Kubricks 2001. Gespräch mit Thomas Reiter zur Wirklichkeit des Alls

Kubricks 2001. 50 Jahre A SPACE ODYSSEY

„Wie es wirklich im All ist im Vergleich zu Kubricks Weltraumbildern“
Dr. Thomas Reiter (Darmstadt) im Gespräch mit Nils Daniel Peiler

Aufzeichnung der Veranstaltung im Kino des DFF am 28.06.2018

ESA-Astronaut Thomas Reiter ist der europäische Astronaut mit der längsten Weltraumerfahrung (insgesamt 350 Tage). Im Gespräch mit dem Publikum steht er Rede und Antwort über den realen Alltag im All im Vergleich zur filmischen Vision Kubricks aus dem Jahr 1968. Lebt es sich dort tatsächlich wie an Bord des Raumschiffs Discovery? Gibt es mittlerweile intelligente Supercomputer wie HAL 9000? Und würde man einen Flug durch die Notluftschleuse, wie ihn Dave Bowman im Film vollführt, in der Realität überleben?

https://2001.deutsches-filmmuseum.de/

Warenkorb