Werkstattgespräch mit Tina Leisch zu GANGSTER GIRLS

GEFÄNGNIS UND GESELLSCHAFT

Werkstattgespräch mit der Regisseurin Tina Leisch

Aufzeichnung der Veranstaltung vom 25.10.2018 im Kino des DFF

Tina Leisch hat GANGSTER GIRLS im einzigen österreichischen Frauengefängnis gedreht. Sie porträtiert Insassinnen, die sich an einem Theaterprojekt beteiligen und teils bei den Proben für ihre Rollen, teils im Gespräch über die Gründe ihres Knastaufenthalts gezeigt werden. Die stark verfremdende Schminke ist hier nicht nur Teil der Theatermaske, sondern wirkt auch anonymisierend. Diese Künstlichkeit nimmt dem Film keineswegs seine Authentizität und Intensität. Vielmehr scheint es, als ermögliche erst die Schminke das freie Sprechen über die Vergangenheit, einen nicht-voyeuristischen Blick und ein vorurteilsfreieres Zuhören.

Film: GANGSTER GIRLS
Österreich 2008
R: Tina Leisch

Warenkorb