Verso Sud 25

Festival des italienischen Films

Verso Sud 2019

Mit 20 Filmen und Filmgesprächen mit drei Gästen präsentiert das Festival Verso Sud in seiner 25. Jubiläumsausgabe ein reichhaltiges Angebot: Neben einem Special, das an den namensgebenden Eröffnungsfilm der ersten Ausgabe erinnert, gehören zahlreiche Vorpremieren aktueller Filme ebenso dazu wie eine Hommage an den Theater- und Filmregisseur Roberto Andò.
In den Filmen Roberto Andòs sind Träume, Schatten, geheime Wünsche und Wahrheiten die Leitmotive. Angefangen von seinem ersten Spielfilm DIARIO SENZA DATE (1995), bis hin zu den jüngeren Werken ist da immer ein Geheimnis zu enthüllen, egal, ob es sich um die ganz privaten Geschichten oder das öffentliche Leben handelt.

Update: Zusatzvorstellung – neuer Film im Programm! Regisseur Gianni Petrizzo kommt am Sa. 14.12. um 14:30 Uhr persönlich nach Frankfurt und stellt seinen neuen Film IL MAESTRO + MARGHERITA vor. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Online-Ticketkauf finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

Alle reservierten Karten müssen jeweils zwei Tage vor der Veranstaltung abgeholt werden; nicht abgeholte Tickets gehen am Vortag der Vorstellung ab 10 Uhr wieder in den freien Verkauf. Tipp: Nutzen Sie den Online-Ticketverkauf.

Verso Sud findet statt in Zusammenarbeit mit Made in Italy.

Das Festival wird gefördert durch:
Ministero per i Beni e le Attività Culturali, Direzione Generale per il Cinema (Rom).

Premium Partner:
Italienische Zentrale für Tourismus ENIT (Frankfurt)

Mit freundlicher Unterstützung von:
Istituto Italiano di Cultura (Köln), Consolato Generale d‘Italia (Frankfurt) sowie Casa di Cultura e.V. (Frankfurt), Terre Grosse (Zenson di Piave) und Veneziano Arredo Casa (Frankfurt).

Freitag  29.11.2019

14:30 Uhr

TITO, DER PROFESSOR UND DIE ALIENS

Italien 2017. R: Paola Randi. D: Valerio Mastandrea, Clémence Poésy, Luca Esposito. 92 Min. DCP. DF
Empfohlen ab 8 Jahren
Filmreihe: Kinderkino

Tito und seine Schwester Anita ziehen nach dem Tod ihres Vaters in die trostlose und langweilige Wüste Nevadas. Denn in der Nähe der berüchtigten Area 51 wohnt ihr Onkel und spürt Stimmen aus dem All auf. Doch vielleicht helfen dessen Geräte auch dabei, Kontakt zu den Verstorbenen aufzunehmen?

18:30 Uhr

UNA STORIA SENZA NOME

Eine Geschichte ohne Namen.
Italien 2018. R: Roberto Ando. D: Micaela Ramazzotti, Alessandro Gassman, Jerzy Skolimowski, Laura Morante. 110 Min. DCP. OmU.
Videogrußwort: Roberto Ando
Besuch abgesagt
Filmreihe: Verso Sud

Valeria ist Sekretärin eines Filmproduzenten und schreibt heimlich Drehbücher für ihren Geliebten einen gut bezahlten Filmautor. Als ihr ein Mafia-Plot um den Raub eines Caravaggio-Gemäldes zugespielt wird, überschlagen sich die Ereignisse. Ein Mystery-Thriller mit mehrfach doppeltem Boden und Star-Besetzung, darunter der polnische Regie-Altmeister Jerzy Skolimowski.

