Nachkriegskino. Einführung von Julian Bodewig zu DIE LANDÄRZTIN

GELIEBT UND VERDRÄNGT – Das Kino der jungen Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis 1963

Retrospektive zum bundesdeutschen Nachkriegskino

Einführung: Julian Bodewig (Junger Filmclub Treppe 41)

Veranstaltung im Kino des DFF, 11.11.2016

Film: DIE LANDÄRZTIN
BRD 1958.
R: Paul May
D: Marianne Koch, Rudolf Prack, Margarete Haagen.
92 Min. 35mm

Paul May, neben Wolfgang Schleif der unbesungene BRD-Großmeister des Regiehandwerks, zeigt sich hier von seiner entspanntesten Seite: Die schlichte Geschichte von der Städterin mit den modernen Ideen und Methoden, die sich gegen die geballten Vorurteile eines Bergdorfes durchsetzen muss, hat er mit einem guten Ohr für amüsante Nuancen und einem wachen Auge für inszenatorisch schlanke Lösungen umgesetzt. Im Übrigen ist DIE LANDÄRZTIN ein Muss für jeden Dominik-Graf-Interessierten, war der Film doch die Kerninspirationsquelle für dessen delirierende Dorffarce DR. KNOCK (DE/AT 1996).

Das Begleitbuch zur Retrospektive: http://www.shop-filmmuseum.de/Geliebt…

Warenkorb