Synchron-Specials. BRINGING UP BABY

Klassiker neu erfahren: Besondere Synchronfassungen

Im Kino des DFF präsentierte der Filmwissenschaftler und Synchron-Experte Nils Daniel Peiler jeweils am zweiten Samstag eines Monats besondere Synchronfassungen. Im Juni stand eine späte Erstsynchronisation an. Hawks’ Screwballkomödie BRINGING UP BABY kam 1966, fast 30 Jahre nach ihrer Erstaufführung, als LEOPARDEN KÜSST MAN NICHT in deutsche Kinos.

Film: BRINGING UP BABY Leoparden küsst man nicht
USA 1938. DF 1966
R: Howard Hawks

Warenkorb