Lecture & Film: Věra Chytilová

Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Věra Chytilová

Mit ihren surrealistisch inspirierten, anarchischen Filmkunstwerken gab Věra Chytilová dem Kino in den 1960er Jahren ein neues Gesicht. Die „Lecture & Film“-Reihe Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Věra Chytilová präsentiert die wichtigsten Arbeiten der Regisseurin, gepaart mit Einführungen von Expert:innen.

Filmstill aus Fruit of Paradise: Eine Frau in weißem Kleid sitzt im Sand und ist eine Orange mit beiden Händen
Logos der Kooperationspartner

Donnerstag  02.06.2022

20:15 Uhr

FAUNOVO VELMI PODZNÍ ODPOLEDNE

Der sehr späte Nachmittag eines Fauns
CSSR 1983. R: Vera Chytilová. 99 Min. 35mm. OmU
Original version with German subtitles
Lecture: Dr. Jindriška Bláhová
Filmreihe: Lecture & Film: Vera Chytilová

In der komödiantischen Farce FAUNOVO AUNOVO VELMI POZDNÍ ODPOLEDNE muss ein Prager Casanova einsehen, dass es mit ihm bald zu Ende geht. Er wollte immer etwas bedeutsames tun, wurde aber durch junge Frauen abgelenkt. In ihrem Vortrag Es ist zu spät um etwas Bedeutsames aufzubauen: Zeit, Tod und mentale Geographien in The Very Late Afternoon of a Faun spricht Jindriška Bláhová über Chytilovás dritte Zusammenarbeit mit der Künstlerin Ester Krumbachová, in der die Regisseurin das Vergehen der Zeit auf die moralischen Dimensionen der menschlichen Existenz treffen lässt.

Dr. Jindriška Bláhová ist Filmkritikerin der Wochenzeitung Respekt und Chefredakteurin der Zeitschrift Cinepur. Sie leitet das Doktorand:innenprogramm der Akademie der darstellenden Künste in Prag und arbeitet derzeit an einer historischen Studie zur Geschichte des Festivals von Karlovy Vary vor 1989.

Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Vera Chytilová
Die Veranstaltung ist Teil der „Lecture & Film“-Reihe, die die Werke der Regisseurin mit Einführungen von Expert:innen präsentiert.

Freitag  03.06.2022

18:00 Uhr

PERLICKY NA DNE

Perlen auf dem Meeresgrund
CSSR 1966. R: Vera Chytilová, Evald Schorm, Jirí Menzel, Jan Nemec, Jaromil Jireš D: Pavla Marsálková, Vera Mrázkova, Ivan Vyskocil. 105 Min. 35mm. OmU
Original version with German subtitles
Filmreihe: Lecture & Film: Vera Chytilová

Der Episodenfilm PERLICKY NA DNE versammelt Beiträge von einigen zentralen Regisseur:innen des Kinos der CSSR, darunter Vera Chytilová, Evald Schorm, Jirí Menzel, Jan Nemec und Jaromil Jireš. Basierend auf einem Erzählband Bohumil Hrabals, einer der wichtigsten literarischen Bezugspunkte der Nová Vlna, wechseln die verschiedenen Episoden zwischen den Registern des Komödiantischen, Surrealen sowie Romantischen und geben dabei einen Einblick in die eigenwilligen Zugänge der jeweiligen Regisseur:innen. Im Rückblick wirkt der Film wie ein kollektives Manifest der Bewegung, bevor diese sich im Zuge der Niederschlagung des Prager Frühlings in verschiedene Bereiche und Länder zersplittern sollte.

