Lang, Ernst Lubitsch, F.W. Murnau, G.W. Pabst oder Richard Oswald. Daneben sind viele andere Filme jener frühen Hochzeit des deutschen Films als analoges oder auch digitales Verleihmaterial erhältlich, darunter viele Restaurierungen des DFF. Im Verleih befinden sich zudem viele Beispiele des Nachkriegskinos, der jungen Bundesrepublik Deutschland und Filmemacher des Neuen deutschen Films.

Aufgrund neuer Kooperationen erweiterte das DFF in den vergangenen Jahren seine Sammlungen kontinuierlich. Durch die Übernahme der Vertriebsrechte und einer großen Zahl an Verleihkopien von KirchMedia im Oktober 2008 sowie die Zusammenarbeit mit dem Münchener Prokino Filmverleih wurden auch der deutsche und europäische Film der Gegenwart in die Verleihaktivitäten des DFF einbezogen. Schwerpunkt bilden hier der deutsche, französische und italienische Arthouse-Film von den 1970er Jahren bis heute.

Alle Kopien aus dem Verleihbestand des DFF werden im nicht-kommerziellen Marktsegment, also an Programmkinos oder Kommunale Kinos, internationale Filmmuseen, Festivals und Bildungseinrichtungen, etwa Universitäten ausgeliehen.

Kontakt

Friedrich-Bergius-Straße 5
65203 Wiesbaden
Markus Wessolowski (Verleih)
Tel.: +49 611 9700 – 010
Fax: +49 611 9700 – 015
wessolowski@dff.film

Verleihprogramm

Wir bieten 16mm und 35mm Filmkopien, sowie DVDs und DCPs für den nichtkommerziellen Verleih an. Die angegebenen Preise verstehen sich pro Vorführung (zzgl. 7% MwSt. und Transportkosten).
Hier können Sie unser Verleihprogramm als PDF downloaden/anschauen:

Darüber hinaus stehen Ihnen noch weitere Filme zur Verfügung. Auskunft über den technischen Zustand der Kopien erhalten Sie in unserem Filmarchiv.

* Preis ohne Vorführrechte; Details erfragen Sie bitte im Filmarchiv.

Ausleihe

Reservierung und Bestellung der Kopien

Für eine verbindliche Filmbestellung schicken Sie uns bitte ein Fax oder als Scan eine E-Mail an den Filmverleih:

das unterschriebene Filmbestellformular und die Ausleihbedingungen (DOC)

Vorführrechte

Zur Lizenzerteilung schicken Sie uns bitte per Fax oder als Scan eine E-Mail an den Filmverleih:

– den unterschriebenen Vertrag  zusammen mit den unterschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (DOC)

Downloadmaterial:

Filmbestellformular/Ausleihbedingungen (DOC)
Transportkostenpauschale (DOC, PDF)
Vorführrechte/AGB (DOC)
Verleihprogramm (PDF)
Verleihangebot DCP (PDF)

Recherche

Sichtungen am Schneidetisch

Sichtungen in Wiesbaden sind nach telefonischer Terminabsprache möglich.

Die Bestände stehen jederzeit Wissenschaftlern, Studenten sowie Privatpersonen in unserem Filmarchiv zur Verfügung. Nach einer telefonischen Voranmeldung können die Filme an den Schneidetischen gegen folgende Nutzungsgebühren gesichtet werden:

  • Kommerzielle Sichtung: 30 Euro pro angefangene Stunde
  • Private Sichtung: 15 Euro pro angefangene Stunde
  • Wissenschaftliche Sichtung: 10 Euro pro angefangene Stunde
  • Studierende unter Vorlage eines gültigen Ausweises: 5 Euro pro angefangene Stunde

Um eine telefonische Voranmeldung wird gebeten.

Weitere Recherchemöglichkeiten

Sie können im Verleihprogramm nach einem gewünschten Film recherchieren und telefonisch oder per E-Mail anfragen.

Eine Auswahl aus unserem Verleihangebot:

  • Alle
  • Aktuelle DCPs
  • Programme
  • Restaurierungen/Digitalisierungen

ALVORADA

Filmstill

Kinder- und Jugendfilme

Filmstill

Tonbilder I & II

Filmstill

70 Jahre Menschenrechtscharta

Filmstill

Warenkorb