Filmgespräch mit Mariko Minoguchi zu MEIN ENDE. DEIN ANFANG. (2019)

WAS TUT SICH – IM DEUTSCHEN FILM?

MEIN ENDE. DEIN ANFANG. (2019)
Regisseurin Mariko Minoguchi im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein

Aufzeichnung der Veranstaltung vom 15.12.2019 im Kino des DFF

Als sich Nora und Aron in der U-Bahn begegnen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Zufall, denkt Nora – Bestimmung, meint Aron. Das Glück der beiden endet jäh, als Aron bei einem Banküberfall erschossen wird. Nora versucht, ihren Schmerz zu betäuben und landet in den Armen von Natan. Der Fremde kommt ihr auf seltsame Weise bekannt vor. Was verbindet die beiden wirklich?

Die Reihe „Was tut sich – im deutschen Film?“ widmet sich einmal pro Monat dem aktuellen deutschen Kino.

Mariko Minoguchi wurde 1988 in München geboren. MEIN ENDE. DEIN ANFANG ist ihr Spielfilmdebut als Regisseurin.

Film:
MEIN ENDE. DEIN ANFANG.
Deutschland 2019
R: Mariko Minoguchi

Warenkorb