Gespräch mit Michael Haneke zu „Die Drehbücher“ und HAPPY END

Ein Abend für Michael Haneke: Buchvorstellung „Die Drehbücher“ und Filmabend

Michael Haneke im Gespräch mit Urs Spörri

Aufzeichnung der Veranstaltung vom 16. Januar 2019 im Kino des DFF

Bei jeder Umsetzung eines Filmes gehe die Perfektion des Drehbuchs verloren, sagt Michael Haneke. Seine Werke wie FUNNY GAMES (AU 1997), DIE KLAVIERSPIELERIN (AU/FR/DE 2001), DAS WEISSE BAND (DE/AU/ FR/IT 2009) und AMOUR (AU/FR/DE 2012) sind längst moderne Klassiker.

Nun publizierte der gefeierte europäische Autorenfilmer seine gesammelten Drehbücher in einem 1.400 Seiten starken Werk im Verlag Hoffmann und Campe und stellte sie exklusiv an zwei Abenden in Berlin und Frankfurt vor. Die Drehbücher bestechen durch ihre außergewöhnliche erzählerische Qualität, erlauben eine Vertiefung in die Charakterzüge der Figuren und zeugen von furchtloser Menschenkenntnis. Ganz nebenbei verdeutlichen sie Hanekes präzise Arbeitsweise und handwerkliches Können.

Film: HAPPY END
Frankreich/Deutschland/Österreich 2017
R: Michael Haneke

Warenkorb