Europeana-Podcast „Century of Change“: DIE BLECHTROMMEL

Der englischsprachige Podcast „Century of Change“ stellt Nobelpreisträger:innen des 20. Jahrhunderts vor und erzählt, wie sie zu Wegbereiter:innen auf ihrem Gebiet wurden. In Episode 1 spricht Volker Schlöndorff mit DFF-Direktorion Ellen Harrington über die Entstehung des Films DIE BLECHTROMMEL (BRD/FR 1979), Günter Grass‘ Kriegstrauma, den Neuen Deutschen Film und das große Missverständnis bei der Oscar®-Verleihung 1980.

Der Podcast ist Teil des Projekts Europeana XX: Century of Change, an dem das DFF neben 16 weiteren Institutionen beteiligt ist. Europeana ist eine virtuelle Bibliothek für das Kulturerbe Europas.

Im Juni 1992 übergab Volker Schlöndorff dem Archiv des Deutschen Filmmuseums (heute DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum) die gesamten noch vorhandenen Unterlagen zu seinen Filmen. Mit dem kontinuierlich wachsenden Bestand befindet sich eine der bedeutendsten und umfangreichsten Sammlungen zum Neuen Deutschen Film im Archiv des DFF.  Seit dem 31. März 2014, Schlöndorffs 75. Geburtstag, präsentiert das DFF diese vielfältige Sammlung als virtuelle Ausstellung.

Titelbild: David Bennent bei den Dreharbeiten zu DIE BLECHTROMMEL (BRD/FR 1979). Quelle: DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, Frankfurt am Main. Foto: Renate von Forster

Warenkorb