Gespräch mit Lutz Dammbeck zu BRUNO&BETTINA

Lutz Dammbeck zu Gast im DFF

Mitschnitt der Veranstaltung vom 11.12.2018 im Kino des DFF

Am 17. Oktober feierte Lutz Dammbeck seinen 70. Geburtstag. Mit seinem neuen Film BRUNO & BETTINA sowie einem Kurzfilmprogramm aus frühen Animations- und Experimentalfilmen ehrte das Deutsche Filminstitut & Filmmuseum den seit über 40 Jahren aktiven Künstler.

Dammbeck, geboren 1948 in Leipzig, begann seine Karriere als Maler und Grafiker, von 1976 an realisierte er als Autor, Regisseur und Produzent überwiegend Animations- und Experimentalfilme für die DEFA. 1986 stellte Dammbeck einen Ausreiseantrag aus der DDR und zog nach Hamburg. Er gründete 1990 seine eigene Filmproduktion und drehte vielbeachtete Dokumentarfilme wie DAS NETZ (DE 2004). Seine Methode ist die streng komponierte, kunstvolle Collage. Zuletzt präsentierte Dammbeck 2015 in Frankfurt seinen Dokumentarfilm OVERGAMES. BRUNO & BETTINA entstand in Zusammenarbeit mit Nippon Connection.

Warenkorb