21:30 Uhr

UNA STORIA SENZA NOME

Eine Geschichte ohne Namen.
Italien 2018. R: Roberto Ando. D: Micaela Ramazzotti, Alessandro Gassman, Jerzy Skolimowski, Laura Morante. 110 Min. DCP. OmU.
Videogrußwort: Roberto Ando
Besuch abgesagt
Filmreihe: Verso Sud

Valeria ist Sekretärin eines Filmproduzenten und schreibt heimlich Drehbücher für ihren Geliebten einen gut bezahlten Filmautor. Als ihr ein Mafia-Plot um den Raub eines Caravaggio-Gemäldes zugespielt wird, überschlagen sich die Ereignisse. Ein Mystery-Thriller mit mehrfach doppeltem Boden und Star-Besetzung, darunter der polnische Regie-Altmeister Jerzy Skolimowski.

Samstag  30.11.2019

14:00 Uhr

MA COSA CI DICE IL CERVELLO

Sind denn alle durchgedreht?
Italien 2019. R: Riccardo Milani. D: Paola Cortellesi, Stefano Fresi, Emanuele Armani. 98 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Die unscheinbare Giovanna ist häufig Schikanen und Rüpeleien ausgesetzt. Weil sie in Wirklichkeit Geheimagentin ist, nutzt sie ihren Job, um Ordnung zu schaffen. Das Team der Erfolgskomödie COME UN GATTO IN TANGENZIALE mischt eine augenzwinkernde James-Bond-Parodie mit genauen Beobachtungen des italienischen Alltags.

16:00 Uhr

EUFORIA

Italien 2018. R: Valeria Golino. D: Riccardo Scamarcio, Valerio Mastandrea, Isabella Ferrari. 115 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Matteo ist ein erfolgreicher Unternehmer und Lebemann in Rom. Ganz anders ist sein Bruder Ettore, der als Lehrer im Heimatdorf arbeitet. Als Ettore eine schlimme Diagnose erhalt, will Matteo ihn zu sich nach Rom holen. Die Annäherung zweier sehr unterschiedlicher Bruder, mitreisend und facettenreich gespielt.

18:30 Uhr

OVUNQUE PROTEGGIMI

Schütze mich auf allen Wegen.
Italien 2018. R: Bonifacio Angius. D: Alessandro Gazale, Francesca Niedda, Antonio Angius. 94 Min. DCP. OmU
Besuch Bonifacio Angius abgesagt
Filmreihe: Verso Sud

Alessandro ist fünfzig, verdingt sich mühsam als Sänger, wohnt noch bei seiner Mutter und verbringt die meiste Zeit in seiner Lieblingsbar. In einer Klinik begegnet er Francesca, die um das Sorgerecht für ihren Sohn kämpft. Gemeinsam reißen sie aus: ein ungewöhnliches Roadmovie quer durch Sardinien.

21:15 Uhr

OVUNQUE PROTEGGIMI

Schütze mich auf allen Wegen.
Italien 2018. R: Bonifacio Angius. D: Alessandro Gazale, Francesca Niedda, Antonio Angius. 94 Min. DCP. OmU
Besuch Bonifacio Angius abgesagt
Filmreihe: Verso Sud

Alessandro ist fünfzig, verdingt sich mühsam als Sänger, wohnt noch bei seiner Mutter und verbringt die meiste Zeit in seiner Lieblingsbar. In einer Klinik begegnet er Francesca, die um das Sorgerecht für ihren Sohn kämpft. Gemeinsam reißen sie aus: ein ungewöhnliches Roadmovie quer durch Sardinien.

Sonntag  01.12.2019

11:00 Uhr

UNA QUESTIONE PRIVATA

Eine private Angelegenheit.
Italien 2017. R: Paolo & Vittorio Taviani. D: Luca Marinelli, Lorenzo Richelmy, Valentina Belle. 85 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Die Bruder Taviani, zwei der großen europäischen Autorenfilmer, kehren in ihrem letzten gemeinsamen Film zurück in die Endphase des Zweiten Weltkriegs: Der junge Widerstandskampfer Milton kämpft im Piemont um seinen Freund Giorgio, der gleichzeitig sein Konkurrent ist: Beide lieben Fulvia, die sich in den Norden abgesetzt hat.

