Nippon Retro: Stories of Youth

Vom 24. bis 29. Mai 2022 kehrt das 22. Nippon Connection Filmfestival zurück auf die Leinwände. Nach zwei Online-Festivals wird dieses Jahr das Programm mit rund 100 japanischen Kurz- und Langfilmen, Vorträgen, Workshops, Performances und Konzerten wieder vor Ort in Frankfurt am Main stattfinden. Unter dem Titel „Stories of Youth“ präsentiert die diesjährige Nippon Retro acht japanische Produktionen unterschiedlicher Epochen, die sich mit dem Prozess des Erwachsenwerdens auseinandersetzen.

Weitere Informationen unter nipponconnection.com

   

Donnerstag  26.05.2022

14:00 Uhr

EUREKA

Japan 2000. R: Shinji Aoyama. D: Koji Yakusho, Aoi Miyazaki, Masaru Miyazaki. 217 Min. 35mm. OmU
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Shinji Aoyama, einer der profiliertesten japanischen Autorenfilmer, ist im März an Krebs gestorben. Aoyama begeisterte die internationale Öffentlichkeit erstmals im Jahr 2000 mit seinem Film EUREKA, der bei den Filmfestspielen von Cannes zweifach ausgezeichnet wurde. Der Film erzählt von einer Busentführung, die nur drei Menschen überleben. Während sie ihr Trauma verarbeiten, führt das Schicksal sie zueinander.

Freitag  27.05.2022

18:00 Uhr

AI TO KIBÔ NO MACHI

Street of Love and Hope
Japan 1959. R: Nagisa Oshima. 62 Min. 35mm. OmeU
Original version with English subtitles
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Masao lebt mit seiner kranken Mutter und seiner kleinen Schwester in einem Armenviertel in Tokio. Neben der Schule muss er sich um die Versorgung seiner Familie kümmern und verkauft dafür Tauben, die nach einer Weile immer zu ihm zurückkehren. Trotz seiner guten Schulnoten und dem Zuspruch seiner Lehrerin droht ihm das mangelnde Verständnis seines Umfelds für seine prekäre Lage zum Verhängnis zu werden. Gleich mit seinem ersten Film, einer schonungslosen Anklage der japanischen Klassengesellschaft, verärgerte Nagisa Oshima den Chef des Shochiku-Filmstudios, weshalb der Film trotz guter Kritiken nur in wenigen Kinos gezeigt wurde.

20:00 Uhr

AKI TACHINU

The Approach of Autumn
Japan 1960. R: Mikio Naruse. 79 Min. 35mm. OmeU
Original version with English subtitles
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Hideo zieht mit seiner verwitweten Mutter Shigeko vom Land nach Tokio. Fällt es ihm ohnehin schon schwer, sich an das Leben in der Großstadt zu gewöhnen, muss er obendrein bei seinem Onkel bleiben, während Shigeko in einem Gasthaus arbeitet und wohnt. Hideo freundet sich schließlich mit Junko an, deren komplizierte familiäre Verhältnisse allerdings der Freundschaft bald im Wege stehen könnten. Mikio Naruses THE APPROACH OF AUTUMN ist eine bittersüße Coming-of-Age-Geschichte um zwei Kinder, die erkennen müssen, dass ihre Träume jederzeit von ihren Eltern durchkreuzt werden können.

22:00 Uhr

DEN’EN NI SHISU

Pastoral: To Die in the Country
Japan 1974. R: Shuji Terayama. 115 Min. 35mm. OmeU
Original version with English subtitles
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Ein Junge lebt mit seiner Mutter am Fuß des Osorezan im Norden Japans. Gelegentlich spricht er über ein Medium mit seinem verstorbenen Vater, besucht den Zirkus, träumt davon, mit seiner verheirateten Nachbarin durchzubrennen. All dies sind Erinnerungen des Protagonisten, der nun, zwanzig Jahre später, einen Film über seine Kindheit dreht und dabei selbst Teil des Films wird und mit seinem jüngeren Selbst seine Vergangenheit ergründet. Shuji Terayamas zweiter Spielfilm, basierend auf seiner gleichnamigen Gedichtsammlung, ist ein surrealer Bilderrausch, der den Umgang mit den eigenen Kindheitserinnerungen reflektiert, und dabei auch ein Film über das Filmemachen selbst.

