Geschlechterrollen in Disney Animationsfilmen // Vortrag von Dr. Véronique Sina

The Sound of Disney. 1928-1967

»And they lived happily ever after« – Geschlechterrollen in Disney Animationsfilmen
Vortrag von Dr. Véronique Sina (Medienwissenschaftlerin, Köln)

Aufzeichnung der Veranstaltung vom 18.09.2020 im Kino des DFF

Fast täglich kommen Menschen auf der ganzen Welt durch Serien, Comics, Merchandising, Restaurants und Themenparks mit Disney in Berührung. Vor allem aber sind es die Disney Animationsfilme, die sich bis heute bei Jung und Alt großer Beliebtheit erfreuen. In ihrem Vortrag thematisiert Véronique Sina das durch Disney Animationsfilme vermittelte (binäre) Geschlechter-Modell, welches vor allem in den sogenannten Märchen- und Prinzessinnenfilmen seit Jahrzehnten propagiert werde.

Film:
ENCHANTED. Verwünscht
USA 2007. R: Kevin Lima

Mit The Sound of Disney. 1928-1967 präsentiert das DFF von Freitag, 7. August 2020, bis Sonntag, 10. Januar 2021, eine Ausstellung zur Klangwelt der Disney Klassiker. Untersucht wird der Einsatz von Musik, Geräuschen und Dialogen in den Originalfilmen sowie in vielen Synchronfassungen. Der Betrachtungszeitraum reicht von kurzen Micky Maus Cartoons und Filmen aus der beliebten Reihe „Silly Symphonies“ aus den 1920er und 30er Jahren bis hin zu den abendfüllenden Meisterwerken, die zu Walt Disneys Lebzeiten (1901 – 1966) entstanden sind: von SNOW WHITE AND THE SEVEN DWARFS (US 1937) bis zu THE JUNGLE BOOK (US 1967).

Warenkorb