The Sound of Disney
1928-1967

The Sound of Disney
Button
Button
Button
Button
Button

Ausstellung vom 7. August 2020 bis 10. Januar 2021

Sonderausstellung des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum zur Klangwelt der klassischen Disney-Animationsfilme aus den Jahren 1928 bis 1967.

Der Sound, das ist Motor und Seele des Animationsfilms. Walt Disney, der bereits zu Zeiten des Stummfilms begonnen hatte, kurze Filme zu animieren, war einer der Ersten, der das begriff und in der Folge zum wichtigsten Trickfilmproduzenten der Welt wurde.

Mit The Sound of Disney präsentiert das DFF von Freitag, 7. August 2020, bis Sonntag, 10. Januar 2021, eine Ausstellung zur Klangwelt der Disney Klassiker. Untersucht wird der Einsatz von Musik, Geräuschen und Dialogen in den Originalfilmen sowie in vielen Synchronfassungen. Der Betrachtungszeitraum reicht von kurzen Micky Maus Cartoons und Filmen aus der beliebten Reihe „Silly Symphonies“ aus den 1920er und 30er Jahren bis hin zu den abendfüllenden Meisterwerken, die zu Walt Disneys Lebzeiten (1901 – 1966) entstanden sind: von SNOW WHITE AND THE SEVEN DWARFS (US 1937) bis zu THE JUNGLE BOOK (US 1967).

Walt Disney war ein von der Animation begeisterter Perfektionist. Er setzte Standards der Filmgeschichte – brachte 1928 den ersten erfolgreichen Zeichentrick-Tonfilm heraus, 1932 den ersten Cartoon im Dreifarben-Druckverfahren von Technicolor, 1937 den ersten abendfüllenden Animationsfilm – und gewann mit seinen Werken unzählige Oscars® sowie andere Auszeichnungen. Sein Name wurde zur Marke, sein Studio zum Weltkonzern.

Berühmt ist er nicht nur für seine wohl bekannteste Erfindung, die Micky Maus, sondern auch für die einzigartige Verschmelzung von Sound und Filmbild ab seinem ersten Tonfilm STEAMBOAT WILLIE (US 1928, R: Walt Disney / Ub Iwerks) sowie in zahlreichen folgenden Filmen.

„Die Ausstellung des DFF, The Sound of Disney, richtet sich an Menschen jeden Alters und jeder Herkunft“, betont Kuratorin Daria Berten. „Sie bietet ein interaktives Erlebnis, das die Bedeutung von Stimmen, Musik und Geräuschen im Animationsfilm erfahrbar macht.“ Im Fokus stehen jene Filme, die zu Walt Disneys Lebzeiten (1901 bis 1966) entstanden sind. Eine großangelegte Soundinstallation, zahlreiche Filmausschnitte in verschiedenen Sprachen, Medienstationen und Exponate von hohem Schauwert zeigen einen Querschnitt durch das künstlerische Schaffen des Studios.

Die interaktiven Stationen mit weiteren Inhalten und Hintergrundinformationen können trotz der besonderen hygienischen Anforderungen auch während der Coronakrise sicher genutzt werden. Besucher/innen, die dies vorziehen, können jedoch auch ihr eigenes Tablet oder Smartphone sowie einen Kopfhörer mitbringen und sich die Stationen via QR-Code berührungsfrei erschließen.
Dschungelbuch

Öffnungszeiten

The Sound of Disney ist vom 7. August 2020 bis 10. Januar 2021 im DFF zu sehen

Mo: Geschlossen
Di – So 10:00-18:00 Uhr

Tickets & Preise

The Sound of Disney: 9 / 6* Euro
Dauerausstellung DFF: 6 / 3* Euro
Familienticket für bis zu 2 Erwachsene und 2 Kinder (über 6 Jahre): 24 Euro, jedes weitere Kind: 2 Euro

Aufgrund der Pandemie-Beschränkungen können wir nur eine begrenzte Anzahl von Tickets pro Zeitfenster anbieten. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Tickets im Voraus online zu kaufen.

*Ermäßigungen erhalten: Schüler/innen, Studierende, Arbeitslose. Die Ermäßigung gilt nicht für Studierende der Universität des 3. Lebensalters U3L. KUFTI-Inhaber/innen, Kinder unter 6 Jahren und Geburtstagskinder jeden Alters erhalten freien Eintritt in die Ausstellungen.

