Hommage von Urs Spörri an Leonard Cohens Musik im Film

Leonard Cohen. Seine Musik in Filmen von Robert Altman bis Lian Lunson

»So long, Leonard!« Vortrag mit Filmbeispielen*

Mitschnitt der Veranstaltung vom 27.12.2018 im Kino des DFF

Urs Spörri stellt in seinem Hommage-Vortrag anhand zahlreicher Filmausschnitte Leonard Cohens Musik als Teil der Filmgeschichte vor – vom Einsatz der Gedichte, Songs und Cover-Versionen bis hin zu seltenen Cameo-Auftritten, in denen Cohen selbst vor die Kamera tritt. Leonard Cohens Werk wirkt auch nach seinem Tod im November 2016 weiter. Düster-melancholische Poesie zeichnet den unverkennbaren Stil seiner Songs aus.

Für Filme hat Cohen nie eigens komponiert, allerdings wurde seine Musik in bislang rund 290 Filmen und Serien verwendet. Robert Altman mit seinem Anti-Western MCCABE & MRS. MILLER (USA 1971) und Werner Herzog in seinem essayistischen Dokumentarfilm FATA MORGANA (BRD 1971) entdeckten ihn frühzeitig für den Film. Zahlreiche bekannte Regisseure setzten fortan ebenso auf seine Musik: Wieso waren Rainer Werner Fassbinder und Quentin Tarantino so fasziniert von Leonard Cohen? Viel mehr noch, was wäre der Neue Deutsche Film ohne ihn?

Film: LEONARD COHEN: I’M YOUR MAN
USA 2005
R: Lian Lunson

* Die gezeigten Filmausschnitte sind in diesem Mitschnitt aus urheberrechtlichen Gründen leider nicht enthalten.

Warenkorb