Donnerstag  09.06.2022

20:15 Uhr

PANELSTORY ANEB JAK SE RODÍ SÍDLISTE

Geschichte der Wände oder Wie eine Siedlung entsteht
CSSR 1979. R: Vera Chytilová. 96 Min. 35mm. OmeU
Original version with English subtitles
Vorfilm: CAS JE NEÚPROSNÝ
Die Zeit ist unerbittlich. CSSR 1978. R: Vera Chytilová. 35mm. 16 Min. OmU
Original version with German subtitles
Lecture: Alice Lovejoy
Filmreihe: Lecture & Film: Vera Chytilová

Alice Lovejoy (University of Minnesota) beschäftigt sich in ihrem Vortrag Bauen Filmen: Panelstory (Geschichte der Wände) und der Wandel von Prag (in englischer Sprache) mit dem Film PANELSTORY ANEB JAK SE RODÍ SÍDLISTE. Gegen Ende der 1970er Jahre begann Chytilová mit dem Film eine Untersuchung des sich wandelnden Stadtbilds von Prag und erforschte die halbfertigen Gebäude der groß angelegten Plattensiedlungsbauten der Stadt. Der Film verbindet auf Chytilovás unnachahmliche Weise Melodrama und Sozialkritik.

Alice Lovejoy ist Associate Professor im Department of Cultural Studies and Comparative Literature und im Moving Image Studies program der University of Minnesota. Zu ihren Publikationen zählt Army Film and the Avant Garde: Cinema and Experiment in the Czechoslovak Military (Indiana University Press 2014).

Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Vera Chytilová Die Veranstaltung ist Teil der „Lecture & Film“-Reihe, die die Werke der Regisseurin mit Einführungen von Expert:innen präsentiert.

Donnerstag  23.06.2022

20:15 Uhr

PÁTRÁNÍ PO ESTER

Auf der Suche nach Ester Tschechien 2005. R: Vera Chytilová. 119 Min. Digital. OmeU
Original version with English subtitles
Lecture: Bettina Schulte Strathaus
Filmreihe: Lecture & Film: Vera Chytilová

Bettina Schulte Strathaus (Goethe-Universität Frankfurt) nimmt in Murdering the devil? Chytilovás doppelbödige Würdigung Ester Krumbachovás eine der langjährigen künstlerischen Partnerinnen Chytilovás in den Blick. Wie viele ihrer Kolleg:innen verdankt Chytilová der (infolge politischer Repressionen oft unsichtbaren) Komplizin auf Zeit elementare Ideen und extravagante Zugriffe auf Stoff, Dramaturgie und Oberfläche ihrer Filme. Im Jahr 2002 entscheidet sich die Regisseurin mit PÁTRÁNÍ PO ESTER der 1996 verstorbenen Künstlerin, Drehbuchautorin, Kostümbildnerin, Setdesignerin und schließlich auch Regisseurin Krumbachová im Gestus der Spurensuche ein filmisches Porträt zu widmen.

Bettina Schulte Strathaus ist wissenschaftliche Koordinatorin für den Master „Filmkultur: Archivierung, Programmierung, Präsentation“ an der Goethe-Universität Frankfurt. Derzeit forscht sie zu Ella Bergmann-Michels Regie- und Filmkulturarbeit.

Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Vera Chytilová
Die Veranstaltung ist Teil der „Lecture & Film“-Reihe, die die Werke der Regisseurin mit Einführungen von Expert:innen präsentiert.

Samstag  25.06.2022

18:00 Uhr

PANELSTORY ANEB JAK SE RODÍ SÍDLISTE

Geschichte der Wände oder Wie eine Siedlung entsteht
CSSR 1979. R: Vera Chytilová. 96 Min. 35mm. OmeU
Original version with English subtitles
Vorfilm: CAS JE NEÚPROSNÝ
Die Zeit ist unerbittlich. CSSR 1978. R: Vera Chytilová. 35mm. 16 Min. OmU
Original version with German subtitles
Lecture: Alice Lovejoy
Filmreihe: Lecture & Film: Vera Chytilová

Alice Lovejoy (University of Minnesota) beschäftigt sich in ihrem Vortrag Bauen Filmen: Panelstory (Geschichte der Wände) und der Wandel von Prag (in englischer Sprache) mit dem Film PANELSTORY ANEB JAK SE RODÍ SÍDLISTE. Gegen Ende der 1970er Jahre begann Chytilová mit dem Film eine Untersuchung des sich wandelnden Stadtbilds von Prag und erforschte die halbfertigen Gebäude der groß angelegten Plattensiedlungsbauten der Stadt. Der Film verbindet auf Chytilovás unnachahmliche Weise Melodrama und Sozialkritik.

