Lecture & Film zu Agnès Varda // PhotoCinéExpo

LECTURE & FILM: AGNÈS VARDA

Zu Gast: Dominique Bluher

Auch wenn Agnès Varda als Photographin begann, bald darauf Filmemacherin wurde und nun als bildende Künstlerin arbeitet, durchziehen die drei unterschiedlichen künstlerischen Medien ihr Werk von Anfang an als Stoff, Material und Sujet. Dieser Beitrag wird anhand von exemplarischen Filme wie Salut les Cubains (1963) und Ulysse (1982), sowie einigen von den neueren Videoinstallationen wie La terrasse Le Corbusier (1956) / Les gens de la terrasse (2007) und Marie dans le vent (2014) Vardas Vorgehensweise vorstellen und näher erläutern.

Dominique Bluher ist Lecturer und Director of M.A. Studies im Department of Cinema and Media Studies der University of Chicago. Sie ist die Kuratorin von zwei Ausstellungen von Agnès Vardas künstlerischen Arbeiten, der Video-Installation Les Veuves de Noirmoutier (2004) in Sert Gallery, Carpenter Center for the Visual Arts, Harvard University, Cambridge, MA. (March-April 2009), und der monographischen Ausstellung “Agnès Varda. Photographs Get Moving (potatoes and shells, too),“ Logan Center Gallery, University of Chicago, IL. (September-November 2015)

Aufzeichnung der Veranstaltung vom 18. Januar 2016 im Kino des DFF.

Warenkorb