Besser als das Original: Die Instagram-Challenge #betweenfilmandquarantine

Auch zu Hause lassen sich filmreife Momente erleben: „Zwischen Film und Quarantäne“ heißt die Herausforderung, der sich Filmfans auf Instagram stellen. Alles was es dazu braucht, finden sie zu Hause: Das kann eine Hängematte sein, eine Gitarre, eine Zigarette, ein passendes Outfit oder auch nur ein aufgemalter Schnurrbart. Mit den gewählten Requisiten wird ein ausgewähltes Filmstill nachgestellt, fotografiert und das Remake anschließend mit dem Hashtag #betweenfilmandquarantine gepostet.

Die Beispiele beweisen: 125 Jahre Filmgeschichte bieten reichlich Inspiration!

Zwischen Film und Quarantäne: Das DFF in der Hessenschau

Eine Bildauswahl:

LA NOTTE (Michelangelo Antonioni, 1961) @dri.bobbedibob
PER UN PUGNO DI DOLLARI (A Fistful of Dollars, Sergio Leone, 1964) @katschquopf
ALRAUNE (Arthur Maria Rabenalt, 1952) Frauke Haß
BURN AFTER READING (Ethan Coen, Joel Coen, 2008) Michael Kinzer
CASABLANCA (Michael Curtiz,1942) @mlleplappert
THE GREAT TRAIN ROBBERY (Edwin S. Porter, 1903) @katschquopf
BREAKFAST AT TIFFANY'S (1962, Blake Edwards) @isabelle_mademoiselle
TIGER GIRL (2017, Jakob Lass) @carymary23, dri.bobbedibob
THE SILENCE OF THE LAMBS (1991, Jonathan Demme) @aidaben.achour
PARASITE (2019, Bong Joon-ho) Kristina Rose, Jakob Maurer
A FOREIGN AFFAIR (1948, Billy Wilder) @nn_missnail
NAPOLEON DYNAMITE (2006, Jared Hess) @isabelle_mademoiselle

Bilder der Film- und Theaterklasse der Realschule Kösching

Inspiriert von dem Aufruf des DFF auf Instagram hat die Film- und Theaterklasse der Realschule Kösching (5. Jahrgangsstufe) in einem Homeschooling-Projekt eigene Remakes von Filmstills oder Filmplakaten geschaffen.

Warenkorb