Samstag  28.05.2022

15:00 Uhr

MYSTERY TRAIN

USA/Japan 1989. R: Jim Jarmusch. D: Masatoshi Nagase, Yuki Kudo, Nicoletta Braschi. 112 Min. 35mm. OmU
Online zu Gast: Masatoshi Nagase
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Anlässlich Masatoshi Nagases Auszeichnung mit dem NIPPON HONOR AWARD läuft im Kino des DFF Jim Jarmuschs Kultfilm MYSTERY TRAIN, in dem der Schauspieler einen japanischen Touristen in den USA spielt. Für Nagase war die Zusammenarbeit das Sprungbrett für seine internationale Karriere.

18:00 Uhr

TE O TSUNAGU KORA

Children Hand in Hand
Japan 1964. R: Susumu Hani. 100 Min. 35mm. OmeU
Original version with English subtitles
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

In CHILDREN HAND IN HAND nutzt Susumu Hani seinen faszinierenden dokumentarischen Stil und erzählt die Geschichte eines lernbeeinträchtigten Jungen, der mit den Demütigungen und den zärtlichen Freundschaftsbekundungen seiner Klassenkameraden zurechtkommen muss. Ohne zu verurteilen, fesselt Hani in seinem Remake des gleichnamigen Films von Hiroshi Inagaki aus dem Jahr 1948 mit oft überraschenden Einsichten zur Natur des Menschen.

20:15 Uhr

DORO NO KAWA

Muddy River
Japan 1981. R: Kohei Oguri. 105 Min. 16mm. OmeU
Original version with English subtitles
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Osaka, 1956: Nach dem Koreakrieg befindet sich die Industriestadt im wirtschaftlichen Aufschwung. Am Ufer des Flusses Yodo betreiben Nobuos Eltern ein kleines Restaurant. Mit großen, unschuldigen Kinderaugen blickt der Junge in eine Welt, in der die Wunden des Krieges und die Armut der Gesellschaft nicht zu übersehen sind. Kohei Oguri gelingt es meisterhaft, Emotion und Historie in lebendigen Schwarz-Weiß-Bildern zusammenfließen zu lassen. Einer der eindrücklichsten Filme der Kinogeschichte zu den Themen Kindheit und Nachkriegszeit.

22:30 Uhr

SEISHUN NO SATSUJINSHA

The Youth Killer
Japan 1976. R: Kazuhiko Hasegawa. 121 Min. 16mm. OmeU
Original version with English subtitles
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Juns Leben wird von seinen Eltern bestimmt: Er ist auf ihr Drängen nicht studieren gegangen und soll stattdessen eine kleine Bar führen, die sie ihm vermacht haben. Als sie ihm auch verbieten wollen, seine Freundin Keiko zu sehen, schlägt seine angestaute Frustration in Gewalt um. Kazuhiko Hasegawas auf einem tatsächlichen Kriminalfall basierendes Regiedebüt illustriert auf denkbar drastische Weise den Bruch mit den eigenen Eltern, der fürs Erwachsenwerden oft notwendig ist.

Sonntag  29.05.2022

18:00 Uhr

NO YUKI YAMA YUKI UMIBE YUKI

Bound for the Fields, the Mountains, and the Seacoast
Japan 1986. Nobuhiko Obayashi. 135 Min. 16mm. OmeU
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Im ländlichen Onomichi der 30er Jahre: Eine Gruppe Grundschulkinder organisiert ein Kriegsspiel mit dem Ziel, ihre tatsächlichen Konflikte dadurch beilegen zu können. Doch so wie der Pazifikkrieg näher rückt, so wird auch das Kriegsspiel der Kinder immer ernster. In der für ihn typischen Mischung aus cartoonhafter Überzeichnung und Melancholie widmet sich Nobuhiko Obayashi einem seiner Kernthemen: der korrumpierenden Macht des Krieges und dem damit einhergehenden Unschuldsverlust.

20:30 Uhr

KANARIA

Canary
Japan 2005. R: Akihiko Shiota. 132 Min. 35mm. OmeU
Original version with English subtitles
Filmreihe: Nippon Retro: Stories of Youth

Der in einer Sekte aufgewachsene 12-jährige Ichiro ist gerade einer Strafanstalt entflohen als er eher zufällig die gleichaltrige Yuki vor einem sexuellen Übergriff rettet. Gemeinsam machen sich die beiden auf eine Reise quer durchs Land, denn Ichiro hofft, in Tokio seine Schwester wiederzufinden. Inspiriert von dem Fall der Aum-Sekte, hier in Nirvana umbenannt, erzählt Akihiko Shiota von zwei jugendlichen Außenseitern, die sich in einer ihnen feindseligen Gesellschaft zurechtfinden müssen.