Alice Lovejoy ist Associate Professor im Department of Cultural Studies and Comparative Literature und im Moving Image Studies program der University of Minnesota. Zu ihren Publikationen zählt Army Film and the Avant Garde: Cinema and Experiment in the Czechoslovak Military (Indiana University Press 2014).

Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Vera Chytilová Die Veranstaltung ist Teil der „Lecture & Film“-Reihe, die die Werke der Regisseurin mit Einführungen von Expert:innen präsentiert.

Mittwoch  29.06.2022

18:00 Uhr

OVOCE STROMU RAJSKÝCH JÍME

Fruit of Paradise
CSSR 1970. R: Vera Chytilová. 99 Min. Digital. OmeU
Original version with English subtitles
Lecture: Katerina Svatonová
Filmreihe: Lecture & Film: Vera Chytilová

Katerina Svatonová (Karls-Universität Prag) untersucht in dem Vortrag Experimente auf der Suche nach Wahrheit: OVOCE STROMU RAJSKÝCH JÍME die Metaphernsprache von Chytilovás fiktionalem Kosmos, die Farbkomposition ihrer Filme sowie Jaroslav Kuceras Kameraarbeit. Die opernhafte Detektivgeschichte OVOCE STROMU RAJSKÝCH JÍME stellt den Höhepunkt der experimentellen Formsuche des Autorentrios Chytilová (Regie), Kucera (Kamera) und Krumbachová (Szenenbild) dar.

Katerina Svatonová ist Film- und Medientheoretikern und Professorin für Filmwissenschaft an der Karls-Universität in Prag. Sie hat zahlreiche Publikationen zur Medienarchäologie der tschechischen Moderne und zu Fragen der filmischen und medialen Wahrnehmung vorgelegt und Ausstellungen zum Kameramann Jaroslav Kucera und zur Kostümbildnerin Ester Krumbachová kuratiert.

Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Vera Chytilová
Die Veranstaltung ist Teil der „Lecture & Film“-Reihe, die die Werke der Regisseurin mit Einführungen von Expert:innen präsentiert.

Donnerstag  30.06.2022

20:30 Uhr

OVOCE STROMU RAJSKÝCH JÍME

Fruit of Paradise
CSSR 1970. R: Vera Chytilová. 99 Min. Digital. OmeU
Original version with English subtitles
Lecture: Katerina Svatonová
Filmreihe: Lecture & Film: Vera Chytilová

Katerina Svatonová (Karls-Universität Prag) untersucht in dem Vortrag Experimente auf der Suche nach Wahrheit: OVOCE STROMU RAJSKÝCH JÍME die Metaphernsprache von Chytilovás fiktionalem Kosmos, die Farbkomposition ihrer Filme sowie Jaroslav Kuceras Kameraarbeit. Die opernhafte Detektivgeschichte OVOCE STROMU RAJSKÝCH JÍME stellt den Höhepunkt der experimentellen Formsuche des Autorentrios Chytilová (Regie), Kucera (Kamera) und Krumbachová (Szenenbild) dar.

Katerina Svatonová ist Film- und Medientheoretikern und Professorin für Filmwissenschaft an der Karls-Universität in Prag. Sie hat zahlreiche Publikationen zur Medienarchäologie der tschechischen Moderne und zu Fragen der filmischen und medialen Wahrnehmung vorgelegt und Ausstellungen zum Kameramann Jaroslav Kucera und zur Kostümbildnerin Ester Krumbachová kuratiert.

Zwischen Surrealismus und Subversion: Die Filme von Vera Chytilová
Die Veranstaltung ist Teil der „Lecture & Film“-Reihe, die die Werke der Regisseurin mit Einführungen von Expert:innen präsentiert.