ROSA LUXEMBURG

ROSA LUXEMBURG
BRD 1986. R: Margarethe von Trotta
D: Barbara Sukowa, Daniel Olbrychski, Otto Sander, Adelheid Arndt. 123 Min.

In opulenten Bildern erzählt die Filmemacherin Margarethe von Trotta die bewegte Lebensgeschichte der kämpferischen Sozialistin Rosa Luxemburg, die 1870 geboren und 1919 von rechten Freicorps-Offizieren ermordet wurde. In einer Mischung aus Spiel- und Dokumentarszenen versucht der Film, sowohl die politische, als auch die private Seite der legendären Streiterin der Arbeiterbewegung und Kriegsgegnerin Luxemburg anschaulich zu machen.

Margarethe von Trotta gelingt es, wie in so vielen ihrer Filme, sich sehr tiefgründig mit dem Innenleben einer Person auseinanderzusetzen: Was bewegte Rosa Luxemburg (großartig gespielt von Barbara Sukowa), was machte sie zu dieser politisch aktiven Frau, die bis zuletzt unermüdlich für Freiheit und Gerechtigkeit kämpfte?

Verfügbar u.a. bei alleskino

Streamingtipp von:

Marie Brüggemann
Marie Brüggemann

Trailer

Warenkorb