13:00 Uhr

METTI LA NONNA IN FREEZER

Nonna mia!
Italien 2018. R: Giancarlo Fontana, Giuseppe Stasi. D: Fabio De Luigi, Miriam Leone, Lucia Ocone. 100 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

In dieser satirischen Rom-Com kann die junge Kunstrestauratorin Claudia nur mit Hilfe der großmütterlichen Rente überleben. Als die geliebte Nonna stirbt, muss ein Plan her: Mit der Leiche in der Gefriertruhe sind die Schecks gesichert! Doch ein verliebter Steuerfahnder macht die Sache kompliziert…

15:00 Uhr

TITO, DER PROFESSOR UND DIE ALIENS

Italien 2017. R: Paola Randi. D: Valerio Mastandrea, Clémence Poésy, Luca Esposito. 92 Min. DCP. DF
Empfohlen ab 8 Jahren
Filmreihe: Kinderkino

Tito und seine Schwester Anita ziehen nach dem Tod ihres Vaters in die trostlose und langweilige Wüste Nevadas. Denn in der Nähe der berüchtigten Area 51 wohnt ihr Onkel und spürt Stimmen aus dem All auf. Doch vielleicht helfen dessen Geräte auch dabei, Kontakt zu den Verstorbenen aufzunehmen?

17:00 Uhr

IL MANOSCRITTO DEL PRINCIPE

Das Manuskript des Prinzen.
Italien 2000. R: Roberto Ando. D: Michel Bouquet, Jeanne Moreau, Paolo Briguglia. 106 Min. DCP (Änderung, neue Restaurierung, siehe Text). OmeU
Filmreihe: Verso Sud

Giuseppe Tomasi, Fürst von Lampedusa, ist der Autor des Romans "Il gattopardo", weltbekannt durch Viscontis Verfilmung. Auf zwei Zeitebenen folgt Andos Film dem intellektuellen Wettstreit zwischen Giuseppe und seinem zynisch gewordenen Schüler Marco sowie dessen späterer Wiederbegegnung mit Guido, Giuseppes adoptiertem Erben.

Restored in 2019 by Centro Sperimentale di Cinematografia – Cineteca Nazionale from the original 35mm negative and from the optical soundtrack negative made available by Francesco and Giuseppe Tornatore. All laboratory work, carried out by Studio Emme in Rome, was approved by director Roberto Andò. Color restoration supervision by director of photography Enrico Lucidi.

19:00 Uhr

UN GIORNO ALL'IMPROVVISO

Aus heiterem Himmel.
Italien 2018. R: Ciro D‘Emilio. D: Anna Foglietta, Giampiero de Concillo, Massimo de Matteo. 88 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Der 17-jahrige Antonio lebt in einer ärmlichen Kleinstadt in Süditalien. Sein Vater hat die Familie verlassen, und seine labile Mutter versucht verzweifelt, ihn zurückzugewinnen. Antonio sucht Halt bei Freunden und im Fußball, bis ein Talentscout aus Parma auf ihn aufmerksam wird. Der hervorragend gespielte Film wurde 2018 in Venedig uraufgeführt und für fünf italienische Filmpreise nominiert.

20:45 Uhr

ORECCHIE

Ohrensausen.
Italien 2016. R: Alessandro Aronadio. D: Daniele Parisi, Silvia D‘Amico, Rocco Papaleo. 90 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Ein Mann wacht eines Morgens mit einem Pfeifen im Ohr und Erinnerungsschwund auf. Der einzige Hinweis ist ein Zettel: „Dein Freund Luigi ist tot. P.S. Ich habe das Auto genommen.“ Eine schwarzhumorige Reise durch einen verrückten Tag mit zudringlichen Nonnen, philippinischen Hip-Hop- Stars und allerlei Absurditäten.

