47 Jahre Ziegler Film mit 47 frei streambaren Filmen

Die deutsche Filmproduzentin Regina Ziegler zählt zu den erfolgreichsten und produktivsten ihres Fachs. Das Jubiläum ihrer Firma Ziegler Film im Mai und die Coronazeit bieten den Anlass für eine große Revue aus 47 Jahren Ziegler Film mit je einem frei streambaren Film pro Tag, 47 Tage lang.

Zu Regina Zieglers bekanntesten deutschen Kinoproduktionen gehören so unterschiedliche Werke wie der erotische Psychothriller SOLO FÜR KLARINETTE (1998), die Romanverfilmung DIE HÄUPTER MEINER LIEBEN (1999), die Günther-Grass-Adaption UNKENRUFE (2005), das Historienepos HENRI 4 (2010), Ulrich Schamonis filmisches Selbstporträt ABSCHIED VON DEN FRÖSCHEN (2011), die Komödie FRISCH GEPRESST (2012) und Volker Schlöndorffs RÜCKKEHR NACH MONTAUK (2017). Mehr als 500 Filmprojekte hat sie in ihrer bisherigen Laufbahn realisiert und dafür zahlreiche deutsche wie internationale Auszeichnungen erhalten, darunter das Bundesverdienstkreuz, den Deutschen Filmpreis und den Grimme-Preis. Ihre erste Produktion ICH DACHTE, ICH WÄRE TOT war zugleich das Regiedebüt von Wolf Gremm, einem der Protagonisten des Jungen Deutschen Films, den sie 1979 heiratete, und viele dessen weiterer Filme sie produzierte.

Der heutige Film im freien Streaming-Angebot auf ziegler-film.com ist dem vor wenigen Tagen gestorbenen Regisseur Manfred Stelzer gewidmet, der für die Dokumentation MONARCH in Ko-Regie mit Johannes Flütsch 1980 den Bundesfilmpreis erhielt.

MONARCH

BRD 1978, R: Manfred Stelzer, Johannes Flütsch. Dokumentarfilm. 84 Min.

Diethard W. hat keine besonderen Fähigkeiten – außer eine, die den unauffälligen Durchschnittstyp zum reichen Mann macht: Er ist Spezialist im Knacken von Kneipenspielautomaten. In jahrelanger Übung hat er ein Händchen dafür entwickelt, die Rotationssysteme zu überlisten und nimmt täglich bis zu tausend Mark in Münzen ein. Sein lukratives Hobby betrachtet er als durchaus ernstzunehmenden Beruf, der ihm keine Zeit für zwischenmenschliche Beziehungen lässt. Die Dokumentarfilmer Johannes Flütsch und Manfred Stelzer begleiten den Außenseiter, der mit einem goldfarbenen Mercedes von Hotel zu Hotel fährt, auf seinen Beutezügen quer durch Deutschland (filmportal.de)

Spannende Einblicke in die bundesdeutsche und internationale Filmproduktion verspricht noch gut einen Monat lang das am 1. Mai gestartete Jubiläumsangebot zu 47 Jahren Ziegler Film auf ziegler-film.com.

Warenkorb