Oscar®-Glamour Zuhause

von Freya März

Als sich am 9. Februar 2020 Filmbegeisterte aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet die Nacht im DFF um die Ohren schlugen, um die Live-Übertragung der 92. Academy Awards auf der großen Leinwand zu verfolgen, war SARS-CoV-2 schon in Europa angekommen. Aber niemand ahnte zu diesem Zeitpunkt, das dasselbe Virus schon bald die ganze Welt auf den Kopf stellen würde. Nun, ein gutes Jahr später, blicken wir am kommenden Sonntag wieder alle gebannt nach Hollywood – nur eben nicht vom Kinosessel aus. 2013 das erste Mal veranstaltet, ist die Oscar®-Nacht im DFF längst eine geliebte Tradition, die nun pandemiebedingt aussetzen muss. Aber wir werden den weltgrößten Filmpreis trotzdem gebührend feiern, und haben einen Zeitplan aufgestellt, der durch eine erfolgreiche und unterhaltsame Oscar®-Nacht zu Hause leitet.

Wer sich in den kommenden Tagen noch inhaltlich vorbereiten will, kann auf verschiedenen Plattformen einige der nominierten Filme ansehen: Eine übersichtliche Auflistung der auf Netflix, Amazon und Co. verfügbaren Filme bietet Moviepilot. Wer gerne die regionale Filmszene unterstützen möchte, kann z.B. in der aktuellen Ausgabe von goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films bis zum 28. April QUO VADIS, AIDA? (BA/DE/FR/u.a. 2020. R: Jasmila Žbanić) streamen, das LICHTER Filmfest Frankfurt zeigt THE MAN WHO SOLD HIS SKIN (TN/FR/BE/u.a. R: Kaouther Ben Hania). Beide Filme sind in der Kategorie “Bester Internationaler Film” nominiert.

22:00 Uhr 

Bevor es losgeht, zunächst die wichtigsten Infos im Überblick der 93. Verleihung der legendären Academy Awards® (und ein paar spannende Facts, um sich die Zeit bis zum Beginn zu vertreiben):

Die Verleihung findet dieses Jahr zwei Monate später statt, als ursprünglich geplant. Es ist zwar nicht das erste Mal, dass die Academy Awards® verschoben wurden, allerdings geschah dies bisher nur dreimal in der Geschichte der Veranstaltung und nur um wenige Tage (etwa 1968, wegen der Beisetzung des ermordeten Martin Luther King). Mit der Verlegung auf einen zwei Monate späteren Termin wurde Filmschaffenden mehr Zeit eingeräumt, ihre Filme auch unter den erschwerten Bedingungen noch fertigzustellen und anzumelden. Auch Filme aus dem Frühjahr 2021 sowie solche, die aufgrund geschlossener Kinos nur gestreamt wurden, konnten sich so qualifizieren.

23:00 Uhr

Zeit, sich die Nominierungen genauer anzuschauen:

Nach viel Kritik, die die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) in den vergangenen Jahren erreicht hatte, spiegelt sich der Wunsch nach mehr Diversität 2021 in den Nominierungen wider: Zwei Frauen (Chloé Zhao und Emerald Fennel) sind neben drei männlichen Mitstreitern in der Kategorie „Beste Regie“ nominiert. Auch die nominierten Schauspieler:innen geben ein deutlich vielfältigeres Bild ab, als es in vergangenen Jahren (#OscarsSoWhite) der Fall war. Chadwick Boseman, der im letzten Jahr an Krebs gestorben ist, erhielt posthum eine Nominierung als „Bester Hauptdarsteller“ in MA RAINEY’S BLACK BOTTOM (US 2020. R: George C. Wolfe). Das ist in der 92-jährigen Geschichte der Oscars® erst siebenmal vorgekommen, zuletzt 2009 mit Heath Ledger für seine Rolle des Joker in THE DARK KNIGHT (US/GB 2008. R: Christopher Nolan).