Montag  02.12.2019

18:00 Uhr

BANGLA

Italien 2019. R: Phaim Bhuiyan D: Phaim Bhuiyan, Carlotta Antonelli, Simone Liberati. 87 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Phaim, ein junger Muslim mit bengalischen Wurzeln in Rom, arbeitet als Museumsaufseher und ist Frontmann einer Rockband. Bei einem Konzert lernt er Asia kennen und verliebt sich in sie. Dabei soll er eigentlich eine bengalische Frau heiraten... Eine charmante Komödie vom Clash der Kulturen, in der der Regisseur sich selbst spielt.

20:00 Uhr

IL TRADITORE

Der Verräter.
Italien/Frankreich/Brasilien/Deutschland 2019. R: Marco Bellocchio . D: Pierfrancesco Favino, Luigi Lo Cascio, Fausto Russo Alesi. 148 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

In den frühen 1980er Jahren bekriegt sich die sizilianische Mafia. Tommaso Buscetta hat genug vom Blutvergießen und wird zum Kronzeugen in einem spektakulären Prozess, der bis in die 90er Jahre reichen sollte. Altmeister Marco Bellocchio inszeniert diesen als eindringliche Mischung aus Biografie und Gerichtsdrama.

Dienstag  03.12.2019

18:00 Uhr

METTI LA NONNA IN FREEZER

Nonna mia!
Italien 2018. R: Giancarlo Fontana, Giuseppe Stasi. D: Fabio De Luigi, Miriam Leone, Lucia Ocone. 100 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

In dieser satirischen Rom-Com kann die junge Kunstrestauratorin Claudia nur mit Hilfe der großmütterlichen Rente überleben. Als die geliebte Nonna stirbt, muss ein Plan her: Mit der Leiche in der Gefriertruhe sind die Schecks gesichert! Doch ein verliebter Steuerfahnder macht die Sache kompliziert…

20:30 Uhr

VIAGGIO SEGRETO

Geheime Reise.
Italien/Frankreich 2006. R: Roberto Ando. D: Alessio Boni, Donatella Finocchiaro, Valeria Solarino, Emir Kusturica. 107 Min. 35mm. OmeU
Filmreihe: Verso Sud

Leo, ein Psychoanalytiker in den Vierzigern, reist an den Ort in Sizilien, von dem er 25 Jahre zuvor mit seiner Schwester geflohen ist. Andos erlesen fotografierter Film erzählt von Familiengeheimnissen und dunkler erotischer Anziehung. Die Rekonstruktion eines tragischen Kriminalfalles wird dabei zur Rekonstruktion eines Lebens.

Mittwoch  04.12.2019

18:00 Uhr

TROPPA GRAZIA

Zu viele Wunder.
Italien 2018. R: Gianni Zanasi. D: Alba Rohrwacher, Elio Germano, Giuseppe Battiston. 110 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Lucia ist Landvermesserin. Privat steckt sie in der Scheidung und ihre Tochter in der Pubertät. Zur Vorbereitung eines großen Bauprojektes reist sie aufs Land. Dort erscheint ihr wiederholt die Jungfrau Maria und fordert sie auf, statt des umweltschädlichen Projekts eine Kirche zu bauen. An der Grenze zwischen Komödie und Drama erzählt der Film von Wundern und Zweifeln in einer Welt der Profitgier, getragen von der großartigen Alba Rohrwacher.

20:30 Uhr

EUFORIA

Italien 2018. R: Valeria Golino. D: Riccardo Scamarcio, Valerio Mastandrea, Isabella Ferrari. 115 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Matteo ist ein erfolgreicher Unternehmer und Lebemann in Rom. Ganz anders ist sein Bruder Ettore, der als Lehrer im Heimatdorf arbeitet. Als Ettore eine schlimme Diagnose erhalt, will Matteo ihn zu sich nach Rom holen. Die Annäherung zweier sehr unterschiedlicher Bruder, mitreisend und facettenreich gespielt.

