Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist vorbei.

Lecture & Film // Kristoffer Noheden über BELLE DE JOUR

26. Januar 2023 | 20:00 - 23:00

BELLE DE JOUR  Belle de Jour – Schöne des Tages

Frankreich/Italien 1967. R: Luis Buñuel
D: Catherine Deneuve, Michel Piccoli, Jean Sorel. 101 Min. 35mm. OmeU

"Belle de jour - Schöne des Tages" (WA) FR/IT 1967 Caherine Deneuve

In seiner Autobiografie Mon dernier soupir erinnert sich Buñuel an die Entdeckung der Schriften des Marquis de Sade: “Ich war etwa fünfundzwanzig, als ich Die 120 Tage von Sodom zum ersten Mal las, und ich muss zugeben, dass mich das Buch mehr schockierte als die Schriften Darwins.” BELLE DE JOUR zeigt Buñuels Interesse an den verwirrenden Mechanismen des Begehrens und de Sade. Der Film handelt von einer Hausfrau (Catherine Deneuve), die sich aus Frust über ihre Ehe in sadomasochistische Fantasien flüchtet. Spontan beschließt sie als Prostituierte zu arbeiten. In seinem Vortrag untersucht Kristoffer Noheden (Stockholm) die Bedeutung von Begehren und Sexualität für den Surrealismus sowie Buñuels Werk im Kontext der Ausstellung Eros, die 1959/60 in der Pariser Galérie Daniel Cordier stattfand.

Kristoffer Noheden ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Stockholm, wo er Filmwissenschaft und Visual Studies unterrichtet. Er ist Autor des Buches Surrealism, Cinema, and the Search for a New Myth und hat zahlreiche Publikationen über Surrealismus in Kunst, Film und Literatur veröffentlicht.

Lecture & Film-Reihe
Luis Buñuel: Kino am Abgrund der Moderne

Luis Buñuel (1900–1983) ist eine Jahrhundertfigur nicht nur des Kinos. Mit UN CHIEN ANDALOU (1928) verlieh er dem Surrealismus sein prägendes Gesicht und dem Kino eine neue Dimension. In der „Lecture & Film“-Reihe Kino am Abgrund der Moderne führen namhafte Expert:innen in die vielfältigen Facetten von Buñuels Werk ein.


Lecture von Kristoffer Noheden (in englischer Sprache): Dreams of Desire: Belle de jour, Eros and Surrealist Cinema

Besonderer Dank an den Franz Adickes Stiftungsfonds für die Unterstützung der Reihe.

In Kooperation mit


Details

Datum:
26. Januar 2023
Zeit:
20:00 - 23:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter