Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist vorbei.

Horror-Independents der 70er: LET’S SCARE JESSICA TO DEATH

8. November 2020 | 12:30 - 14:00

Filmstill Lets Scare Jessica to Death

LET’S SCARE JESSICA TO DEATH  Grauen um Jessica

USA 1971. R: John D. Hancock
D: Zohra Lampert, Barton Heyman, Kevin O’Connor. 89 Min. 35mm. OmseU
Filmstill Lets Scare Jessica to Death

Die psychisch labile Jessica zieht mit ihrem Mann und einem gemeinsamen Freund in ein abgelegenes Landhaus. Die verschrobene Landbevölkerung und eine rätselhafte junge Frau, die sich im leerstehenden Haus einquartiert hat, lösen in Jessica zunächst ängstliches Misstrauen, später panische Furcht aus… John D. Hancocks zunächst unabhängig produziertes und dann von Paramount aufgekauftes Spielfilmdebüt schwankt zwischen leiser Charakterstudie und subtilem Gothic Horror. Der in Deutschland nie ausgewertete Film erarbeitete sich über die Jahre den Ruf eines vergessenen Meisterwerks des 70er-Horrorkinos.

DARK AMERICANA – Horror-Independents der 70er Jahre aus Übersee
Am 7., 8. und 21. November veranstaltet das Filmkollektiv Frankfurt eine Reihe mit acht selten gezeigten Vertretern des amerikanischen Independent-Horrorkinos der 1970er Jahre – inklusive eines Exkurses ins kanadische Horrorkino jener Zeit. Zwei Vorstellungen finden im Kino des DFF statt (am 8.11. und 21.11.). Weitere Informationen unter: www.filmkollektiv-frankfurt.de


Einführung: Bilquis Castaño Manias

 

Logo Filmkollektiv


Details

Datum:
8. November 2020
Zeit:
12:30 - 14:00
Veranstaltungskategorien:
,

Warenkorb