Donnerstag  05.12.2019

18:00 Uhr

VIVA LA LIBERTÀ

Es lebe die Freiheit.
Italien 2013. R: Roberto Ando. D: Toni Servillo, Valerio Mastandrea, Valeria Bruni Tedeschi. 94 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Zermürbt von Intrigen und miesen Umfragewerten, setzt sich der Chef der italienischen Oppositioni eines Nachts nach Paris ab. Die Partei ist ratlos, doch sein engster Mitarbeiter hat eine geniale Idee: Er rekrutiert den Zwillingsbruder – der bald mit unkonventionellen Methoden ganz eigene Erfolge feiert.

20:00 Uhr

IL TRADITORE

Der Verräter.
Italien/Frankreich/Brasilien/Deutschland 2019. R: Marco Bellocchio . D: Pierfrancesco Favino, Luigi Lo Cascio, Fausto Russo Alesi. 148 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

In den frühen 1980er Jahren bekriegt sich die sizilianische Mafia. Tommaso Buscetta hat genug vom Blutvergießen und wird zum Kronzeugen in einem spektakulären Prozess, der bis in die 90er Jahre reichen sollte. Altmeister Marco Bellocchio inszeniert diesen als eindringliche Mischung aus Biografie und Gerichtsdrama.

Freitag  06.12.2019

16:00 Uhr

TITO E GLI ALIENI

Der Professor und die Aliens
Italien 2017. R: Paola Randi. D: Valerio Mastandrea, Clemence Poesy, Luca Esposito. 92 Min. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Tito und seine Schwester Anita ziehen nach dem Tod ihres Vaters in die trostlose und langweilige Wüste Nevadas. Denn in der Nähe der berüchtigten Area 51 wohnt ihr Onkel und spürt Stimmen aus dem All auf. Doch vielleicht helfen dessen Geräte auch dabei, Kontakt zu den Verstorbenen aufzunehmen?

18:00 Uhr

UN GIORNO ALL'IMPROVVISO

Aus heiterem Himmel.
Italien 2018. R: Ciro D‘Emilio. D: Anna Foglietta, Giampiero de Concillo, Massimo de Matteo. 88 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Der 17-jahrige Antonio lebt in einer ärmlichen Kleinstadt in Süditalien. Sein Vater hat die Familie verlassen, und seine labile Mutter versucht verzweifelt, ihn zurückzugewinnen. Antonio sucht Halt bei Freunden und im Fußball, bis ein Talentscout aus Parma auf ihn aufmerksam wird. Der hervorragend gespielte Film wurde 2018 in Venedig uraufgeführt und für fünf italienische Filmpreise nominiert.

19:45 Uhr

UNA QUESTIONE PRIVATA

Eine private Angelegenheit.
Italien 2017. R: Paolo & Vittorio Taviani. D: Luca Marinelli, Lorenzo Richelmy, Valentina Belle. 85 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Die Bruder Taviani, zwei der großen europäischen Autorenfilmer, kehren in ihrem letzten gemeinsamen Film zurück in die Endphase des Zweiten Weltkriegs: Der junge Widerstandskampfer Milton kämpft im Piemont um seinen Freund Giorgio, der gleichzeitig sein Konkurrent ist: Beide lieben Fulvia, die sich in den Norden abgesetzt hat.

21:30 Uhr

MA COSA CI DICE IL CERVELLO

Sind denn alle durchgedreht?
Italien 2019. R: Riccardo Milani. D: Paola Cortellesi, Stefano Fresi, Emanuele Armani. 98 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Die unscheinbare Giovanna ist häufig Schikanen und Rüpeleien ausgesetzt. Weil sie in Wirklichkeit Geheimagentin ist, nutzt sie ihren Job, um Ordnung zu schaffen. Das Team der Erfolgskomödie COME UN GATTO IN TANGENZIALE mischt eine augenzwinkernde James-Bond-Parodie mit genauen Beobachtungen des italienischen Alltags.