Barrierefreiheit: Das DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum ist für bewegungseingeschränkte Besucher/innen sowie für Gäste mit Kinderwagen über einen Fahrstuhl am rechten Seiteneingang des Museums zugänglich. Durch Aufzüge im Foyer sind alle Ausstellungsetagen (1.-3. OG), das Kino im Untergeschoss sowie die Filmwerkstatt und Workshopräume im 4. OG barrierefrei zugänglich. Eine separate Behindertentoilette findet sich im Sockelgeschoss. Das Haus stellt einen Leihrollstuhl zur Verfügung.

Nutzung interaktiver Stationen in der Coronakrise

Bitte bringen Sie zum Ausstellungsbesuch ein aufgeladenes Tablet oder Smartphone sowie einen Kopfhörer mit, um unsere Medienstationen nutzen und weitere Hintergrundinformationen abrufen zu können. Sie benötigen dazu eine QR-Code-Lese-App, die Sie am besten vorab herunterladen.

Führungen

Öffentliche Führungen: Jeden Samstag um 15:00 Uhr. Treffpunkt: 3. Etage.
DFF after work: Jeden 2. Freitag des Monats um 19:00 Uhr. Treffpunkt: 3. Etage.
Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten. Anmeldung:
Tel.: +49 69 961 220 – 223
museumspaedagogik@dff.film

Workshops

Kosten: pauschal 60 Euro / 35 Euro für Schüler, zzgl. 3 Euro pro Person.
Informationen, Kontakt & Anmeldung:
Tel.: +49 69 961 220 – 223
museumspaedagogik@dff.film

Private Führungen

Dauer: ca. 1 Stunde.
Kosten: pauschal 60 Euro / 35 Euro für Schüler, zzgl. 3 Euro pro Person.
Informationen, Kontakt & Anmeldung:
Tel.: +49 69 961 220 – 223
museumspaedagogik@dff.film

Filmstudio am Wochenende

Offenes Angebot mit Bluebox und Trickfilmvertonung
Jeden Samstag und Sonntag 14.00-18.00 Uhr
Im Eintrittspreis enthalten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Begleitprogramm mit Gästen im Kino des DFF

Lädt Veranstaltungen

Liste von Veranstaltungen

Filmstill Three Little Pigs

Vortrag und Kurzfilme: Disneys Farbtechnik und Farbästhetik in den „Silly Symphonies“

8. August 2020 | 18:00 - 20:30

Filmwissenschaftlerin Megumi Hayakawa untersucht Disneys Farbtechnik und Farbästhetik, anschließend ist ein Kurzfilmprogramm mit einigen der populärsten Titel aus der Reihe der „SILLY SYMPHONIES“ zu sehen.

Filmstill Schneewittchen und die sieben Zwerge

Vortrag und Film: Disneys SCHNEEWITTCHEN in drei deutschen Synchronfassungen

13. August 2020 | 20:15 - 22:30

Filmwissenschaftler Prof. Dr. Joseph Garncarz beleuchtet mithilfe zahlreicher Filmausschnitte die drei deutschen Synchronfassungen von SCHNEEWITTCHEN UND DIE SIEBEN ZWERGE aus den Jahren 1938, 1966 und 1994. Im Anschluss ist der Film zu sehen.

Filmstill

Gespräch und Film: Synchronisation & POCAHONTAS

22. August 2020 | 17:00 - 21:30

Die Synchronsprecherin Alexandra Wilcke, die unter anderem die Titelfigur des Films POCAHONTAS sprach, berichtet von ihrer Arbeit. Anschließend ist POCAHONTAS zu sehen.

Grafik Disney Begleitprogramm

Filmvorschauprogramm: Disneys Welt im Trailer

28. August 2020 | 20:30 - 21:30

Filmarchivar und -sammler Thomas Pfeiffer präsentiert und moderiert ein Filmvorschauprogramm mit vielen originalen Technicolor-Kopien von Disney Trailern.

Filmstill Dumbo

Podiumsdiskussion und Film: The Disney Brand & DUMBO

30. August 2020 | 14:00 - 16:30

Die Filmstudierenden Isadora Paiva, Moritz Hingott und Gabriel Häusler diskutieren über Disney als weltumspannende Marke und die Unternehmensentwicklung der Disney Studios. Anschließend ist der Film DUMBO zu sehen.

Grafik Disney Begleitprogramm

Live-Show mit Filmausschnitten: Donald Ducks deutsche Stimme

5. September 2020 | 17:30 - 19:30

Synchronschauspieler und Donald-Duck-Sprecher Peter Krause und Musiker Udo Schöbel präsentieren eine Live-Show mit Filmausschnitten.

