Filmrezept: Scones aus DOWNTON ABBEY

Die mit zahlreichen Preisen (darunter Emmy und Golden Globe) ausgezeichnete Serie DOWNTON ABBEY erhielt im Jahre 2019 endlich auch die von vielen Fans sehnlichst erhofften cineastischen Ehren, als der gleichnamige Film von Michael Engler in die Kinos kam.

Wichtige Ereignisse des frühen 20. Jahrhunderts  wie der Untergang der Titanic und der Erste Weltkrieg werden aus der Sicht der adeligen Familie Crawley und deren Bediensteten erzählt. Dabei setzt die Handlung des Films zwei Jahre nach dem Ende der Serie ein und viele Publikumslieblinge – wie der Butler Mr. Carson – kommen von ihren neuen Arbeitsstellen oder aus der Rente zurück in die Abbey, um die Familie bei einem Großereignis zu unterstützen. Machtspiele, Verwicklungen und Klatsch und Tratsch machen nur einen Teil des großen Reizes aus: DOWNTON ABBEY ist einfach so very british, und weckt unseren Appetit auf eine traditionelle Tea Time mit leckeren Scones!

Das Rezept für das leckere Teegebäck ist bereits seit dem Mittelalter im Umlauf und wurde seit den 1840er Jahren in den English Tea Rooms immer populärer. Hier kommt unsere DFF-Variante:

Zutaten

250 g Mehl
1 EL Backpulver
1 EL Zucker
½ TL Salz
60 g Butter, kalt
150 ml Vollmilch
1 Ei zum Bestreichen
Ein wenig Mehl für die Arbeitsfläche

Gleich zu Beginn den Backofen auf etwa 190 Grad vorheizen und das Backblech mit Backpapier ausgelegen.

Als Erstes sollte man Backpulver, Zucker und Salz vermischen und anschließend die kalte Butter in kleinen Stücken unter das Mehl kneten. Falls die Konsistenz ein wenig krümelig ist, nicht wundern, genau so soll es sein. Dann in dem Mehl-Gemisch eine kleine Mulde formen und dort Milch hineingießen. Das Ganze mit einer Gabel vermischen.

Auf einer kleinen Arbeitsfläche ein wenig Mehl verteilen und den Teig ausrollen, dieser sollte etwa 3cm dick sein. Zum Ausstechen könnt Ihr entweder einen Keksausstecher oder ein kleines Glas benutzen. Die Scones auf dem Backblech platzieren und mit verrührtem Eigelb bestreichen. Anschließend sollte sie für etwa 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen gebacken werden.

Kleiner Tipp: Es gibt viele verschiedene Varianten des traditionellen englischen Teegebäcks. Eeine Handvoll Himbeeren oder Blaubeeren und weiße Schokoladenstückchen verleihen einen sommerlichen Geschmack, aber auch lauwarm mit Schlagsahne, Marmelade und Butter serviert schmecken sie herrlich. Was in jedem Fall dazugehört ist ja klar: Eine schöne Tasse Tee, am besten in der englischen Variante mit etwas Milch!

Warenkorb