Samstag  07.12.2019

14:00 Uhr

UNA STORIA SENZA NOME

Eine Geschichte ohne Namen.
Italien 2018. R: Roberto Ando. D: Micaela Ramazzotti, Alessandro Gassman, Jerzy Skolimowski, Laura Morante. 110 Min. DCP. OmU.
Videogrußwort: Roberto Ando
Besuch abgesagt
Filmreihe: Verso Sud

Valeria ist Sekretärin eines Filmproduzenten und schreibt heimlich Drehbücher für ihren Geliebten einen gut bezahlten Filmautor. Als ihr ein Mafia-Plot um den Raub eines Caravaggio-Gemäldes zugespielt wird, überschlagen sich die Ereignisse. Ein Mystery-Thriller mit mehrfach doppeltem Boden und Star-Besetzung, darunter der polnische Regie-Altmeister Jerzy Skolimowski.

16:00 Uhr

TITO E GLI ALIENI

Der Professor und die Aliens
Italien 2017. R: Paola Randi. D: Valerio Mastandrea, Clemence Poesy, Luca Esposito. 92 Min. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Tito und seine Schwester Anita ziehen nach dem Tod ihres Vaters in die trostlose und langweilige Wüste Nevadas. Denn in der Nähe der berüchtigten Area 51 wohnt ihr Onkel und spürt Stimmen aus dem All auf. Doch vielleicht helfen dessen Geräte auch dabei, Kontakt zu den Verstorbenen aufzunehmen?

18:00 Uhr

NORMAL

Italien/Schweden 2019. R: Adele Tulli. Dokumentarfilm. 70 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Der Dokumentarfilm beobachtet eine Fülle von Alltagsszenen, in denen stereotypes Rollenverhalten als absurdes Konstrukt entlarvt wird: Mädchen werden zu Prinzessinnen geschminkt, ein Vater begleitet seinen Sohn auf ein Motorradrennen, kreischende Teenie-Mädchen lassen sich mit einem You-Tube-Star ablichten, Jungs sind mit Ego-Shooter- und Gotcha- Spielen beschäftigt, dazu ausufernde Junggesellinnenabschiede oder ein Workshop für Alphamännchen – alles ganz „normal“.

19:30 Uhr

BANGLA

Italien 2019. R: Phaim Bhuiyan D: Phaim Bhuiyan, Carlotta Antonelli, Simone Liberati. 87 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Phaim, ein junger Muslim mit bengalischen Wurzeln in Rom, arbeitet als Museumsaufseher und ist Frontmann einer Rockband. Bei einem Konzert lernt er Asia kennen und verliebt sich in sie. Dabei soll er eigentlich eine bengalische Frau heiraten... Eine charmante Komödie vom Clash der Kulturen, in der der Regisseur sich selbst spielt.

21:15 Uhr

ORECCHIE

Ohrensausen.
Italien 2016. R: Alessandro Aronadio. D: Daniele Parisi, Silvia D‘Amico, Rocco Papaleo. 90 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Ein Mann wacht eines Morgens mit einem Pfeifen im Ohr und Erinnerungsschwund auf. Der einzige Hinweis ist ein Zettel: „Dein Freund Luigi ist tot. P.S. Ich habe das Auto genommen.“ Eine schwarzhumorige Reise durch einen verrückten Tag mit zudringlichen Nonnen, philippinischen Hip-Hop- Stars und allerlei Absurditäten.

Sonntag  08.12.2019

11:00 Uhr

MA COSA CI DICE IL CERVELLO

Sind denn alle durchgedreht?
Italien 2019. R: Riccardo Milani. D: Paola Cortellesi, Stefano Fresi, Emanuele Armani. 98 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Die unscheinbare Giovanna ist häufig Schikanen und Rüpeleien ausgesetzt. Weil sie in Wirklichkeit Geheimagentin ist, nutzt sie ihren Job, um Ordnung zu schaffen. Das Team der Erfolgskomödie COME UN GATTO IN TANGENZIALE mischt eine augenzwinkernde James-Bond-Parodie mit genauen Beobachtungen des italienischen Alltags.