Die meisten (zehn) Nominierungen, unter anderem in der Kategorie „Bester Film“, kann der Film MANK (US 2020. R: David Fincher) für sich beanspruchen. Eine deutsche Kandidatin gibt es übrigens auch unter den Nominierten: Mit ihren Kostümentwürfen für die Disney Realverfilmung MULAN (US 2020. R: Niki Caro) geht Bina Daigeler um einen Oscar® in der Kategorie „Kostümdesign“ ins Rennen.

Wer jedoch letzten Endes die Goldjungen abräumen wird, erfahren wir erst in einigen weiteren Stunden. Wer übrigens nach Mitternacht keinen Kaffee mehr trinken will, um wach zu bleiben, kann sich mit alternativen Getränken bei der Stange halten: Wie wäre es zur Abwechslung mit einem Matcha Latte oder einem heißen Ingwertee? Und dann heißt es…

00:00 Uhr

Her mit Deinen Tipps!

Welchen Nominierten räumst Du die besten Chancen ein? Gebe Deine Tipps in diesem Fragebogen der New York Times ab, und gleich wird die Verleihung noch viel spannender. Außerdem kannst Du an unserem Instagram-Tippspiel teilnehmen: Lade Dir hier unsere Tippspiel-Vorlage herunter oder mach Dir einen Screenshot aus unserer Instagram-Story. Teile Deine persönlichen Tipps noch vor Beginn der Verleihung um 2:00 Uhr in Deiner Story und verlinke @dff.film. Wer in allen Kategorien richtig liegt, gewinnt eine Flasche Wein und einen Katalog unserer Oscar®-Ausstellung von 2012.

Natalie Portman bei der 92. Oscar®-Verleihung 2020

00:40 Uhr

Der Livestream im deutschen Fernsehen beginnt mit Interviews auf dem roten Teppich vor dem  Dolby Theatre in Los Angeles. Während wir gemütlich im Schlafanzug auf der Couch lümmeln, hoffen wir auf ein paar glamouröse Red-Carpet-Outfits: Wer toppt Natalie Portmans Robe  aus dem vergangenen Jahr? Und laufen unsere Stars mit Maske über den roten Teppich? Werden einige wohl doch nur live zugeschaltet?

01:40 Uhr

Wer sich jetzt gut vorbereitet und informiert fühlt, versorgt sich noch einmal ausreichend mit Snacks und Getränken, um frisch gestärkt in die Verleihung zu starten. Hast Du es Dir feierlich gemütlich gemacht? Teile Dein Oscars®-Setting mit dem Hashtag #oscarsathome auf Instagram!

02:00 Uhr

Offizielle Eröffnung der Show

Jetzt geht es endlich los, dabei haben wir  uns gefühlt schon die halbe Nacht um die Ohren gehauen. Du sitzt alleine auf der Couch? Bilde doch eine Chatgruppe in Deinem Messenger-Dienst, damit Du Dich mit filmbegeisterten Freund:innen austauschen kannst! Man darf gespannt sein, was die Academy sich für Acts zwischen den Verleihungen in den einzelnen Kategorien ausgedacht hat, bis gegen …

… 05:30 Uhr

mitteleuropäischer Zeit endlich der Oscar® für den Besten Film verliehen wird. Nun ab ins Bett – hoffentlich rundum zufrieden!

Wie schade, dass der Anblick einer müden Masse Mensch, die um 6 Uhr morgens die Treppenstufen des DFF herunterschleicht und sich in alle Richtungen verteilt, den Frühaufsteher:innen am Schaumainkai in diesem Jahr erspart bleibt. Was nehmen wir mit aus dieser langen Nacht – abgesehen von tiefen Augenringen? Mindestens eines: Die Vorfreude darauf, die Oscars® 2022 wieder gemeinsam im DFF feiern zu können – bestimmt!

Titelbild: Chadwick Boseman in MA RAINEY’S BLACK BOTTOM (US 2020. R: George C. Wolfe), verfügbar u.a. bei Netflix

Warenkorb