Der Mauerfall im Film

von Sarah-Lisa Henning

Der 9. November 1989: Ein Tag, an dem die ganze Welt nach Deutschland schaute. Nach mehr als 28 Jahren öffnete man die innerdeutschen Grenzen und feierte die Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland.

Drei Filme, die aktuell auf verschiedenen Streamingplattformen verfügbar sind, erzählen – aus ganz unterschiedlichen Perspektiven – von diesem historischen Ereignis.

GOOD BYE, LENIN!

Deutschland 2003. R: Wolfgang Becker
D: Daniel Brühl, Katrin Saß, Chulpan Khamatova, Maria Simon, Alexander Beyer. 121 Min

Alex‘ Mutter, eine überzeugte Bürgerin der DDR, liegt infolge eines Herzinfarkts im Koma, während draußen mit dem Mauerfall das Ende ihrer Nation beschieden wird. Acht Monate später, im Juni 1990, erwacht sie auf wundersame Weise. Um sie vor einem großen Schrecken und womöglich einem weiteren Herzinfarkt zu bewahren, beschließt Alex, die DDR in der 79 Quadratmeter großen Wohnung seiner Mutter wieder auferstehen zu lassen.

Wolfgang Beckers Film blickt aus einer originellen Perspektive auf den Untergang der DDR und hält dabei genau die Balance zwischen Komik und Tragik, was zu seinem großen Erfolg beigetragen haben dürfte.

Verfügbar u.a. auf Amazon Prime

DAS LEBEN DER ANDEREN
Deutschland 2006. R: Florian Henckel von Donnersmarck
D: Ulrich Mühe, Martina Gedeck, Sebastian Koch, Ulrich Tukur. 137 Min

Dieses Drama folgt den Überwachungsmethoden der Stasi, des Staatssicherheitsdienstes der DDR, vor dem Fall der Mauer. Der Film beginnt fünf Jahre vor dem Ende des DDR-Staates in Ost-Berlin. Der linientreue Stasi Hauptmann Gerd Wiesler wird von Oberstleutnant Anton Grubitz auf den gefeierten Dramatiker Georg Dreyman und seine Lebensgefährtin, Schauspieltalent Christa-Maria Sieland, angesetzt. Wiesler geht seiner Arbeit zunächst gekonnt nach, und erhofft sich davon seine Karriere voranzutreiben, doch je mehr er über das Leben der Anderen erfährt, desto mehr gerät er in einem schweren moralischen Konflikt.

Dieses nervenaufreibende Filmerlebnis hinterlässt ein mulmiges Gefühl. Er lässt aber auch an das Gute im Menschen und an die Möglichkeit der Versöhnung zwischen Opfern und Täter/innen glauben. DAS LEBEN DER ANDEREN ergatterte den Academy Award® für den Best Foreign Language Film.

Verfügbar u.a. auf Netflix

ATOMIC BLONDE

USA/Deutschland/Schweden/Ungarn 2017. R: David Leitch
D: Charlize Theron, James McAvoy, John Goodman, Til Schweiger, Eddie Marsan, Sofia Boutella, Toby Jones. 115 Min

Im Herbst 1989 ist Berlin ein Pulverfass: Soziale Unruhen, Spionageabwehr, gescheiterte Missionen und geheime Hinrichtungen. Mittendrin findet sich MI6 Undercover Agentin Lorraine, die den Mord an einem MI6-Offizier aufklären soll. Außerdem muss sie ein wichtiges Dokument sicherstellen, das die Identitäten aller Doppelagent/innen aufdecken und weitere Operationen gefährden würde, wenn es in die falschen Hände gelangt.

ATOMIC BLONDE erfüllt alles was man sich von einem guten Actionfilm erhofft: aufregende Kampfszenen, schnelle Auto Stunts, geheime Missionen und obendrauf noch ein cooler 80-er Jahre Soundtrack.

Verfügbar u.a. auf Amazon Prime

Warenkorb