Kult-Klassiker zu Halloween

Von Sarah-Lisa Henning

Happy Halloween! Die gruseligste Zeit im Jahr… naja, das Jahr bisher war eigentlich schon gruselig genug. Trotzdem wollen wir uns den Spaß nicht nehmen lassen. Halloween ist die perfekte Zeit im Jahr, um ein bisschen loszulassen und seiner Fantasie Raum zu geben – ob mit skurriler Wohn-Deko, verrückten Kostümen oder wilden Geschichten ist dabei jeder/jedem selbst überlassen. Vielleicht auch alles drei?  

Wir wollen uns in diesem Blog auf Geschichten konzentrieren. Von den vielen wundervollen Möglichkeiten Halloween zu verbringen, macht diese ganz besonders viel Spaß: Grusel-Filme. Schon seit Jahrzehnten erfreuen sich Zuschauer/innen daran, sich über die Bilder aud der Leinwand in Angst versetzen zu lassen. Inspiriert durch die Geschichten von Autor/innen wie Edgar Allan Poe, Mary Shelley und Bram Stoker entwickelten Filmemacher/innen das Genre zu einem Publikumshit in den Kinos der Welt. Einer, wenn nicht der erste, aufgezeichnete Horror-Film wurde 1896 von George Méliès produziert und dauert knapp drei Minuten: Er heißt LE MANOIR DU DIABLE (Das Haus des Teufels). Seid ihr nun bereit, euch mit euren Halloween-Snacks auf die Couch zu setzen, verzaubern und erschrecken zu lassen?  

Heute stellen wir vier Kult-Filme vor, um in Halloween-Stimmung zu kommen:  

HOCUS POCUS

USA 1993. R: Kenny Ortega. D: Bette Midler, Sarah Jessica Parker, Kathy Najimy. 92 Min 

Eine Hexe, die älteste der drei Sanderson-Schwestern, verflucht kurz vor ihrem Tod 1693 die Stadt Salem. 300 Jahre später wird das skurrile Hexentrio versehentlich von drei naiven Teenagern wieder zum Leben erweckt. Und wie zuvor haben die Hexenschwestern nur ein Ziel: ewige Jugend zu erlangen um dann die gesamte Stadt in ihre Gewalt zu bringenDoch dafür benötigen sie ihr Zauberbuch, das die Teenager versteckt haben – und die Teenager selbst, denen sie ihre Lebensenergie rauben wollen. So beginnt die Hexen-Jagd.  

Obwohl zu Anfang müde belächelt, hat sich dieser Halloween-Film über die Jahre zu einem Kult-Klassiker entwickelt. In diesem Jahr wurde der Film im Oktober in 2,750 Kinos wiederveröffentlicht und stieß auf großes Publikumsinteresse. Ein Spaß für die ganze Familie. 

Verfügbar auf Amazon Prime

ADDAMS FAMILY

USA 1991. R: Barry Sonnenfeld. D: Anjelica Huston, Raúl JuliáChristopher Lloyd, Christina Ricci. 99 Min 

Diese merkwürdige Geschichte handelt von Betrügern, die versuchen wollen, an das Vermögen der Addams Familie heranzukommen. Onkel Fester wird seit langer Zeit vermisst, und eine gewitzte Hochstaplerin ist überzeugt, dass sie mit einem Doppelgänger die Familie infiltrieren kann. Problematisch wird es, als überraschenderweise der echte Onkel Fester auftaucht... 

Der Film gewinnt seinen Charme nicht durch übliche Halloween-Stereotypen, sondern durch die skurrilen Vorlieben der Familie. Sie lieben es, wenn alles schwarz, dunkel oder verrottet ist, mit dem Makabren fühlen sie sich wohl. Morticia und Gomez finden den Friedhof romantisch. Gerade wegen ihrer exzentrischen Art und ihren unkonventionellen Interessen schließt man die Familie schnell ins Herz. 

Verfügbar auf Amazon Prime

Und nun zwei Kult-Klassiker für die Leser/innen mit etwas stärkeren Nerven 

HALLOWEEN  Die Nacht des Grauens

USA 1978. R: John Carpenter. D: Donald Pleasence, Jamie Lee Curtis, P.J. Soles91 Min 

In der amerikanischen Kleinstadt Haddonfield kommt es in der Halloween-Nacht 1963 zu einer Tragödie: Der sechsjährige Michael Myers tötet seine ältere Schwester mit einem Küchenmesser. Er wird daraufhin in das Smith’s Grove Sanatorium eingewiesen. Der Psychiater Dr. Sam Loomis behandelt das Kind, schafft es aber über die Zeit von 15 Jahren nicht, zu ihm durchzudringen, woraufhin er eine lebenslange Einweisung zu erwirken versucht. Auf dem Weg zum Gericht entkommt Michael und fährt wieder nach Haddonfield, wo er beginnt, die High-Schoolerin Laurie Strode zu verfolgen.

HALLOWEEN wurde zu einem der einflussreichsten Filme im Horror-Genre und führte weitgehend zu der Popularität von Slasher-Filmen in den 1980er Jahren. Solche Filme drehen sich typischerweise um einen Mörder, der eine Gruppe von Menschen mit einem scharfen Werkzeug tötet. Frühe Einflüsse waren Psycho-Horror-Filme wie PSYCHO (US 1960, R: Alfred Hitchcock). 

Verfügbar auf Amazon Prime 

CARRIE

USA 1976. R: Brian De Palma. D: Sissy Spacek, John Travolta, Piper Laurie. 98 Min 

CARRIE basiert auf Stephen Kings erstem veröffentlichten Roman, das denselben Namen trägt. Die16-jähriges Carrie wächst bei ihrer strengreligösen Mutter auf. In der Schule ist das Mädchen unbeliebt. Als sie eines Tages in der Dusche der Schule zum ersten Mal ihre Monatsblutung bekommt, wird sie panisch. Ihre Mitschülerinnen verschlimmern die Situation und demütigen Carrie. Ihre Mutter wirft ihr vor, ihre Menstruation sei durch sündige sexuelle Fantasien ausgelöst worden und schließt sie in einen kleinen Schrank ein, indem sie um Vergebung beten soll. Ihre Mitschülerinnen werden mit Nachsitzen bestraft und dürfen nicht am bevorstehenden Abschlussball teilzunehmen. Als Rache überlegt sich Christine, eines der Mädchen, einen hässlichen Plan. Doch weder Carries Mutter noch ihre Mitschüler/innen ahnen, welche übernatürlichen Kräfte in Carrie schlummern und nur darauf warten, entfesselt zu werden. 

CARRIE ist kein typischer High-School-Film, er lässt das Teenager-Dasein in ganz anderem Licht erscheinen. Neben in Erinnerung bleibenden Horror-Momenten hinterlässt er die Zuschauer/innen auch nachdenklichen. Der Film wurde zu einem direkten Kino-Erfolg und ist einer der wenigen Horror-Filme der für mehrere Academy Awards nominiert wurde in den Kategorien Beste Schauspielerin und Beste Nebendarstellerin.  

Verfügbar auf Amazon Prime 

Warenkorb