Klassiker & Raritäten: Esther Williams

Esther Williams (1921–2013) hatte bereits als Teenager mehrere Schwimmmeisterschaften gewonnen und trat zusammen mit Johnny Weissmuller in der Aquacade Show auf, als ein MGM-Talentscout sie dort entdeckte. 1944 erhielt sie in BATHING BEAUTY ihre erste Hauptrolle. Der kommerzielle Erfolg machte sie für die nächsten zwölf Jahre zu einem der großen Stars der MGM. Ohne Esther Williams hätte sich niemals das Subgenre des Aquamusicals herausgebildet: opulente, farbenprächtige Musicals und Revuefilme, in denen Schwimmbassin-Szenen, oft mit ausgefeilt choreographierten Synchronschwimm-Szenen, eine große Rolle spielen. Anfang der 1960er Jahre zog sie sich vom Film zurück und wurde eine erfolgreiche Geschäftsfrau.

Esther Williams an einem Ring über einen Schwimmbad, im Hintergrund gelber und roter Rauch

Dienstag  02.08.2022

18:00 Uhr

BATHING BEAUTY

Badende Venus
USA 1944. R: George Sidney. D: Red Skelton, Esther Williams, Basil Rathbone. 101 Min. 35mm. DF
Filmreihe: Klassiker & Raritäten: Esther Williams

Die Handlung von BATHING BEAUTY ist wenig bemerkenswert: Ein erfolgreicher Songwriter will eine College-Schwimmlehrerin heiraten und danach seine Karriere aufgeben; sein Produzent versucht daher mit allen Mitteln, die Heirat zu torpedieren. Aber es kommt hier nicht auf das alberne Drehbuch an, sondern auf die vielen Musiknummern mit Auftritten von Xavier Cugat und Harry James und ihren Orchestern und von Ethel Smith, alles getoppt von einem grandiosen Wasserballett-Finale, für welches ein besonderer Kamerakran und spezielles Equipment für die Unterwasseraufnahmen gebaut wurden.

Samstag  06.08.2022

18:00 Uhr

BATHING BEAUTY

Badende Venus
USA 1944. R: George Sidney. D: Red Skelton, Esther Williams, Basil Rathbone. 101 Min. 35mm. DF
Filmreihe: Klassiker & Raritäten: Esther Williams

Die Handlung von BATHING BEAUTY ist wenig bemerkenswert: Ein erfolgreicher Songwriter will eine College-Schwimmlehrerin heiraten und danach seine Karriere aufgeben; sein Produzent versucht daher mit allen Mitteln, die Heirat zu torpedieren. Aber es kommt hier nicht auf das alberne Drehbuch an, sondern auf die vielen Musiknummern mit Auftritten von Xavier Cugat und Harry James und ihren Orchestern und von Ethel Smith, alles getoppt von einem grandiosen Wasserballett-Finale, für welches ein besonderer Kamerakran und spezielles Equipment für die Unterwasseraufnahmen gebaut wurden.

Dienstag  09.08.2022

18:00 Uhr

ZIEGFELD FOLLIES

Broadway Melodie 1950
USA 1945. R: Vincente Minnelli. D: William Powell, Judy Garland, Lucille Ball u. v. a.110 Min. 35mm. OF
Original version
Filmreihe: Klassiker & Raritäten: Esther Williams

In seinem Apartment im Himmel erinnert sich Florenz Ziegfeld an seine Anfänge als Produzent großer Shows und stellt sich dann vor, wie eine neue „Folly“ heute aussehen würde. ZIEGFELD FOLLIES ist ein Film komplett ohne Handlung, eine Nummer reiht sich an die andere: Tanzszenen, Gesangsdarbietungen, komische Sketche. Eine Fülle von MGM-Stars gibt es auf diese Weise zu sehen, darunter Esther Williams in einem Wasserballett, Fanny Brice in der einzigen Nummer des Films, die tatsächlich aus einer Ziegfeld-Revue stammt, und Fred Astaire und Gene Kelly in ihrem einzigen gemeinsamen Tanzauftritt. Außer Minnelli war noch eine Reihe anderer Regisseure an dem Film beteiligt.

Dienstag  16.08.2022

18:00 Uhr

ZIEGFELD FOLLIES

Broadway Melodie 1950
USA 1945. R: Vincente Minnelli. D: William Powell, Judy Garland, Lucille Ball u. v. a.110 Min. 35mm. OF
Original version
Filmreihe: Klassiker & Raritäten: Esther Williams

In seinem Apartment im Himmel erinnert sich Florenz Ziegfeld an seine Anfänge als Produzent großer Shows und stellt sich dann vor, wie eine neue „Folly“ heute aussehen würde. ZIEGFELD FOLLIES ist ein Film komplett ohne Handlung, eine Nummer reiht sich an die andere: Tanzszenen, Gesangsdarbietungen, komische Sketche. Eine Fülle von MGM-Stars gibt es auf diese Weise zu sehen, darunter Esther Williams in einem Wasserballett, Fanny Brice in der einzigen Nummer des Films, die tatsächlich aus einer Ziegfeld-Revue stammt, und Fred Astaire und Gene Kelly in ihrem einzigen gemeinsamen Tanzauftritt. Außer Minnelli war noch eine Reihe anderer Regisseure an dem Film beteiligt.

