ANGST ESSEN SEELE AUF

ANGST ESSEN SEELE AUF
BRD 1973/74. R: Rainer Werner Fassbinder
D: Brigitte Mira, El Hedi ben Salem, Barbara Valentin. 92 Min

Zwischen der etwa 60-jährigen Witwe Emmi (Brigitte Mira), die ihren Lebensunterhalt als Reinemachefrau verdient, und dem den rund zwanzig Jahre jüngeren Marokkaner Ali (El Hedi ben Salem) entwickelt sich eine Liebesbeziehung, Ali zieht bei Emmi ein und die beiden beschließen zu heiraten. Schon bald haben sie mit den Vorurteilen und der Intoleranz ihrer Umwelt zu kämpfen. In einem seiner erfolgreichsten Filme aus dem Jahr 1973/74 analysiert Rainer Werner Fassbinder eine Liebe, die sich nicht nur gegen Rassismus und Spießbürgertum behaupten muss, sondern auch – ein gängiges Fassbindermotiv – durch gegenseitige Abhängigkeiten in eine Schieflage gerät.

Douglas Sirks Melodram ALL THAT HEAVEN ALLOWS (USA 1955) über die gesellschaftlich geächtete Liebesbeziehung zwischen einer wohlhabenden Witwe und einem jüngeren Gärtner, inspirierte Fassbinder zu diesem zeitlosen Film. ANGST ESSEN SEELE AUF gehört zu den Klassikern des europäischen Kinos – durch seine politische Aktualität und seinen schonungslosen Blick auf die Gewalt zwischenmenschlicher Beziehungen fesselt er noch immer.

Verfügbar auf Amazon Prime

Streamingtipp von:

Barbara Dierksen
Barbara Dierksen

Trailer

Warenkorb