L’Arroseur Arrosé – Der begossene Gärtner

Ein Gärtner gießt seine Pflanzen, bis das Wasser plötzlich aufhört zu fließen. Als er sein Gesicht an die Düse hält, um zu sehen, was die Ursache dafür sein könnte, beginnt das Wasser wieder zu fließen und spritzt ihm direkt ins Gesicht. Als der Gärtner sich von dem Schock erholt, sieht er, dass ein Junge auf den Schlauch getreten ist und beginnt ihn zu jagen, bis er ihn einfängt und ihm eine Tracht Prügel verpasst. Dann kehrt er zu seiner Arbeit zurück. Der Film gehörte zu den ersten zehn Filmen, die von den Brüdern Lumière öffentlich vorgeführt wurden, und wird oft als der erste Film bezeichnet, der sich eines Spannungsbogens bedient.

Regisseur: Louis Lumière
Land: Frankreich
Jahr: 1895
Produktion: Cinématographe Lumière
Laufzeut: Eine Minute (bei 16 fps)
Bild und Ton: Schwarzweißfilm, Stummfilm
Musik: keine
Format: 35mm, 1,33:1

 

Warenkorb