13:00 Uhr

TROPPA GRAZIA

Zu viele Wunder.
Italien 2018. R: Gianni Zanasi. D: Alba Rohrwacher, Elio Germano, Giuseppe Battiston. 110 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Lucia ist Landvermesserin. Privat steckt sie in der Scheidung und ihre Tochter in der Pubertät. Zur Vorbereitung eines großen Bauprojektes reist sie aufs Land. Dort erscheint ihr wiederholt die Jungfrau Maria und fordert sie auf, statt des umweltschädlichen Projekts eine Kirche zu bauen. An der Grenze zwischen Komödie und Drama erzählt der Film von Wundern und Zweifeln in einer Welt der Profitgier, getragen von der großartigen Alba Rohrwacher.

17:00 Uhr

LE CONFESSIONI

Die Geständnisse.
Italien/Frankreich 2016. R: Roberto Ando. D: Toni Servillo, Daniel Auteuil, Pierfrancesco Favino. 108 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

In einem Luxusresort an der deutschen Ostsee beschließen die G8-Staaten weitreichende Wirtschaftsreformen, mit schweren Folgen für einige kleine Länder. Ein Entscheidungsträger legt dazu eine Beichte ab – und wird am nächsten Morgen tot aufgefunden. Eine kriminalistische Satire über die Fragwürdigkeit des globalen Machtgefüges.

19:00 Uhr

LA MAFIA NON È PIÙ QUELLA DI UNA VOLTA

Die Mafia ist nicht mehr das, was sie einmal war.
Italien 2019. R: Franco Maresco. Dokumentarfilm. 105 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Hohe Nachfrage am So. 8.12. um 19 Uhr, beachten Sie bitte auch die Wiederholung am Di. 10.12. um 18 Uhr!

25 Jahre nach den Mafia-Morden an den Richtern Paolo Borsellino und Giovanni Falcone untersucht der sizilianische Filmemacher Franco Maresco zusammen mit der Fotografin Letizia Battaglia, wie in Palermo der beiden Mafia-Jäger gedacht wird. Sie stoßen dabei auf erschreckende Gleichgültigkeit, offene Feindseligkeit oder absurde Ausweichmanöver. Mit schwarzem Humor und böser Gesellschaftskritik zeigt er eine Mentalität, die das organisierte Verbrechen duldet und mitträgt; er wurde in Venedig 2019 mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.

21:00 Uhr

METTI LA NONNA IN FREEZER

Nonna mia!
Italien 2018. R: Giancarlo Fontana, Giuseppe Stasi. D: Fabio De Luigi, Miriam Leone, Lucia Ocone. 100 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

In dieser satirischen Rom-Com kann die junge Kunstrestauratorin Claudia nur mit Hilfe der großmütterlichen Rente überleben. Als die geliebte Nonna stirbt, muss ein Plan her: Mit der Leiche in der Gefriertruhe sind die Schecks gesichert! Doch ein verliebter Steuerfahnder macht die Sache kompliziert…

Montag  09.12.2019

21:00 Uhr

VIVA LA LIBERTÀ

Es lebe die Freiheit.
Italien 2013. R: Roberto Ando. D: Toni Servillo, Valerio Mastandrea, Valeria Bruni Tedeschi. 94 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Zermürbt von Intrigen und miesen Umfragewerten, setzt sich der Chef der italienischen Oppositioni eines Nachts nach Paris ab. Die Partei ist ratlos, doch sein engster Mitarbeiter hat eine geniale Idee: Er rekrutiert den Zwillingsbruder – der bald mit unkonventionellen Methoden ganz eigene Erfolge feiert.

Dienstag  10.12.2019

18:00 Uhr

LA MAFIA NON È PIÙ QUELLA DI UNA VOLTA

Die Mafia ist nicht mehr das, was sie einmal war.
Italien 2019. R: Franco Maresco. Dokumentarfilm. 105 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

25 Jahre nach den Mafia-Morden an den Richtern Paolo Borsellino und Giovanni Falcone untersucht der sizilianische Filmemacher Franco Maresco zusammen mit der Fotografin Letizia Battaglia, wie in Palermo der beiden Mafia-Jäger gedacht wird. Sie stoßen dabei auf erschreckende Gleichgültigkeit, offene Feindseligkeit oder absurde Ausweichmanöver. Mit schwarzem Humor und böser Gesellschaftskritik zeigt er eine Mentalität, die das organisierte Verbrechen duldet und mitträgt; er wurde in Venedig 2019 mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.

