THE DAY AFTER TOMORROW

THE DAY AFTER TOMORROW
USA 2004. R: Roland Emmerich
D: Jake Gyllenhaal, Dennis Quad, Emmy Rossum, Dash Mihok. 118 Min

Der Klimatologe Jack Hall (Dennis Quad), der seit Langem vor den Folgen des Klimawandels warnt, prognostiziert eine nur noch wenige Wochen bevorstehende Klimakatastrophe. Während seine Warnungen zuerst auf taube Ohren stoßen, mehren sich die Anzeichen – und bald darauf die Katastrophenmeldungen aus aller Welt. In New York bedroht eine riesige Flutwelle das Leben von Jacks Sohn Sam (Jake Gyllenhaal).

THE DAY AFTER TOMORROW, ein Blockbuster aus den frühen 2000er Jahren, ist ein ein waschechtes Effekte-Spektakel, wie es bei Roland Emmerich nicht anders zu erwarten ist. Während die Handlung nicht übermäßig originell ist (aber muss sie das hier überhaupt sein?), überzeugt der Katastrophenfilm mit mitreißenden Bildern von Extremwetter-Ereignissen wie Hagelstürmen, Tornados und Flutwellen. Und die obligatorische Liebesgeschichte hat uns immerhin etwas gelehrt: Beim Verdacht auf Unterkühlung immer erstmal mit Körperwärme arbeiten. Kurz: THE DAY AFTER TOMORROW lässt keine Genre-Wünsche offen und ist auch 16 Jahre später noch sehenswert.

Verfügbar u.a. auf Netflix, Amazon Prime

Streamingtipp von:

Naima Wagner
Naima Wagner

Trailer

Warenkorb