Carte Blanche: Fatih Akın

Im März präsentiert Fatih Akın in einer Carte-Blanche-Reihe eine Auswahl an Gangsterfilmen, die ihn besonders geprägt haben.

Der Hamburger Regisseur wurde 2004 mit der rebellischen Liebesgeschichte GEGEN DIE WAND international bekannt. Der Film erhielt den Goldenen Bären, den Deutschen Filmpreis und den Europäischen Filmpreis. In der Folge erregte Akın mit vielgerühmten und ganz unterschiedlichen Filmen Aufsehen, wie SOUL KITCHEN (2009), THE CUT (2014) oder AUS DEM NICHTS (2017), für den er 2018 den Golden Globe erhielt.

Am Donnerstag, 2. März, stellt Fatih Akın in einem ausführlichen Gespräch seine Filmauswahl vor und spricht über sein eigenes Werk. Anschließend präsentiert er seinen Wunschfilm DER GOLDENE HANDSCHUH (DE/FR 2019).

Mit freundlicher Unterstützung von:

Donnerstag  02.03.2023

19:00 Uhr

FOYERGESPRÄCH FATIH AKIN

Gespräch zwischen Fatih Akın und Urs Spörri (DFF)
In einem ausführlichen Gespräch stellt Akın seine Filmauswahl vor und spricht über sein eigenes Werk. Anschließend präsentiert er seinen Wunschfilm DER GOLDENE HANDSCHUH (2019).
Hinweis: Tickets für Film und Gespräch müssen separat gekauft werden.
Filmreihe: Carte Blanche: Fatih Akın

Im März präsentiert Fatih Akın in einer Carte-Blanche-Reihe eine Auswahl an Gangsterfilmen, die ihn besonders geprägt haben. Der Hamburger Regisseur wurde 2004 mit der rebellischen Liebesgeschichte GEGEN DIE WAND (2004) international bekannt. Der Film erhielt den Goldenen Bären, den Deutschen Filmpreis und den Europäischen Filmpreis. In der Folge erregte Akın mit vielgerühmten und ganz unterschiedlichen Filmen Aufsehen, wie SOUL KITCHEN (2009), TSCHICK (2016) oder AUS DEM NICHTS (2017), für den er 2018 den Golden Globe erhielt.

20:30 Uhr

DER GOLDENE HANDSCHUH

Deutschland/Frankreich 2019. R: Fatih Akın. D: Jonas Dassler, Margarethe Tiesel, Katja Studt, Martina Eitner-Acheampong, Hark Bohm. 110 Min. DCP
Vor dem Film um 19 Uhr: Gespräch zwischen Fatih Akın und Urs Spörri (DFF)
Hinweis: Tickets für Film und Gespräch müssen separat gekauft werden.
Filmreihe: Carte Blanche: Fatih Akın

Der auf dem gleichnamigen Roman von Heinz Strunk basierende Film erzählt aus dem Leben des Frauenmörders Fritz Honka, der seine Nächte in der Hamburger Kiezkneipe „Zum Goldenen Handschuh“ verbringt. Zwischen Trinkern, Prostituierten und anderen Gestalten der Nacht lernt er seine späteren Opfer kennen. Akins Exploitationfilm erweckt das Milieu St. Paulis der frühen 1970er Jahre zum Leben und schockt mit drastischen Horrorbildern.