Filmstill Verwünscht

Vortrag und Film: Geschlechterrollen in Disney Animationsfilmen & ENCHANTED

18. September 2020 | 17:00 - 20:00

Medienwissenschaftlerin Dr. Véronique Sina spricht über das durch Disney Animationsfilme vermittelte Geschlechter-Modell, anschließend wird der Film ENCHANTED gezeigt.

Filmstill Das Dschungelbuch

Vortrag und Film: Die Schlange Kaa & THE JUNGLE BOOK

20. September 2020 | 14:00 - 17:00

Biologe Dr. Sebastian Lotzkat spricht über Fakt und Fiktion im Hinblick auf den bekanntesten Python aller Zeiten. Im Anschluss ist DAS DSCHUNGELBUCH zu sehen.

Grafik Disney Begleitprogramm

Vortrag und Film: Trickfilmmusicals von Disney & THE LITTLE MERMAID

9. Oktober 2020 | 17:30 - 21:30

Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia Bullerjahn spricht über Musical-Konventionen, anschließend ist der Film THE LITTLE MERMAID zu sehen.

Grafik Disney Begleitprogramm

Live-Konzert mit Lesung: The Disney Song Encyclopedia

24. Oktober 2020 | 17:00 - 19:00

Im Kino des DFF sind an diesem Abend einige der schönsten Film-Songs aus Disney Filmen zu hören, begleitet von den Geschichten hinter den Songs.

+ Veranstaltungen exportieren

Specials außer Haus

Senckenberg Naturmuseum Frankfurt
Samstag, 19. September 2020, 16:00 Uhr & Sonntag, 22. November, 16:00 Uhr
Dr. Sebastian Lotzkat (Biologe, Naturkundemuseum Stuttgart)

«The Sound of Disney @ Senckenberg – von Hei-ho bis habdibudibubao»

Führung (Buchung ab Mitte August)

«Probier’s mal mit Gemütlichkeit», sang einst der lässige Bär Balu. Und war damit nicht alleine: Verschiedene Tiere in Trickfilmen aus dem Hause Disney haben Generationen mit ihren Gesangseinlagen erfreut. Heute besucht der Biologe Sebastian Lotzkat solche singenden Disney-Stars im Senckenberg Naturmuseum. Er lädt bei seiner Führung dazu ein, sie dabei etwas näher kennenzulernen und ihren Liedern zu lauschen – live und unplugged!

Dauer: 1,5 Stunden
Eintritt: 12 / 8 Euro

! Hinweis: Anmeldung nur über den Veranstaltungskalender des Senckenberg Naturmuseum unter
museumfrankfurt.senckenberg.de.
Teilnehmer der Führung erhalten den ermäßigten Preis beim Eintritt in die Ausstellung «The Sound of Disney».

Wir danken für die gute Zusammenarbeit

Logo

Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
Dienstag, 12. Januar 2021, 20:00 Uhr
Neue Philharmonie Westfalen, Gottfried Rabl (Leitung), Michael Kinzer (Moderation)

«A Silly Symphony Celebration: Walt Disneys Kurzfilme mit Live-Musik»

Konzert

Mehr als nur humorvolle Cartoons: Mit den «Silly Symphonies» legte Walt Disney zwischen 1929 und 1939 einen bedeutenden Grundstock für sein filmisches Schaffen. Es entstanden 75 kreative und mehrfach mit Oscars preisgekrönte Kurzfilme, deren Charakterzeichnungen, Storytelling, Kameratechnik und vor allem punktgenauer Einsatz musikalischer Effekte die Animationskunst bis heute prägen. Zum Ausklang der Ausstellung «The Sound of Disney» werden einige der wegweisenden «Silly Symphonies» gezeigt, etwa «The Skeleton Dance», «Three Little Pigs» und «Flowers and Trees». Die Neue Philharmonie Westfalen begleitet die Kurzfilme live mit den jeweiligen Original-Musikstücken. Der Medienkurator Michael Kinzer führt durch den Abend!

Eintritt: 37 / 47 / 56 / 66 / 76 / 86 Euro

! Hinweis: Karten nur über die Vorverkaufsstellen der Alten Oper Frankfurt sowie unter www.alteoper.de.

Wir danken für die gute Zusammenarbeit

Logo

Dank

logo
Logo
Logo

Bildnachweis
Fotos © Disney Enterprises, Inc. / DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Warenkorb