20:30 Uhr

TROPPA GRAZIA

Zu viele Wunder.
Italien 2018. R: Gianni Zanasi. D: Alba Rohrwacher, Elio Germano, Giuseppe Battiston. 110 Min. DCP. OmU
Filmreihe: Verso Sud

Lucia ist Landvermesserin. Privat steckt sie in der Scheidung und ihre Tochter in der Pubertät. Zur Vorbereitung eines großen Bauprojektes reist sie aufs Land. Dort erscheint ihr wiederholt die Jungfrau Maria und fordert sie auf, statt des umweltschädlichen Projekts eine Kirche zu bauen. An der Grenze zwischen Komödie und Drama erzählt der Film von Wundern und Zweifeln in einer Welt der Profitgier, getragen von der großartigen Alba Rohrwacher.

Mittwoch  11.12.2019

18:00 Uhr

UNA PRIMAVERA

Italien/Deutschland/Osterreich 2018. R: Valentina Primavera. Dokumentarfilm. 80 Min. DCP. OmU
Nach dem Film: Gespräch mit der Regisseurin (Live-Videoschaltung)
Filmreihe: Verso Sud

Nach 40 Jahren Ehe beschließt Fiorella, ihren Mann zu verlassen, um der häuslichen Gewalt und Unterdrückung zu entkommen. Ihre Tochter Valentina begleitet sie mit der Kamera auf dieser komplexen Reise, die sie zuerst nach Berlin und dann wieder nach Italien zurückführt. Sie dokumentiert mit schonungslos ehrlichem Blick den Versuch Fiorellas, aus den patriarchalen Strukturen ihrer Familie und ihrer Umwelt auszubrechen, und zeigt auch das Unverständnis, das ihr dabei mitunter entgegen gebracht wird.

20:30 Uhr

VERSO SUD

Nach Süden.
Italien 1992. R: Pasquale Pozzessere D: Stefano Dionisi, Antonella Ponziani, Tito Schipa Jr. 88 Min. 35mm. OmeU
Filmreihe: Verso Sud

In der Armenküche der Caritas am Hauptbahnhof Termini in Rom lernt die kürzlich aus dem Gefängnis entlassene, alleinerziehende Paola den kleinkriminellen Trinker Eugenio kennen. In der Hoffnung auf eine bessere Zukunft beschließen die beiden, sich auf eine schwierige und riskante Reise Richtung Süden zu begeben. VERSO SUD ist ein realistisches und poetisches Milieuporträt – und war zugleich Namensgeber und Eröffnungsfilm der 1. Ausgabe des Festivals.

Samstag  14.12.2019

14:30 Uhr

IL MAESTRO + MARGHERITA

Italien 2019. R: Gianni Petrizzo. D: Antonio Vita, Antonia Tomeo. 85 Min. DCP. OmeU
Zu Gast: Gianni Petrizzo
Zusatzvorstellung! Neuer Film im Programm in Anwesenheit des Regisseurs!

In den 1960ern wird der junge Lehrer Giacomo an eine Dorfschule in den Bergen versetzt. Zwischen allerlei Verwirrungen und Missverständnissen versucht er, sich anzupassen und an die ländliche Mentalität zu gewöhnen, die ihm eigentlich gar nicht entspricht. Dass er sich in die Dorfschönheit Margherita verliebt, macht die Sache nicht leichter, und auch seine Schüler Pietro und Lorenzo haben ihre Probleme mit der Liebe und dem Leben. Doch allmählich verschwindet Giacomos Großstadt-Sehnsucht und er lernt die Einfachheit des dörflichen Lebens zu schätzen, was Regisseur Gianni Petrizzo in bewusst einfach gehaltenen schwarz-weißen Bildern erzählt.

Warenkorb