Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist vorbei.

Frankfurt liest ein Buch: DAS MÄDCHEN ROSEMARIE

25. Oktober 2020 | 12:00 - 14:30

DAS MÄDCHEN ROSEMARIE

Deutschland 1996. R: Bernd Eichinger
D: Nina Hoss, Heiner Lauterbach, Mathieu Carrière. 127 Min. Digital

Die Frankfurter Animierdame Rosemarie Nitribitt setzt im Wirtschaftswunderland der BRD der 1950er Jahre alles daran, in die High Society aufzusteigen und spioniert dafür einflussreiche Wirtschaftskapitäne aus. Ihre Ermordung 1957 sorgte für einen Skandal: Wusste sie zu viel? War es einer ihrer Kunden aus den höheren Gesellschaftskreisen? Auch wegen einiger Ermittlungspannen konnte der Fall bis heute nicht abschließend aufgeklärt werden. Die aufwändige Neuverfilmung von 1996 war die erste Regiearbeit des erfolgreichen Produzenten Bernd Eichinger und bedeutete den Durchbruch für Hauptdarstellerin Nina Hoss.

Frankfurt liest ein Buch
Die 11. Ausgabe von „Frankfurt liest ein Buch“ wurde von Frühjahr auf Herbst verschoben und widmet sich von 24. Oktober bis 1. November 2020 dem Roman Rosemarie. Des deutschen Wunders liebstes Kind von Erich Kuby. Im Kino des DFF ist in Kooperation mit dem Volksbildungswerk Eschborn e.V. die Verfilmung von 1996 mit Nina Hoss zu sehen.


Einführung: Björn Wissenbach (Historiker)

In Kooperation mit dem Volksbildungswerk Eschborn e.V.


Details

Datum:
25. Oktober 2020
Zeit:
12:00 - 14:30
Veranstaltungskategorien:
,

Warenkorb