Dienstag  23.08.2022

18:00 Uhr

MILLION DOLLAR MERMAID

Die goldene Nixe
USA 1952. R: Mervyn LeRoy. D: Esther Williams, Victor Mature, Walter Pidgeon. 115 Min. DCP. OF
Original version
Filmreihe: Klassiker & Raritäten: Esther Williams

Annette Kellerman (1887-1975) war eine australische Rekordschwimmerin, die auch in Aquashows auftrat, wo sie unter anderem zu einer Pionierin des Synchronschwimmens wurde. Als eine der ersten Frauen machte sie auch den einteiligen Badeanzug populär. Es war Esther Williams selbst, die MGM vorschlug, ein Biopic über Kellerman mit Williams in der Hauptrolle zu drehen, wobei Kellerman aktiv an der Vorbereitung des Projekts beteiligt war. Während der Dreharbeiten hatte Williams einen schweren Unfall. „Million Dollar Mermaid“ wurde in der Folge ein Spitzname für sie in Hollywood. Die Choreographie des Films stammt von Busby Berkeley.

Samstag  27.08.2022

18:15 Uhr

DANGEROUS WHEN WET

Die Wasserprinzessin
USA 1953. R: Charles Walters. D: Esther Williams, Fernando Lamas, Jack Carson. 95 Min. 35mm. OF
Original version
Eintritt am 27.8. mit Museumsuferfest-Button 4 Euro - Tickets ab Mitte August nur an der Kasse
Filmreihe: Klassiker & Raritäten: Esther Williams

DANGEROUS WHEN WET ist eine schwungvolle musikalische Komödie, in der eine gesundheitsbewusste Familie aus Arkansas von einem Handlungsreisenden auf die Idee gebracht wird, nach Europa zu reisen, um den englischen Kanal zu durchschwimmen. Eine der Töchter traut sich das auch wirklich zu und beginnt zu trainieren. In einer Traumszene des Films sieht man Esther Williams zusammen mit Tom und Jerry bei einem Unterwasserballett. In späteren Jahren heiratete Williams ihren Filmpartner Fernando Lamas.

Dienstag  30.08.2022

18:00 Uhr

DANGEROUS WHEN WET

Die Wasserprinzessin
USA 1953. R: Charles Walters. D: Esther Williams, Fernando Lamas, Jack Carson. 95 Min. 35mm. OF
Original version
Eintritt am 27.8. mit Museumsuferfest-Button 4 Euro - Tickets ab Mitte August nur an der Kasse
Filmreihe: Klassiker & Raritäten: Esther Williams

DANGEROUS WHEN WET ist eine schwungvolle musikalische Komödie, in der eine gesundheitsbewusste Familie aus Arkansas von einem Handlungsreisenden auf die Idee gebracht wird, nach Europa zu reisen, um den englischen Kanal zu durchschwimmen. Eine der Töchter traut sich das auch wirklich zu und beginnt zu trainieren. In einer Traumszene des Films sieht man Esther Williams zusammen mit Tom und Jerry bei einem Unterwasserballett. In späteren Jahren heiratete Williams ihren Filmpartner Fernando Lamas.

Mittwoch  31.08.2022

18:00 Uhr

MILLION DOLLAR MERMAID

Die goldene Nixe
USA 1952. R: Mervyn LeRoy. D: Esther Williams, Victor Mature, Walter Pidgeon. 115 Min. DCP. OF
Original version
Filmreihe: Klassiker & Raritäten: Esther Williams

Annette Kellerman (1887-1975) war eine australische Rekordschwimmerin, die auch in Aquashows auftrat, wo sie unter anderem zu einer Pionierin des Synchronschwimmens wurde. Als eine der ersten Frauen machte sie auch den einteiligen Badeanzug populär. Es war Esther Williams selbst, die MGM vorschlug, ein Biopic über Kellerman mit Williams in der Hauptrolle zu drehen, wobei Kellerman aktiv an der Vorbereitung des Projekts beteiligt war. Während der Dreharbeiten hatte Williams einen schweren Unfall. „Million Dollar Mermaid“ wurde in der Folge ein Spitzname für sie in Hollywood. Die Choreographie des Films stammt von Busby Berkeley.