Gespräch mit Eva Trobisch zu ALLES IST GUT

Was tut sich – im deutschen Film?

Eva Trobisch im Gespräch mit Ulrich Sonnenschein

Aufzeichnung der Veranstaltung vom 16.12.2018 im Kino des DFF

In der Reihe Was tut sich – im deutschen Film? präsentiert das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum einmal im Monat ein aktuelles Werk im Kino. Im Dezember 2018 war Eva Trobisch mit ihrem vielfach preisgekrönten ersten abendfüllenden Spielfilm ALLES IST GUT zu Gast – ausgezeichnet sowohl mit den Förderpreisen Neues Deutsches Kino für die beste Regie und die beste Darstellerin sowie dem FIPRESCI-Preis der internationalen Filmkritik bei der Premiere auf dem Filmfest München, als auch als bester Debütfilm beim Filmfestival in Locarno und dem VGF-Nachwuchsproduzentenpreis bei den Hofer Filmtagen.

Eva Trobisch geboren 1983 in Berlin, studierte Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen in München. Während des Studiums drehte sie bereits mehrere Kurzfilme, darunter WIE DU KÜSST (DE 2012), für den sie bei der Regensburger Kurzfilmwoche den Förderpreis des FilmFernsehFonds Bayern erhielt. ALLES IST GUT ist ihr Langfilmdebüt.

Film: ALLES IST GUT
Deutschland 2018
R: Eva Trobisch

Warenkorb